marathon4you.de

 

Laufberichte

Special Event

Hier kannst du Laufberichte einsehen, die nicht einem bestimmten Marathon zugeordnet werden können.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
In Adak, nicht weit vom Polarkreis, kann man in eine fast unberührte Natur eintauchen
 
Nun ist es offiziell: ich bin eine Challenge(Iron)-Woman. Der erste Langdistanz-Triathlon ist geschafft
 
Das Lauf- und Marschfestival in Torhout/Belgien
 
Wolf und Steinbock sind die Wappentiere des Parc national du Mercantour in den französischen Seealpen
 
Gelaufen wird auf einem nach offizieller Jones-Counter-Vermessung 1.858 m langen Parcours
 
Auf und nieder, immer wieder: Extrem durchs Siebengebirge
 
6 Stunden zwischen Haarlem und Schiphol
 
Einem Marathon- oder Ultraläufer zu beschreiben, wo Apeldoorn liegt, hieße "Eulen nach Athen tragen"
 
Schneebedeckte Berggipfel, saftiggrüne Wiesen, tiefblaue Seen und idyllische Hochmoore - Natur pur!
 
24°C bereits um 11.00 hr beim Start - dann Abbruch bei Kilometer 34.
 
Aus Erfahrung mit Carstens Veranstaltungen hatte ich mich auf den Höftdeich-Marathon gefreut
 
Noch 100 Meter, ich verabschiede mich von meiner Begleiterin. Frauen laufen links ins Ziel, Männer rechts
 
Benefizlaufveranstaltung unter dem Motto: „Gesunde Muskeln für kranke Muskeln“
 
Spitzenleistungen beim 6-Stunden-Lauf in Steenbergen/NL - Marc Papanikitas läuft 86.429 m
 
Im Sturm ziehe ich die Regenjacke zu und stülpe die Mütze über die Ohren.
 
11. Auflage der "Sri Chinmoy Marathon Team Deutschland e.V."-Veranstaltung - insgesamt 179 StarterInnen
 
Sammler/innen von Marathon- und Ultraläufen haben es manchmal gar nicht so leicht.
 
Die 316 qkm-Insel bietet viele Sehenswürdigkeiten und Temperaturen um die 20 Grad
 
Nach und nach "trudelten" 12 von 15 vorangemeldeten "Marathonis" ein und dann ging es die 6.028 m lange "Kreuzdeich-Runde".
 
Veranstaltungszentrum war wieder das in der schmucken Naherholungsanlage "Kattevennen" gelegene "Sporthotel BLOSO"
 
Der Wettkampftag begann sehr früh, denn die Startzeit war auf 7.00 Uhr festgelegt, angesichts der zu erwartenden Wärme eine richtige Entscheidung.
 
Across the years zu laufen war schon seit langem Marias Idee. Zuhause jedoch waren wir immer zu faul oder es war zu kalt
 
Ein 24-Stundenlauf ist - eine gewisse Kondition vorausgesetzt - mehr eine mentale Disziplin. Die Kunst ist, über so viele Stunden mit sich selbst klar zu kommen.
 
Die zahlreich versammelten Leute überschütteten mich mit Beifall und Glückwünschen, als ob ich soeben das berühmte "Amstel Gold Race" gewonnen hätte.
 
Sonntag 09:30 Uhr: Fürst Albert II. in Begleitung von Paula Radcliffe schoss uns ohne große Rede auf den Kurs.
 
Nach einer kurzen Ansprache des Instanbuler Bürgermeisters ist fast pünktlich um 9 Uhr der Start. Ein Pulk von Menschen setzt sich in Bewegung
 
Wer in Athen mitlaufen will, muss früh aufstehen. Denn zum Prozedere vor dem Lauf gehört der kollektive Transport zum Start
 
Der Marine Corps Marathon: kaum einer hierzulande kennt ihn und doch war er in 2005 mit über 19.000 Finishern an achter Stelle der teilnehmerstärksten Marathons weltweit.
 
Irgendwann kommen alle Ferrari-Fans nach Maranello, um die einzigartige Atmosphäre zu erleben, die von diesem ganz dem Motorsport verfallenen Örtchen ausgeht.
 
Der Start, von dem aus um 10.00 Uhr losgelaufen wurde, befand sich in unmittelbarer Nähe des Weißenstadter Campingplatzes. Laufstrecke war jener geteerte Uferweg, der den Weißenstadter See völlig umru...
 
Sofort zog mich die Atmosphäre in ihren Bann. Mit der Startfreigabe um 10.00 Uhr hatte dann auch das "Scharren der 50-km-Läufer/innen-Füße" ein Ende. Nun ging es endlich los.
 
Das Marathonfeld (ich schätze 500 TeilnehmerInnen) setzt sich in Bewegung. Es herrschen eigentlich optimale Laufbedingungen. Die Sonne scheint, die Temperatur schätze ich auf etwa 12 Grad.
 
Natürlich war ich mir im Klaren darüber, dass 3 Marathonläufe an einem Tag nicht nur um 5, sondern um 10 oder noch mehr Nummern zu groß für mich gewesen wären.
 
Das ist zwar eine Überschrift, hinter der man nicht unbedingt einen Laufbericht vermuten würde, aber es war das vorherrschende Gefühl zumindest bei uns Läufern der zweiten Gruppe beim 100-Meilenlauf i...
 
Es scheint die Sonne, man sieht nur wenig Schnee und Eis, es geht steil bergan und bergab, durch seichte Flussläufe und die meisten Läufer laufen kurz… es wäre besser gewesen, ich hätte diese Bilder n...
 
Als begeisterter Fan, der jedes Jahr als Zuschauer dabei ist, kannte ich die unbeschreibliche Atmosphäre des Quelle Challenge Roth Triathlons bereits. Selbst beim Zuschauen bekommt man Gänsehaut, wenn...
 
Es gibt Dinge im Leben, die wird man wohl nie vergessen. Ein entsprechendes Lauferlebnis, dass ich wohl nie vergesse, hatte ich am letzten Juniwochenende 2006.
 
Um 10 Uhr ging es los und wie immer in Reichenbach strahlte die Sonne vom weitgehend wolkenlosen Himmel. Das sollte, um es vorwegzunehmen, auch die nächsten 10 Stunden so bleiben. Nach einer halbwegs ...
 
Nachdem wir die Straßen des Ortes mit seinen wunderschönen handgeschnitzten Scheunen- und Garagentoren verlassen haben, geht es zunächst einmal etwas über einen Kilometer flach durch Weinberge in Rich...
 
Punkt 9:30 Uhr fiel für über 5.000 Läufern der Startschuss zum Kopenhagen-Marathon. Das Wetter war bewölkt und ich rechnete während des gesamten Rennens mit Regen.
 
Ich starte wie üblich bei den langsamen Läufern in der 1. Gruppe. Das 2. Läuferfeld wird 1 Stunde später auf die 75 km Fußreise gehen. Wir laufen einige 100 m durch die Stadt und gelangen schnell wied...
 
Dieses Jahr haben wir uns, aufgrund des nicht enden wollenden Winters nördlich der Alpen, für einem Marathon in Italien entschieden, der auch schon von der Ausschreibung her viel erwarten ließ.
 
Aufgeregte Stimmung vor Sonnenaufgang, die Luft ist lau, nicht zu warm, kaum Wind. Und zigtausend Läufer stehen hier in Cape Town beisammen. Ich ordne mich hinten ein.
 
Am Morgen des 09.04.06 betrug die Temperatur gerade mal 5°Celsius, was sich am Tag nicht wesentlich ändern sollte, dazu Dauerregen – nicht stark aber ohne Unterbruch. Die lange Hose wurde aus dem Schr...
 
Die landschaftlich schöne Strecke führte immer wieder bergauf und bergab und die herrlichen Ausblicke führten zu einem Orgasmus der Sinne. Die Laufstrecke war hervorragend markiert und alle 5 km waren...
 
2. Etappe des 1. Rheinsteig-Erlebnislaufs von Bonn nach Wiesbaden über insgesamt 320 km und 13.600 Höhenmetern zugunsten unheilbar muskelkranker Kinder am 08.04.2006.
 
Normalerweise fängt hier auf marathon4you.de das Laufen ja mit dem Marathon an. Aber natürlich gibt es auch ein Leben davor. Weil das manchmal auch ganz spannend ist, und weil es sich hier um Dagi han...
 
Am Dienstag ging der Flug nach Dublin, von dort geht es mit dem gecharterten Wohnmobil weiter zum Ausgangspunkt Malin Head und heute beginnt das Rennen.
 
Um auch touristisch etwas von Irland zu sehen, besichtigten wir die Cliffs of Moher, eine spektakuläre Klippenlandschaft im Westen Irlands. Hier ragen die Steilfelsen bis zu atemberaubenden 200 m aus ...
 
Ich höre den Startschuss, blicke noch einmal zurück auf die Läuferinnen und Läufer hinter mir, den Font Màgica und den Palau Nacional und bewege mich langsam mit der Läuferschar Richtung Start
 
Datum Titel Marathon Autor
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin