marathon4you.de

 

Meldungen

Beim VCM geht es um Gold, Silber und Bronze

07.09.21
Quelle: Pressemitteilung

Österreichische Marathon-Staatsmeisterschaften im Rahmen des Vienna City Marathon - Eva Wutti wird ihren Titel nicht verteidigen und startet auf der Halbmarathondistanz  -Victoria Schenk und Marathondebütant Hans-Peter Innerhofer zählen zu den Favoriten.

 Beim Vienna City Marathon 2021 wird es nicht nur im internationalen Elitefeld Hochspannung geben, sondern auch auf nationaler Ebene. Im Rahmen des VCM werden am 12. September die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Marathon ausgetragen.

 

Victoria Schenk und Hans-Peter Innerhofer
als Favoriten

 

Zu den Anwärtern auf einen Podiumsplatz zählt der Salzburger Berglauf-Spezialist Hans-Peter Innerhofer (ULC Oberpinzgau), der sein Marathondebüt läuft und eine Zeit im Bereich von 2:20 oder darunter erzielen kann, sowie der Vorjahres-Zweite Patrick Krammer (DSG Wien, 2:26:51). Victoria Schenk (LCU Euratsfeld, 2:41:17) ist die klare Favoritin bei den Frauen und hofft auf eine Zeit unter 2:40 Stunden. Die fünffache Staatsmeisterin Karin Freitag (LG Decker Itter, 2:42:00) hat gute Chancen, eine weitere ÖLV-Medaille zu gewinnen.

 

 

Eva Wutti läuft Halbmarathon

 

Titelverteidigerin Eva Wutti (SU Tri Styria) wird hingegen nicht an diesem Bewerb teilnehmen. Sie hatte sich auf einen Marathonstart in Wien vorbereitet und war dafür auch angekündigt. Die 32-jährige Kärntnerin merkte jedoch trotz guter Testwettkämpfe in den vergangenen Wochen, dass sie noch nicht voll bereit für ein ansprechendes Rennen über 42,195 Kilometer ist. „Nach einem kräfteraubenden Frühjahr war der VCM ein neues Ziel und eine wichtige Motivation für mich. Die Veranstaltung kommt nun aber etwas zu früh für eine starke Marathon-Performance“, sagt sie. Die ÖLV-Rekordhalterin (2:30:43 – gemeinsam mit Andrea Mayr) wird am 12. September in Wien nun auf der Halbmarathondistanz starten. Ihre Bestzeit steht bei 1:15:11 Stunden. „Im Frühjahr 2022 will ich wieder nach Wien zurückkommen und den Marathonrekord angreifen“, blickt Wutti voraus.

 

Keine Titelverteidigung für Isaac Kosgei

 

2020 waren die Marathon-Staatsmeisterschaften, Corona bedingt, ein reines Elite-Event. Das VCM-Team und der Österreichische Leichtathletik-Verband hatten am 13. Dezember ein Rennen im Wiener Prater organisiert. Der Sieger dieses Winter-Marathons, Isaac Kosgei (TGW Zehnkampf Union), wird ebenfalls beim VCM starten, er kann seinen Meistertitel aber nicht verteidigen. Kosgei, der kenianischer Staatsbürger ist, lebt seit Jahren in Linz und ist hier verheiratet. Eine neue Bestimmung des ÖLV verhindert jedoch seine Wertung bei den Meisterschaften.

Mehrere leistungsstarke österreichische Läufer der jüngsten Zeit sind aus unterschiedlichen Gründen nicht am Start. Für Peter Herzog und Lemawork Ketema ist der Abstand zu den Olympischen Spielen zu gering. Valentin Pfeil und Stephan Listabarth haben ihre Leistungssportkarrieren beendet und widmen sich dem Berufsleben. Timon Theuer und Christian Steinhammer planen nach einem schwierigen Frühling erst für später im Jahr Wettkämpfe.

 

 


 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin