marathon4you.de

 

Meldungen

Masse und Klasse

17.08.18
Quelle: Pressemitteilung

Knapp 2.100 Anmeldungen – das sind gut 80 Meldungen mehr als im vergangenen Jahr -  sind für die Königsdisziplin über 42,195 Kilometer bereits  eingegangen. Anmeldungen sind noch bis zum 8. September auf der Marathonmesse um 16.00 Uhr möglich.

Der Fiducia & GAD Staffelmarathon war bereits innerhalb von 20 Minuten ausgebucht. Auch für den Stadtwerke-Kids-Jubiläumslauf waren die 300 Startplätze schnell vergriffen. Für den AGRAVIS Charity-Lauf über 10 km sind noch einige Plätze frei. Der neue AGRAVISGesundheitslauf über 6 Kilometer wird gut angenommen. Bisher liegen ca. 180 Anmeldungen vor, weitere Anmeldungen sind noch möglich.

"Die pure Lust am Laufen" – lautet das Motto des diesjährigen Münster Marathons, was zum Ausdruck bringt, dass ganz besonderen Wert auf die Freizeit- und Breitensportler gelegt wird. Ohne Spitzensportler kommt ein renommierter Citymarathon (und dazu zählt Münster) allerdings nicht aus.

So ist zum Beispiel der Sieger des Jahres 2016 und Zweitplatzierte aus dem Vorjahr, Duncan Koech, am Start, um Jagd  auf den Streckenrekord zu machen.  Den hält seit 8 Jahren Patrick Miruiki aus Kenia (2:10:25 Stunden).

Favorisiert in diesem Jahr ist allerdings erstmalig ein Teilnehmer aus Japan: Asuka Tanaka ist im vergangenen Jahr beim Tokyo Marathon eine Zeit von 2:10:13 Stunden gelaufen. Er kommt nach Münster, um sich schon jetzt für die Olympischen Spiele in Tokyo im Jahr 2020 zu qualifizieren.

 

 

Insgesamt 12 Eliteläufer aus Kenia, Marokko und Japan sind am Start. Um die Prämien der schnellsten Deutschen  werden sich sicherlich wieder Maciek Miereczko und Elias Sansar ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.

Für die Frauen ist erstmals ein Pacemaker( Pawel Ochal  aus Polen) engagiert, um den  Streckenrekord  von 2:29:12 Stunden anzugreifen,  den seit 5 Jahren Eleni Gebrehiwot vom TV Wattenscheid 01 hält. Während einige Debütantinnen aus Kenia dabei sind, hat erstmals auch der kenianische Leichtathletikverband direkt Läufer und Läuferinnen entsandt, darunter die schnellste vorangemeldete Teilnehmerin Beatrice Jepkemboi Toroitich. Stark eingeschätzt wird auch Bentu Sheferaw Wodajo aus Äthiopien, die im vergangenen Jahr 2:32:00 Stunden über die Marathondistanz schaffte.

Beim Kampf um den Titel der schnellsten deutschen Frau trifft die Siegerin des diesjährigen Mannheim Marathons, Merle Brunnée, auf die Siegerin des diesjährigen Rhein-Ruhr Marathons, Annika Vössing. Favorisiert ist nach dem Fehlen von Seriensiegerin Christl Dörschel, die bei Senioren-Weltbestkämpfen für Deutschland startet , nun Jana Groß-Hardt von der LAZ Rhede, die mit persönlicher Bestleistung von 2:40:51 in Münster 2015 Dritte wurde.

 

Informationen: Volksbank Münster-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Marathon-Tipps

 
10.03.19 
Bienwald-Marathon
 
17.03.19 
Königsforst-Marathon
 
06.04.19 
Grand Défi des Vosges
 
07.04.19 
HAJ Marathon Hannover
 
07.04.19 
Mein Freiburg Marathon
 
07.04.19 
Deutsche Post Marathon Bonn
 
13.04.19 
Kyffhäuser Bergmarathon
 
14.04.19 
Oberbank Linz Donau Marathon
 
14.04.19 
Leipzig Marathon
 
14.04.19 
Cuxhaven Marathon
 
14.04.19 
Tangermünder Elbdeichmarathon
 
14.04.19 
Schurwald-Marathon
 
14.04.19 
Schönbuch Trail-Run
 
28.04.19 
Haspa Marathon Hamburg
 
28.04.19 
Metro Marathon Düsseldorf
 
28.04.19 
Spreewald Marathon
 
28.04.19 
Bilstein-Marathon
 
01.05.19 
Vulkan-Marathon
 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin