marathon4you.de

 

Meldungen

Ambitionierte Ziele

10.08.23
Quelle: Pressemitteilung

Ambitionierte Ziele für den diesjährigen Sparkasse 3-Länder-Marathon am 8. Oktober. Der aktuelle Weltrekord in der Altersklasse M45 soll fallen. Auch der Weltrekord im Marathon-Staffellauf soll verbessert werden. Die aktuellen Anmeldezahlen lassen auf ein großes Starterfeld hoffen.

Dass die Strecke des Sparkasse 3-Länder-Marathons für schnelle Zeiten gut ist, konnte im vergangenen Jahr eindrücklich unter Beweis gestellt werden. Sowohl die Damen- als auch die Herrenstreckenrekorde wurden neu fest geschrieben. Es geht aber noch besser.

Die Organisatoren können mit der Nennung des 46jährigen Kenianers Mark Kiptoo einen aktuellen Weltrekordhalter auf der Marathon-Distanz vermelden. Kiptoo stellte in der Altersklasse M45 mit 2:09:12 im Frühjahr in Zürich eine neue Bestmarke auf. Am 8. Oktober will er diese Zeit noch einmal unterbieten. Schafft er das, stellt er auch einen neuen Streckenrekord am Bodensee auf. Dieser wurde im vergangen Jahr vom Kenianer Kipkori Benard mit 2:09:25 erlaufen.

 

 

Rennleiter Günter Ernst: „Ich durfte Mark im April in Zürich als Elite-Verantwortlicher näher kennen lernen und ihm auch über unseren einmaligen Marathon am Bodensee erzählen. Das hat Früchte getragen.“ Kiptoo ist für sein stolzes Alter konstant schnell. Im Vorjahr lief er in Madrid und Eindhoven mit 2:11er-Zeiten jeweils auf Rang 8. „Mark ist das perfekte Beispiel, dass man als Sportler auch im höheren Alter noch in der Lage ist, Höchstleitungen zu erbringen.“

Die Planungen bei den Marathon-Damen ist noch voll im Gange. „Auch hier wollen wir eine gute Zeit sehen, idealer Weise unter 2:30:00, was ebenfalls eine Verbesserung des Streckenrekordes (2:30:02 Aynalem Kashulu, Eth, 2022) bedeuten würde.“ Für Namen ist er allerdings noch zu früh.

 

 

Marathon-Staffel-Weltrekord 1:30:40,316

 

Neben dem neuen M45-Marathon-Weltrekord steht noch eine weitere Weltrekord-Zeit auf dem Zettel der Organisatoren: Jener der Marathon-Staffel. „Der KIWANIS-Club Bregenz will mit Unterstützung des Sparkasse 3-Länder-Marathon den Weltrekord von 1:30:40,316 (aufgestellt 2018 in Kansas City) unterbieten.“ So OK-Chef Robert Küng. Dafür benötigt es gute und schnelle Sprinter, deren 100-m-Bestzeit unter 12,4 sec. liegt. Der Staffelbewerb findet am Samstag, dem 7. Oktober 2023 um 16.00 Uhr im Bodensee-Stadion statt. Für die etwas mehr als 105 Stadion-Runden werden noch Läufer gesucht

 

Kindermarathon am Samstag


Der Marathon-Staffel-Weltrekordversuch findet im Anschluss an den traditonellen „Vorarlberg bewegt Kindermarathon“ statt. OK-Chef Robert Küng: „Wir erwarten hier gut 2.500-3.000 Kinder in Bregenz, die das Bodensee-Stadion zum Beben bringen werden.“  Je nach Alter stehen Laufdistanzen von 400 bis 1.800 Meter auf dem Programm. Die Teilnahme ist für alle Kinder kostenlos. Der Spaß an der Bewegung steht klar im Vordergrund.

 

Schon knapp 4.000 Anmeldungen



Apropos Teilnehmer: Über alle Disziplinen hinweg sind zum heutigen Zeitpunkt knapp 4.000 Anmeldungen eingagangen. Robert Küng: „Damit liegen wir gut 20% über dem Vorjahr.“ Wenn es so weiter geht, dürfen wir uns über ein großes Starterfeld freuen. Groß heisst hier gut 9.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt. „Aktuell haben wir Läufer aus über 50 Nationen registriert. Es unterstreicht, dass der 3-Länder-Marathon was besonderes ist.“



Ein Bilderbuchlauf, grenzenlos

 

Robert Küng: „Der Sparkasse 3-Länder-Marathon ist und bleibt ein Bilderbuchlauf. Trotz oder gerade wegen den Staatsgrenzen ist er grenzenlos einmalig.“ Ein Unikat eben. Wie der Name schon sagt, führt die Strecke durch drei Länder. Der Start erfolgt auf der malerischen Insel Lindau. Von dort geht es nach Österreich. Durch Lochau, weiter nach Bregenz, Hard, Fußach, Höchst, über die Schweizer Grenze nach St. Margrethen und dann zurück über den Rheindamm nach Hard zum Zielstadion in Bregenz.

60 % der Strecke führen entlang des Bodensees, die Teilnehmer durchqueren Schilf- und Waldpassagen und werden zum Schluss im Bodensee-Stadion von Bregenz begeistert empfangen.

Neben der Königsdisziplin, dem Sparkasse 3-Länder-Marathon, stehen auch der Skinfit-Halbmarathon und der vkw-Viertelmarathon zur Auswahl. Zusätzlich können beim VN.at Staffel-Marathon 4 Läuferinnen die Marathon-Distanz mit unterschiedlichen Streckenlängen absolvieren.

 

Neu: 10 km Distanz im Nordic Walking, Start in Lindau.



Das Marathon-Wochenende startet bereits am Freitag, den 6. Oktober. Ab 13 Uhr öffnet die Sport-Aktiv-Messe im Bregenzer Festspielhaus. Hier finden auch die Startnummernausgabe sowie die Pasta-Party statt.  Am Samstag findet das traditionelle Gesundheitssymposium – ebenfalls im Festspielhaus – statt. Sowohl Messe als auch Symposium sind bei freiem Eintritt zu besuchen.

Anmeldungen und Detailinformationen:
www.sparkasse-3-laender-marathon.at

 

Informationen: Sparkasse 3-Lnder-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin