marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Weltmeister trifft auf Weltrekordler

01.02.17
Quelle: Pressemitteilung

Noch 81 Tage bis zur 32. Ausgabe von Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon. Aktuell sind knapp 13.000 Marathon-Läuferinnen und -Läufer zur wichtigsten Laufveranstaltung in der Elbmetropole am Sonntag 23. April gemeldet. „Damit liegen wir nahezu bei der Marke des vergleichbaren Vorjahreszeitpunkts.“, sagt Cheforganisator Frank Thaleiser.

„Wir sind mit der aktuellen Entwicklung sehr zufrieden und werden zukünftig bei 16.000 am Start erwarteten Einzelläuferinnen und -Läufern ein Marathon-Teilnehmerlimit setzen, um so unsere Veranstaltungslogistik noch effizienter auszurichten.“, so Thaleiser weiter.

Erste hochkarätige Namen liegen zu den Top-Läufern vor. Auf Platz Eins der Setzliste wird der Olympiasieger von 2012, Stephen Kiprotich (Uganda) geführt, gefolgt vom Junioren-Weltrekordler Tsegaye Mekonnen (Äthiopien). Während Kiprotich in London 2012 noch als Überraschungssieger galt, bewies er spätestens mit dem Marathon Weltmeistertitel im darauffolgenden Jahr, dass sein Olympiasieg kein Versehen war, sondern hier ein Weltklasseläufer heranreift. Mit einem Sieg in Hamburg stünde zum ersten Mal ein Athlet aus Uganda ganz oben auf dem Podest. Wiederum kommt mit dem 22-jährigen Mekonnen der schnellste je in Hamburg gemeldete Marathonläufer in die Elbmetropole. 2014 gewann der Äthiopier mit 19 Jahren den Dubai Marathon in 2:04:33.

 

 
Frank Thaleiser
© marathon4you.de

 

Dass trotz begrenzten Budgets von 300.000 Euro für das Eliterennen immer wieder hochkarätige Athleten nach Hamburg kommen, erklärt Frank Thaleiser so: „Die Top-Läuferinnen und -Läufer kommen nicht des Geldes wegen nach Hamburg, nicht weil es hier die höchsten Siegesprämien gibt. Sie kommen, weil wir zusammen mit unserem Partner Global Sports Communication perfekte Bedingungen bieten können. Hierzu gehören ein insgesamt starkes Feld, Top Pace-Maker und eine erstklassige Rennbetreuung. Die Strecke in der Elbmetropole ist eine der schnellsten der Welt (Rekord 2:05:31) und wenn das Wetter mitspielt, sind sehr schnelle Zeiten praktisch programmiert.“

Informationen zum Elitefeld der Frauen werden in der zweiten Februarhälfte bekannt gegeben.   

 

 
© marathon4you.de

 

Neben dem Marathon ergänzen die bereits ausverkaufte LOTTO Hamburg Marathon Staffel mit 1.500 Plätzen à vier Teilnehmer/Innen sowie das neue Format „Women´s Race“ das Wettkampfgeschehen am Sonntag. Beim Women´s Race treten Frauen in Zweier-Teams an. Die Teilnehmerinnen legen dabei jeweils eine Halbmarathon-Distanz zurück und übergeben den Zeitmess-Transponder als Staffelstab an die Team-Kollegin. Derzeit sind hierzu knapp 500 Teams gemeldet.

Sportlich wird auch der Samstag, 22. April erweitert. Zu „Das  Zehntel“, dem Lauf über knapp 4,22 Kilometer für Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2000 bis 2011, wird es eine dritte Startzeit geben, so dass die hier zuletzt hohe Nachfrage insbesondere aus den Grundschulen bedient werden kann. 8.000 Schülerinnen und Schüler werden hierzu erwartet.

 

Informationen: haspa Marathon Hamburg
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin