marathon4you.de

 

Meldungen

Frankfurter Marathon-Splitter

28.10.22
Quelle: Pressemitteilung

Von schweren Goldstücken, Tausenden Sicherheitsnadeln, zahlreichen Geburtstagskindern und Bananen so weit das Auge reicht beim 39. Mainova Frankfurt Marathon.

 

Alle so schön schnell hier: Der Laufklassiker am Main ist im Breitensportbereich der schnellste deutsche Marathon. In Frankfurt erreichen die Läufer im Schnitt nach 3:57:56 Stunden das Ziel in der Festhalle – nirgendwo sind sie flotter unterwegs.

Viel hilft viel: Großes Event – große Mengen. 400.000 Trinkbecher, 120.000 Liter Getränke, 150.000 Sicherheitsnadeln, 4,5 Tonnen Bananen und 1,3 Tonnen Äpfel standen unter anderem auf der Einkaufsliste des  Veranstalters.

42,195 Kilometer rennen von 18 bis 82 Jahren: Jüngste Teilnehmerin ist Chantal Hegelbach – die Schweizerin startet zwei Tage nach ihrem 18. Geburtstag. Ältester Teilnehmer ist der 82-jährige Klaus Niepelt. Sein Erfolgsgeheimnis? „Die Lauferei seit 54 Jahre lang täglich nicht vergessen“, sagt er.

 

 

Erster! Die Frühaufsteher schlechthin am Marathontag sind das Team von der Feuerwehr Dortelweil, das Jahr für Jahr schon ab 2 Uhr Tee und Suppe für die Strecken- und Zielverpflegung kocht.

Frankfurter Lauf-Legende: Seit 1981 – drei Mal musste die Veranstaltung ausfallen - wird in der Mainmetropole einmal im Jahr Marathon gelaufen. Peter Schmit aus Rüsselsheim hat 37 von 38 Mainova Frankfurt Marathons erfolgreich bewältigt – was für eine Leistung!

Auf die Pasta fertig los! Lasst und die Kohlenhydratspeicher füllen - am Samstag auf der Fattoria La Vialla - Toscana Pasta Party in der Festhalle. Und zwar mit 2000 Kilogramm Nudeln mit 1900 Litern Sauce.

Happy Birthday: Einige Läufer haben ihre Geburtstagsfeier auf den Tag von Frankfurts größtem Straßenfest gelegt. Stefan Heckl beispielsweise sagt: „Zu meinem 50. Geburtstag möchte ich mir selbst das größte Geschenk machen mit dem wunderschönen Zieleinlauf in die Festhalle.“ Für Nadeem Iqbal steht am Ehrentag fest: Am 42. Geburtstag  42 Kilometer durch Frankfurt laufen.

Goldstücke: Alle Medaillen, die in der Festhalle an die erfolgreichen Läufer vergeben werden, wiegen zusammen: ziemlich genau zwei Tonnen.

Unterwegs auf einem einzigen Klangteppich: Wie man rennt, so hört man: Im Schnitt alle 520 Meter erwartet die Marathonläufer entlang der 42,195 Kilometer langen Strecke ein Aktionspunkt. Vom DJ über Sambagruppen bis zu Blaskapellen – bei den Streckenfesten wird jeder Musikgeschmack (mindestens einmal) bedient.

 

 

Hilfe! Rund 2500 ehrenamtliche Helfer sind am Marathonwochenende im Einsatz. Ohne sie, das ist klar, wäre solch ein sportliches Großereignis nicht zu stemmen. Famoses Engagement zeigt der Betriebssportverband Hessen, der gleich drei Verpflegungsstationen betreut, diverse Streckenposten stellt und mit über 200 Helfern dabei ist. Chapeau!

19 Marathon-Ausgaben und kein bisschen müde: Jo Schindler geht in seinen 19. Mainova Frankfurt Marathon als Renndirektor. In die Amtszeit des Regensburgers fällt die famose Idee, die Festhalle ins Zentrum des Rennens zu rücken – und damit den schönsten Marathon-Zieleinlauf der Welt zu schaffen.

Total digital: Über 51.000 Fans auf Facebook, mehr als 20.000 folgen auf Instagram – warum immer nur laufen, wenn man den Mainova Frankfurt Marathon auch klicken kann.

Der Letzte macht das Rolltor zu: Jeder lange Lauftag geht mal zu Ende. Gegen 16.30 Uhr werden am Sonntag diejenigen im Ziel erwartet, die dem Besenwagen gerade noch entkommen sind. Hinter dem letzten Läufer wird sich das Rolltor der Festhalle schließen – und dann heißt es endgültig: Auf Wiedersehen, Mainova Frankfurt Marathon 2022 – bis zum nächsten Jahr!

 

 

Informationen: Mainova Frankfurt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin