marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Wer lässt sich in Ketten legen?

18.08.16
Quelle: Pressemitteilung

Nur noch gute drei Wochen sind es bis zum Start des 15. Volksbank-Münster-Marathons, der zu seinem Jubiläum wieder viele Besonderheiten bereithält. Für den Marathon sind noch Anmeldungen möglich, alle anderen Rahmenwettbewerbe sind bereits ausgebucht.

Eine ganz spezielle Herausforderung für erfahrene Marathonläufer ist der sogenannte „Kettenmarathon“. Dabei sollen 100 Läuferinnen und Läufer  aneinander gekettet die 42,195 km lange Marathondistanz laufen. Normalerweise würde die Zeit keine Rolle spielen, aber aus organisatorischen Gründen müssen die Kettenläufer in Münster in max. 5 ½ Stunden im Ziel sein.

 

 
2012 schnappten sich die "Cabanauten" in Würzburg den Weltrekord, der nun verbessert werden soll
© marathon4you.de

 

74 Kettenläufer würden für den Weltrekord ausreichen, aber John Caba und seine Cabanauten wollen unbedingt 100 Läufer an der Kette vom Start bis ins Ziel bringen. „Dann ist Ruhe und dieser Weltrekord wird uns nicht mehr so schnell abhandenkommen“, meint der Chef der Spaßtruppe und sucht per Internet und in persönlichen Gesprächen weitere Mitstreiter.  

Mit dabei ist auf jeden Fall M4Y-Reporter Mario Bartkowski, um in Wort und Bild aus vorderster Front zu berichten.

Wer Interesse hat, Teil dieses besonderen Projekts und eventuell Weltrekords zu sein, kann sich hier informieren und anmelden:

www.kettenmarathon.de

 

Informationen: Volksbank Münster-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin