marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Marathon der Rekorde: 21.128 Teilnehmer aus 101 Nationen

12.10.14
Quelle: Pressemitteilung

Steffi Volke und Tobias Schreindl sind Deutsche Marathonmeister

„Das ist der Wahnsinn, es hat mal wieder alles gepasst“, freute sich Veranstalter Gernot Weigl, Geschäftsführer runbout MÜNCHEN MARATHON GmbH, „Rekordbeteiligung, tolles Marathon-Wetter und alle sind gesund ins Ziel gekommen.“ 100.000 Zuschauer säumten die Straßen und sahen spannende und vor allem auch internationale Wettkämpfe. Teilnehmer aus 101 Nationen – auch das ist Rekord - waren in die bayerische Landeshauptstadt gekommen.

Zwei Damen gaben den Startschuss: Stefanie Wurst, Marketingleiterin BMW Deutschland, und Stadträtin Kristina Frank schickten die Marathonläufer auf die Strecke. „Sag niemals nie“, so Stadträtin Frank auf die Frage, ob sie denn nicht selbst einmal teilnehmen wolle. Kein Wunder bei Sonnenschein, weißblauem Himmel und tausenden von Zuschauern, die bereits am Start für tolle Stimmung sorgten.

Einen echten Start-Ziel-Sieg gab es in der Männer-Konkurrenz. Tobias Schreindl von der LG Passau lief vom Start weg vorneweg und konnte seinen Vorsprung bis ins Ziel verteidigen.

Mit dem Streckenverlauf war er durch seine Starts in den Vorjahren bestens vertraut. In einer Zeit von 2:21:47 Stunden wurde er neuer Deutscher Marathonmeister und war froh, dass seine Rechnung aufgegangen war: „Zwischendurch habe ich gemerkt, dass die anderen näher kamen und jetzt bin sehr glücklich, dass ich es geschafft habe.“ Zweiter wurde Dominik Fabianowski (ASV Köln) in 2:23:16 Stunden vor Ybekal Daniel Berye (PSV Grün-Weiß Kassel) in 2:24:04 Stunden.

Vorjahressieger Frank Schauer übrigens war im Führungsfahrzeug mitgefahren und freute sich mit dem Sieger: „Ganz starkes Rennen von Tobias Schreindl, und sehr mutig, von Anfang an vorne alleine an der Spitze zu laufen. Ein verdienter Deutscher Marathonmeister.“

Bei den Frauen siegten zwei Ladies aus Regensburg, die bei Kurt Ring, Trainer der LG Telis Finanz Regenburg, trainieren. Den Titel der Deutschen Meisterin holte sich Steffi Volke in 2:44:37 Stunden. Für sie ist es nach 2011 schon der zweite Titel: „Das Rennen hat mir richtig Spaß gemacht. Vor allem die Zuschauer waren klasse. Sie haben uns toll angefeuert und das hat uns alle richtig vorwärts gebracht.“ Zweite wurde Vereinskameradin Monika Heiß in 2:48:12 Stunden vor Sandra Klein (SG Wenden) in 2:49:05 Stunden. Vorjahressiegerin Silke Optekamp landete auf dem fünften Rang.

Insgesamt sind bei den Männern 250 Läufer unter drei Stunden geblieben. Bei den Frauen blieben 15 Läuferinnen unter der magischen Drei-Stunden-Marke. Sein Marathon-Debüt gegeben hat Michael Hofmann, ehemaliger Torhüter beim TSV 1860 München. Er wollte alles nachlaufen, was er als Torwart nicht gelaufen ist und eine Zeit von unter vier Stunden schaffen. Herzlichen Glückwunsch – schon nach 3:36:25 Stunden kam er ins Ziel.

Den kurz nach dem Marathon gestarteten 10 KM-Lauf, gewann bei den Damen Tina Fischl (LG Passau) in 35:15 Minuten, bei den Herren Sebastian Nadler in 31:48 Minuten.

Der Halbmarathon stand ganz im Zeichen des internationalen Teilnehmerfeldes, beide Sieger – bei den Frauen und den Männern – kamen aus Italien. Bei den Frauen siegte Teresa Montrone in einer Zeit von 1:19:03 Stunden. Bei den Herren setzt sich Gianluca Borghesi in 1:08:29 Stunden durch. Italien stellte nach Deutschland und Österreich auch die meisten Teilnehmer. 856 Italiener waren beim 29. MÜNCHEN MARATHON gemeldet. 1.037 Läufer kamen aus Österreich, 15.066 aus Deutschland. Insgesamt waren Läufer aus 101 Nationen gemeldet – neuer Rekord! – und kamen unter anderem aus Peru, Panama, Guatemala, der Mongolei und von den Fidschi-Inseln.

Insgesamt meldeten am Marathonwochenende 21.128 Läufer über vier Distanzen – ein neuer Teilnehmerrekord für den MÜNCHEN MARATHON. 7.760 Läufer für die Marathon-Strecke, 7.000 waren es beim ausgebuchten Halbmarathon und 4.000 beim ebenfalls ausgebuchten 10-KM-Lauf. In den Marathonstaffeln meldeten insgesamt 2.368 Läuferinnen und Läufer – sie alle genossen den Beifall und den Applaus der rund 100.000 Zuschauer entlang den Straßen der bayerischen Landeshauptstadt.

Und auch die Sportmesse in der Event Arena im Olympiapark feierte eine Rekordzahl: 45.000 Besucher informierten sich am Freitag und Samstag über die neuesten Produkte und Trends im Ausdauersport.

Veranstalter Gernot Weigl war im Dauereinsatz und freut sich schon heute auf den 11. Oktober 2015. Dann nämlich findet der 30. MÜNCHEN MARATHON statt: „Das soll ein richtig schönes Fest werden“, so Weigl.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin