marathon4you.de

 

Meldungen

Swiss Runners: Gestärkt und mit Doppelspitze in die Zukunft

05.03.21
Quelle: Pressemitteilung

An der heutigen online durchgeführten Mitgliederversammlung von Swiss Runners wurden 20 weitere Volksläufe als neue Mitglieder aufgenommen. Um die Zukunft aktiv gestalten zu können, schafft der Branchenverband der Veranstalter von Volksläufen eine starke Doppelspitze. Der bisherige Präsident und Geschäftsführer Reto Schorno tritt als Präsident zurück, bleibt jedoch Mitglied des Vorstandes und konzentriert sich zukünftig auf die Geschäftsführung des stark gewachsenen Branchenverbandes.

Als neuen Präsidenten wählten die Mitglieder mit Andi Csonka einen sowohl im Massenbreitensport, wie Grossveranstaltungsbereich erfahrenen und kreativen Sportstrategen. Innovation und Nachhaltigkeit prägen die zukünftige strategische Ausrichtung des Branchenverbandes. Swiss Runners bewegt jährlich 300'000 Läuferinnen und Läufer an 41, über die ganze Schweiz verteilten, Volksläufen.  

«Im Zuge der Pandemie haben sich zahlreiche grosse Laufveranstaltungen dem Branchenverband Swiss Runners angeschlossen, um gemeinsam gestärkt aus der Krise zu laufen. Es gibt viele Chancen für Neues, die gemeinsam übergreifend angepackt werden kann. Laufen und Laufwettkämpfe, auch virtuell organisiert und koordiniert, bieten viele neue Chancen für national übergreifende innovative Projekte», sagt der von der Mitgliederversammlung frisch gewählte neue Präsident Andi Csonka. "Nichtsdestotrotz wollen wir mit Swiss Runners die Veranstaltungen vor allem so unterstützen, dass sie lokal am besten wirken und nachhaltige Erlebnisse und Vermächtnisse vor Ort schaffen können." erklärt der bisherige Präsident und sich nun auf die Geschäftsführung konzentrierende Reto Schorno.

 

 

 

Neu konstituierter Vorstand

 

Roland Müller und Gaël Lasserre treten nach zehn, respektive drei Jahren im Vorstand zurück, um sich neuen Aufgaben, respektive ihren eigenen Veranstaltungen zu widmen. Beide wurden für ihre jahrelange Arbeit für den Laufsport herzlich verdankt.  Neben dem neuen Präsidenten Andi Csonka wurde mit Olivier Gloor (Murten-Fribourg) ein neuer Vertreter der Romandie in den Vorstand gewählt. Die restlichen Vorstandsmitglieder, allen voran Vizepräsidentin Beatrice Born-Fuchs, Bernhard Schwab (Finanzen), Daniel Schmidli und der bisherige Präsident Reto Schorno (Geschäftsführer) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 

20 Neumitglieder – 300'000 bewegte Läufer

 

Die Mitglieder hatten zudem über Statutenänderungen und 20 Neuaufnahmen zu bestimmen. Dem Branchenverband angeschlossen sind nun neu 41 Veranstaltungen in drei Grössenkategorien aus der ganzen Schweiz. Swiss Runners bewegt damit auch rund 300'000 Menschen, die regelmässig an Schweizer Volksläufen teilnehmen und ist damit der grösste nationale Verbund im Wettkampfbreitensport.

 

COVID-19

 

Wie viele andere Branchen sind auch die Schweizer Laufveranstaltungen von der Pandemie stark betroffen. So sind praktisch alle Frühlingsevents bereits abgesagt oder in den Herbst verschoben. Dank finanzieller Unterstützung des Bundes aus dem Stabilisierungspaket 2020, eigenen Reserven und grossen Einsparungen konnten die Veranstalter das letzte Jahr überleben und sind optimistisch, dass ab Sommer / Herbst wieder grössere Läufe stattfinden können.

Die wirtschaftlich angespannte Situation schlägt sich jedoch auch dieses und nächstes Jahr nieder, da auch Sponsoren und Partner der Organisationen mit der Pandemie kämpfen und ihre Engagements reduzieren oder beenden. Die Konzentration der Laufveranstaltungen im Herbst und die zu erwartenden Auflagen bezüglich Schutzkonzepten werden sich auch negativ auf die Rechnungen der Laufveranstaltungen auswirken und einige Veranstalter in ihrer Existenz bedrohen. Die Swiss Runners sind dem Bund, Swiss Olympic und Swiss Athletics dankbar, auch 2021 vom Stabilisierungspaket unterstützt zu werden.

 

RUN365

 

Auch in Zeiten ohne Laufevents muss man nicht auf Wettkämpfe verzichten. Swiss Athletics und Swiss Runners initiierten in Luzern am Rotsee mit RUN365 ein neues, innovatives Konzept. Es ist Swiss Running ein grosses Anliegen auch in der eventfreien Corona-Zeit Startmöglichkeiten anzubieten und mit der Schweizer Running Community in Kontakt zu bleiben.

Seit dem 1. Januar 2021 bietet RUN365 der Bevölkerung eine fixe Laufstrecke mit Zeitmessung, welche die Teilnehmenden allein und zeitunabhängig absolvieren können. Anders als bei virtuellen Rennen laufen die Teilnehmenden die gleiche, offizielle Strecke. Die Laufzeiten sind somit vergleichbar. Einmal im Besitz des Zeitmesschips kann die Strecke täglich absolviert werden. Mehr Infos sind unter www.run365.ch zu finden.

 

 

Swiss Runners ist der Branchenverband der Schweizer Laufsportsveranstalter. In dieser Rolle schafft Swiss Runners die bestmöglichen Voraussetzungen für Veranstalter und Teilnehmenden von Volksläufen in der Schweiz und vertritt die Interessen der Veranstalter und Läufer*innen. Mit seinem Engagement unterstützt und stärkt der Branchenverband seine Mitglieder (41 Veranstalter von Volksläufen) und damit schweizweit eine halbe Million Laufsport treibende Menschen. Swiss Runners setzt sich für nachhaltige, lokal verankerte und gesellschaftlich verantwortungsvolle Sportveranstaltungen und für einen gesunden, respektvollen und fairen Schweizer Sport ein. Gemeinsam mit Swiss Athletics führt sie das JointVenture Swiss Running zur Förderung des schweizweiten Laufsports. Der Verein Swiss Runners wurde 1994 gegründet und hat seinen Sitz in Luzern. www.swissrunners.ch

 

 

 


 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin