marathon4you.de

 

Meldungen

Über 1000 glückliche Gesichter beim Neujahrsmarathon Zürich

01.01.19
Quelle: Pressemitteilung

Gute Wetterbedingungen, spannende Rennen, mehrere Streckenrekorde und über 2000 strahlende Augen: So lässt sich der Neujahrsmarathon 2019 zusammenfassen. Läuferinnen und Läufer aus über 50 Nationen und allen Kontinenten reisten an Silvester nach Zürich, um schliesslich um Mitternacht wortwörtlich ins neue Jahr zu starten.

Als Schnellster absolvierte der als Vielstarter bekannte Schotte Nikki Johnstone die 42.195 Kilometer lange Strecke. Bei seinem zwölften Marathon innerhalb der letzten zwölf Monate erlief er sich seinen siebten Sieg - und dies in neuer Streckenrekordzeit!

In der ersten der vier Runden noch von Viertelmarathon-Sieger Fabian Dutli begleitet, fand er sich ab Kilometer 10.5 alleine an der Spitze und lief nach 2:26:52 Stunden schliesslich als Sieger und erster Inhaber der Marathon-Jahresweltbestzeit 2019 ins Ziel ein. Den erst im Vorjahr von Patrick Wieser aufgestellten Streckenrekord unterbot er dabei um über viereinhalb Minuten!

Nikki Johnstones Partnerin Dioni Gorla (Deutschland) war eine der Hauptakeurinnen des überaus spannenden Frauenrennens. In Führung liegend stieg sie dann aber nach 31 Kilometern aus dem Rennen aus. Den Sieg trug schliesslich die Russin Nina Zarina in 3:05:17 Stunden vor Katrin Ochs (Deutschland) und Katharina Hediger-Weiss (Schweiz) nach Hause. Zarina darf sich wie Johnstone nun mindestens drei Tage lang über ihre Jahresweltbestzeit freuen: Am 4. Januar findet nämlich in Tiberias (Israel) der zweite internationale Marathon des Jahres statt.

Rund zwei Stunden zuvor wurden die ersten Sieger des Jahres auf den Kurzstrecken gekürt. Feiern lassen durften sich folgende Läuferinnen und Läufer:

Viertelmarathon Männer: Fabian Dutli (Geroldswil) in 35:28 Minuten

Viertelmarathon Frauen: Delphine Marmy (Avry-Devant-Pont) in 42:06 Minuten

Halbmarathon Männer: Daniel Lustenberger (Kriens) in 1:16:09 Stunden

Halbmarathon Frauen: Arlette Maurer (Olten) in 1:25:41 Stunden

Im Vorabendprogramm wurde zudem der Kids Run über 750 Meter ausgetragen. Bei den Mädchen siegte Trinity Eberhard in 2:31,0 Minuten, die damit ihren eigenen Streckenrekort um 9 Sekunden unterbot. Bei den Knaben gewann wie im Vorjahr Noah Wendel in 2:40,2 Minuten.

 

 

 

 

Informationen: Neujahrsmarathon Zürich
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Marathon-Tipps

 
21.05.22 
GutsMuths-Rennsteiglauf
 
22.05.22 
Vivawest-Marathon
 
28.05.22 
ING Night Marathon Luxemburg
 
29.05.22 
Regensburg Marathon
 
29.05.22 
iWelt Marathon Würzburg
 
11.06.22 
LGT Alpin Marathon Liechtenstein
 
11.06.22 
Skatstadtmarathon Altenburg
 
11.06.22 
Tschirgant Sky Run
 
12.06.22 
Europa-Marathon Görlitz
 
12.06.22 
Rhein-Ruhr-Marathon
 
12.06.22 
Eifelmarathon
 
12.06.22 
Klingental Salzkotten Marathon
 
18.06.22 
HimmelswegeLauf
 
24.06.22 
Losheimer Trailfest
 
25.06.22 
Remmers-Hasetal-Marathon
 
25.06.22 
Montafon Arlberg Marathon
 
26.06.22 
Donautal-Marathon
 
26.06.22 
Metropol Marathon Fürth
 
 
02.07.22 
Brixen Dolomiten Marathon
 
03.07.22 
Gletschermarathon Pitztal
 
09.07.22 
Sky Marathon Rosengarten Schlern
 
15.07.22 
Eiger Ultra Trail
 
15.07.22 
10. Silvrettarun 3000
 
16.07.22 
Reschenseelauf
 
23.07.22 
Stelvio Marathon
 
30.07.22 
Davos X-Trails
 
06.08.22 
Gondo Marathon
 
06.08.22 
hella marathon nacht rostock
 
06.08.22 
Swiss Irontrail
 
14.08.22 
Monschau-Marathon
 
14.08.22 
Allgäu Panorama Marathon
 
26.08.22 
Südtirol Ultra Skyrace
 
28.08.22 
Hunsrück Marathon
 
28.08.22 
RAG Hartfüßler Trail
 
28.08.22 
Burgwald Märchen Marathon
 
04.09.22 
Fränkische Schweiz Marathon
 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin