marathon4you.de

 

Laufberichte

Es geht grad so weiter

01.01.10

Für die restlichen fünf Kilometer gibt das mir nochmals einen Motivationsschub und lässt mich die Angriffe der anderen Aufrückenden parieren. Einzig auf den letzen hundert Metern muss ich noch einen Mitstreiter ziehen lassen, dafür habe ich die ungeteilte Aufmerksamkeit beim Zieleinlauf auf dem blauen Teppich in die Sporthalle. Tristan war zwei Minuten vor mir da und damit in der australischen Jahresbestenliste auf dem ersten Platz. Weitere zwei Minuten vor ihm überquerte Claudius bei seiner Premiere die Ziellinie.

Definitiv nur deshalb auf dem ersten Platz der Jahresbestenliste ist die Temperatur des Wassers in der Dusche, weil dies der erste Marathon des Jahres ist. Immerhin geschätzte zwei Grad wärmer als in der bisherigen Schulanlage, für einen läuferisch zwar harten Hund aber anschließenden Warmduscher wie mich auf jeden Fall aber unangenehm kalt.

Ich bin geduscht und schon fast verpflegt, als Joe zu uns an den Tisch kommt. Er scheint mir nicht sehr zufrieden mit sich und seiner Leistung zu sein. Warum denn auch? Läuferisch war doch alles in Ordnung, gehapert hat es nur mit der Rechenleistung. Ist doch klar, dass man länger braucht, wenn man fünf statt nur vier Runden läuft – oder so…

So oder so – wie sagt doch Bruce, die SWR3-Comedy-Imitation des Jurors einer der Casting Shows? „Morgen ist ein anderer Tag, die Sonne scheint, steh auf und mach etwas aus deinem Leben!“ Und da der Neujahrsmarathon nur der erste einer ganzen Menge von Marathons durchs Jahr hindurch ist und Joe sicher wieder gleich häufig am Start sein wird wie Tristan, hat er noch Entfaltungsmöglichkeiten. Eines kann er sich aber sicher jetzt schon nennen, denn die Alte Dame der Schweizer Presse, die „Neue Zürcher Zeitung“ nannte Tristan in ihrem Vorbericht einen Extremsportler. Wie viel mehr gehört diese Auszeichnung einem Sportler, der zwischen den vielen Läufen noch anderen Dingen nachgeht! Also zum Beispiel unserem Joe.

Ob ihn diese Worte aufzumuntern vermögen, erfahre ich in einer Woche, wenn wir gemeinsam nach Kevelaer fahren!

Marathonsieger

Männer

1. Joos Dirk, 1980, D-Friedrichshafen              2:47.08,6
2. Veith Dietmar, 1968, D-Dettingen                2:53.40,3
3. Widmer Richard, 1982, D-Zwiefalten              3:02.27,9

Frauen

1. Müller-Amstad Astrid, 1972, Grafstal            3:15.20,7    
2. Moreira Rosa, 1967, Obfelden                    3:16.57,3     
3. Huser Andrea, 1973, Aeschlen ob Gunten          3:23.52,2   

158 Finisher Marathon

587 Finisher insgesamt

123
 
 

Informationen: Neujahrsmarathon Zürich
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin