marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Magazin

Die neue Marathonformel: 10 + 15 + 21,1 = 42,195

04.12.12
Quelle: Andreas Butz

Wie du auf 46 Kilometern dein Marathonpotential entdeckst

 

Nicht wenige Experten behaupten, dass früher, als die deutsche Laufelite im Winter zuhause trainiert hat, die Leistungen in der Spitze besser waren. Abhärten bei Minusgraden statt Trainingslager im warmen Südafrika. Crosslaufserien durch deutschen Matsch und Schnee statt Höhentrainingslager im staubigen Kenia.

Für uns Hobbyläufer bieten sich diese Alternativen eher nicht, wir müssen mit dem auskommen, was uns der deutschsprachige Laufkalender zu bieten hat. Aber das ist eine ganze Menge und birgt eine ganz besondere Chance: die Ermittlung des persönlichen Marathonpotentials.


Laufideen für den Winter


Nikolausläufe, Silvesterläufe und einige wenige Crossläufe bemühen sich im Winter um die Gunst der Laufgemeinde. Ganze Winterlauf-Serien sind der Klassiker in der dunklen und kühlen Jahreszeit. Die meisten starten im Dezember oder Januar und dauern bis März. Ich selbst starte gerne bei der Kölner Winterlaufserie des Laufurgesteins Helmut Urbach, siehe www.helmuturbach.de.  Die hier angebotenen Wettbewerbe sind bei vielen anderen Winterlaufserien im deutschsprachigen Raum gleich.

 
© marathon4you.de

An drei Terminen zwischen Januar und März werden verschiedene Renndistanzen zwischen 5 und 21,1 Kilometern angeboten. Man kann an jedem Veranstaltungstag kurzfristig erneut eine Entscheidung für diese oder jene Strecke treffen oder sich vorab auf eine Serie festlegen. Angeboten werden die „kleine Serie“ mit 3 × 5 Kilometern, die „mittlere Serie“ mit 3 × 10 Kilometern. Und die „große Serie“, der Klassiker unter den Winterlaufserien, mit 10 Kilometern, 15 Kilometern und zum Abschluss einen Halbmarathon.

Die kleine und die mittlere Serie werden vor allem diejenigen wählen, die an ihrer Grundschnelligkeit für 10 Kilometer bis Halbmarathon arbeiten möchten. Die große Laufserie ist gerade bei Marathonläufern ein beliebter Aufgalopp zu einem schnellen Marathon als Saisonhöhepunkt im Frühjahr.

 

Winterlaufserie ergibt dein Marathonpotential


Als Lauftrainer habe ich vielen meiner Kunden die regionalen großen Winterlaufserien in ganz Deutschland in ihre Trainingspläne integriert. Dabei haben wir festgestellt, dass die Summe der in diesen Serien erzielten Rennzeiten dem aktuellen Marathonpotenzial entspricht!

Ein Beispiel: Wer beim ersten Lauf über 10 Kilometer 50 Minuten erreicht, beim zweiten Lauf über 15 Kilometer 1:17 und beim Halbmarathon 1:52 Stunden, kommt über insgesamt gelaufene 46,095 Kilometer auf eine Gesamtzeit von 3:59 Stunden. Dieses Ergebnis ist beim kommenden Marathon eine realistische Vorgabe, weiteres marathonspezifisches Training natürlich vorausgesetzt. Probiere es aus, du wirst überrascht sein.

Viel Freude beim Winterlauftraining wünscht

Andreas Butz

www.laufcampus.com

 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin