marathon4you.de

 

Laufberichte

Die Marathonstrecke, in deren Verlauf keine nennenswerten Steigungen zu bewältigen waren, führte durch das landschaftlich sehr reizvolle Kochertal.
 
Pünktlich um 8.30 Uhr wurden wir 165 Marathonis auf die Strecke Richtung Sindringen geschickt. Der erste Kilometer war mir noch bekannt, dann aber begann der neue Streckenabschnitt.
 
Die Rolling Stones machen uns mit „Start me up“ startklar und um 9.30 Uhr geht es los. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Halbmarathon und Walking sind später an der Reihe.
 
Punkt 14.00 Uhr werden wir auf die Strecke geschossen. Das große Läuferfeld setzt sich in Bewegung. Im Vorfeld musste die Anmeldung zum Halbmarathon ausgesetzt werden, da hier nur 1000 Anmeldungen ak...
 
Landschaftsläufe finden nun mal nicht in den Metropolen statt, sondern sind in der Provinz am Schönsten. Die, die viel unterwegs sind in Sachen Laufen, wissen das.
 
Der Himmel war wolkenlos und es war nahezu windstill. Dank der frühen Startzeit von 9 Uhr fielen mir die Temperaturen von über 20 Grad aber nicht unangenehm auf.
 
Der „Elypso-Marathon“ ist eine kleine, feine, professionell organisierte Veranstaltung. Das wird sofort nach Eintreffen klar, denn von der Startnummernausgabe bis zur Zeitnahme ist alles sehr durchdac...
 
Grüß Gott aus dem Länderdreieck Bayern-Böhmen-Sachsen, heute berichte ich Euch aus dem Nordosten Bayerns. Wir belaufen die erstmals veranstaltete „Grenzenlose Gartenschau“ zwischen Eger (Cheb) und Mar...
 
Eine große Zuschauermenge begeleitet uns mit viel Applaus und Lärm auf die ersten Kilometer. Dass so früh am Morgen so viele Menschen wegen des „MüMa“ auf den Beinen sind, überrascht mich. Und das ist...
 
6. Tag - Flow vor König Ortler Vertikaldistanz: 1332 Höhenmeter im Aufstieg, 1540 im Abstieg; Horizontaldistanz: 37,02 km; Ø Zeitbedarf: ca. 5,5 Stunden
 
Dieses Jahr fand der Jungfrau Marathon zum 14. Mal statt und laut Klaus Neumann hatten wir das beste Wetter aller Veranstaltungen. Er muss es wissen, denn er ist hier bereits das 15. Mal unterwegs.
 
Gibt es ein noch intensiverem Naturerlebnis? Gibt es einen Lauf mit einer noch besseren Organisation? Gibt es ein noch schöneres Wetter als beim diesjährigen Jungfrau-Marathon?
 
Der Start, von dem aus um 10.00 Uhr losgelaufen wurde, befand sich in unmittelbarer Nähe des Weißenstadter Campingplatzes. Laufstrecke war jener geteerte Uferweg, der den Weißenstadter See völlig umru...
 
Das Wetter: Sonne pur - und das sollte so bleiben - gute Voraussetzungen also für ein tolles Finisherfoto.
 
Neben dem Marathon standen noch drei weitere Läufe auf dem Veranstaltungsprogramm: die hessischen Halbmarathonmeisterschaften, ein "normaler Halbmarathon" und noch ein Team-Halbmarathon.
 
Gedränge kommt hier nicht auf, aber auch keine richtige Marathon-Atmosphäre. Die stellt sich erst ein, als die Läuferinnen und Läufer im Starterfeld versammelt sind.
 
Sofort zog mich die Atmosphäre in ihren Bann. Mit der Startfreigabe um 10.00 Uhr hatte dann auch das "Scharren der 50-km-Läufer/innen-Füße" ein Ende. Nun ging es endlich los.
 
Start und Ziel wechseln jedes Jahr, sodass einmal ein Up und einmal ein Down Run stattfindet. Dabei sollte man aber erwähnen, dass es eigentlich nur rauf und runter geht, nur befindet sich in einem Ja...
 
„Mir san dro“, könnte man auf O-Ton Süd sagen, denn um 09.00 Uhr gilt das gleiche Startprozedere für uns. An die 250 Läufer machen sich ohne große Hektik auf den Weg.
 
Am Sonntag, um 8:00 Uhr wurde für die ca. 300 Marathonläufer das Renngeschehen vom Egelsbacher Stadion aus gestartet. Die Strecke war nach vielen Regenfällen aufgeweicht
 
Im riesigen Sportzentrum werden die Startunterlagen ausgegeben. Die Parkplätze im großen Umkreis sind belegt, es wimmelt von Campern, Wohnmobilen und Caravans.
 
Alle Läufer starten gemeinsam um 9.00 Uhr. Trotzdem müssen die Marathonis unter ihnen schon um 8.00 Uhr da sein, denn sie werden mit dem Bus nach Waldeck gefahren, wo der Marathon gestartet wird.
 
Der "Hunsrück-Marathon" ist natürlich für die eher ländlich geprägte Region des "Vorderhunsrücks" ein herausragendes Großereignis. Deshalb versammeln sich üblicherweise in den von der Streckenführung...
 
Als ich zum vierten Mal zum Ultratrail du Tour du Mont-Blanc aufbrach, hatte ich ein Buch über die Spezielle Relativitätstheorie im Gepäck. Seit meiner Schulzeit habe ich mich nicht mehr damit befasst
 
So gegen 9.00 Uhr treffen wir mit einem Shuttle-Bus von Chamonix kommend In Courmayeur, dem Hauptort des Aosta-Tals ein. Die Sonne scheint am tiefblauen, wolkenfreien Himmel.
 
Eigentlich sollte mein 200. Marathon bereits in Pisa sein, doch eine Knieverletzung und die dadurch notwendig gewordene Operation machten den Plan zunichte.
 
Das Marathonfeld (ich schätze 500 TeilnehmerInnen) setzt sich in Bewegung. Es herrschen eigentlich optimale Laufbedingungen. Die Sonne scheint, die Temperatur schätze ich auf etwa 12 Grad.
 
Natürlich war ich mir im Klaren darüber, dass 3 Marathonläufe an einem Tag nicht nur um 5, sondern um 10 oder noch mehr Nummern zu groß für mich gewesen wären.
 
Nirgendwo erlebe ich es, dass ein Läuferfeld in dieser Größe auf einer so schmalen Straße so reibungslos auf die Strecke geschickt wird.
 
Eberhard und ich teilen uns für kurze Zeit die Rote Laterne. Hinter uns nur noch die Dame mit dem Rucksack und dem Stubenbesen. Es ist Doris Jordan, die als Vereinspräsidentin heute auch diese Aufgabe...
 
In diesem Jahr wurden die Marathonläufer, die sich in Wellen eingefunden hatten, von schönem Wetter verwöhnt. Dies bedeutete allerdings, dass die in den Wettervorhersagen angekündigte Temperatur von +...
 
Zwei Marathons an zwei aufeinander folgenden Tagen – kein Problem, so etwas habe ich schon öfter geschafft, und wenn dabei fast 4000 Höhenmetern zu überwinden sind,
 
Dreißig, zwölf, sechs Minuten - nach ca. 2 Stunden Lauf hatte ich ihn endlich eingeholt. Ein gutes Gefühl.
 
„Der fehlt mir noch!“ Das ist die Antwort von Joey Kelly auf die Frage, weshalb er sich für den Swiss Alpine entschieden hat. Alle seine Freunde hätten die 78 Kilometer mittlerweile geschafft, er müs...
 
Die ersten Kilometer sind in Bad Pyrmont die schwierigsten, o.k., mit dem Zusatz: bei diesem Wetter. Die Sonne schlägt gnadenlos zu. An den Kornfeldern vorbei weht ein leichter „Weserbergland-Passat“ ...
 
Wir kamen in Davos an, wie immer eine super schöne Stimmung in der Kongresshalle, die Läufer, wie immer, sich schal beäugend. Und kurz vor der Anmeldung schaute mich meine jüngste Tochter an und sagte...
 
K 78 – diese etwas kryptische Bezeichnung steht für den weltgrößten Bergultralauf. Auch im 21. Jahr seiner Auftragung hat dieser Ultra-Klassiker mit über 1000 Anmeldungen nichts von seiner Anziehungsk...
 
Der König Ludwig Marathon hat noch keine lange Geschichte, wurde doch erst 2001 mit der Austragung begonnen. Der Veranstalter, das Sportstudio Füssen, beschränkt sich ausschliesslich auf die Marathond...
 
18 Grad werden beim Start um 8.15 Uhr gemessen, bis Mittag werden 26 Grad erreicht. Zumindest auf der ersten Streckenhälfte, die zudem viel Schatten aufweist, kann keiner meckern.
 
Das ist zwar eine Überschrift, hinter der man nicht unbedingt einen Laufbericht vermuten würde, aber es war das vorherrschende Gefühl zumindest bei uns Läufern der zweiten Gruppe beim 100-Meilenlauf i...
 
Wie nennt man eine herzliche Atmosphäre, wo man sich hin setzt, sich wohl fühlt und bleiben möchte? Familiär - , genau, das trifft hier auf ganz besondere Weise zu.
 
Wer keine Zuschauermassen benötigt, um auf Trab zu kommen, sondern eher die Sommerlandschaft genießen möchte, ist hier richtig. Der Lauf an der Lahn ist für mich - jedenfalls im Wohlfühltempo bei herr...
 
Es scheint die Sonne, man sieht nur wenig Schnee und Eis, es geht steil bergan und bergab, durch seichte Flussläufe und die meisten Läufer laufen kurz… es wäre besser gewesen, ich hätte diese Bilder n...
 
Gleich zu Beginn geht es Tal auswärts für zwei Kilometer Richtung Schruns. Gäste und Einheimische feuern uns an. Linkskurve, leichte Steigung und wir sind wieder Tal einwärts und laufen an der Pfarrki...
 
Der Zermatt Marathon kommt bei den Deutschen ganz besonders gut an. Zwei Drittel des Teilnehmerzuwachses kommt aus Deutschland, das stärkste ausländische Kontingent sowieso.
 
Berechtigte Frage, wenn man in Mittelberg (1740 m) inmitten saftiger Bergwiesen in der Sonne steht und sich auf den Gletschermarathon freut. Eisen und Seile können wieder verstaut werden. Stattdessen ...
 
Als begeisterter Fan, der jedes Jahr als Zuschauer dabei ist, kannte ich die unbeschreibliche Atmosphäre des Quelle Challenge Roth Triathlons bereits. Selbst beim Zuschauen bekommt man Gänsehaut, wenn...
 
Bereits zum 33. Mal fand in Wegberg die Marathonmeisterschaft des LVN-Kreises Heinsberg statt ("LVN" ist die Abkürzung für den Leichtathletik-Landesverband Nordrhein).
 
An der Talstation der Imbergbahn beginnt der lange und steile Anstieg zum Imberghaus (1218m). Dort trennen sich die Wege der 2/3-Marathonis und der Alpin-Marathonis. Die „Alpinis“ laufen hinab ins Lan...
 
Datum Titel Marathon Autor
 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin