marathon4you.de

 

Laufberichte

Spaß, Glück und Jubel hoch drei

15.01.11
Autor: Klaus Duwe

Das Elsterflutbett ist übrigens ein 3,6 km langer künstlicher Flusslauf, in den bei Bedarf Wasser der Weißen Elster umgeleitet wird. Dadurch ist die Stadt bei Hochwassern wie jetzt vor Überflutungen sicher. Im Sommer ist das Flutbett ein Paradies für Wassersportler.

Wer schon einmal vom Laufschritt auf Gehen umgeschaltet hat, macht es immer wieder. Das Team vor uns, eben noch ein potentieller Überholkandidat, ist nicht mehr zu sehen. Dafür kommen die Wunderweiber von hinten wieder näher.

Egal, wir nehmen uns Zeit um etwas zu Trinken und zu Essen. Auch ein Späßchen geht noch. Den frisch geduschten Finisher auf dem Weg zum Auto frage ich: „Hey, Du siehst gut aus. Warum hast Du aufgegeben?“ Bevor der Verdutze antworten kann, bin ich mit letzter Kraft davongelaufen.

Letzte Runde. Auch wenn ich mich total zusammenreiße – ich muss immer wieder ein Stückchen gehen. Spannend wird es noch einmal auf der kleinen 2,195 km langen Schlussrunde. Weil man sich hier auf zwei Passagen begegnet, können wir zum ersten Mal sehen, dass vier Teams gar nicht so weit vor uns liegen, unerreichbar aber trotzdem. Von hinten droht zwar Gefahr, aber gegen die werden wir uns noch wehren können.

Dann die Sensation. 400 Meter vor dem Ziel holen wir die „Steakesser“ ein, die auf dem Zahnfleisch gehen. „Wehrt Euch, so wollen wir Euch nicht schlagen“, rufe ich. „Lauft nur weiter, letztes Jahr waren wir vor Euch“, antwortet der Team-Chef. „Und nächstes Jahr sind wir das wieder.“ Das sagt ausgerechnet der, der von den dreien am schlechtesten beinander ist. Im Ziel lassen wir uns dann gemeinsam fotografieren und verabreden uns für nächstes Jahr.

Ehrensache, dass wir die letzten Teams noch abwarten. Dann noch ein Red Bull, das bewachte Gepäck holen und ab geht’s unter die Dusche. Hey, die ist nicht warm, auch nicht kalt,  die ist heiß! Die Lebensgeister kommen zurück.

Dass jedes Team geehrt wird, hatte schon in Berlin Tradition und man hat es in Leipzig gerne übernommen. Die Siegerehrung ist ein schöner Abschluss einer Laufveranstaltung mit Kultpotential. Ich bin mal gespannt, wie man damit umgeht, wenn der Andrang größer wird. Denn das wird kommen, garantiert.

 

Siegerinnen und Sieger

 

Männer

Ronnys Aufnahmeprüfung (Leipzig) Ronny Griesmann, Jörg Richter, Jörg Giebel 02:46:59

Mixed

Die Oberholzer (LFV Oberholz) Kathrin Bogen, Gregor Bogen, Roberto Gessner 03:10:40

Frauen

Team Victoria (LT Bernd Hübner) Frieda Harms, Silke Stutzke, Silke Gielen  03:46:54

56 Teams in der Wertung

123
 
 

Informationen: Winter! Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin