marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Hohe Anmeldezahlen

11.11.05
Quelle: Pressemitteilung

RheinEnergie AG weiterhin Namensgeber und Hauptsponsor – Neu bei der sechsten Auflage: Schulmarathon und Firmenlauf

 

Am Sonntag, 2. April 2006 wird der RheinEnergie Marathon Bonn zum sechsten Mal die Bundesstadt Bonn durchqueren. Tausende Marathonläufer und Halbmarathonläufer werden versuchen, die 42,195 bzw. 21 Kilometer lange Strecke zu bewältigen. Allein bis heute haben sich 1.459 Läufer angemeldet (778 Marathonläufer, 677 Halbmarathonläufer und vier Handbiker). Im letzten Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt circa 700 Teilnehmer.

 

 
Das war der Start zum letztjährigen RheinEnergie Marathon in Bonn
© marathon4you.de

Auch die Wirtschaftlichkeit des Marathons lässt bei den Beteiligten freudige Mienen erkennen. Durch die kontinuierlich gute Zusammenarbeit zwischen Sponsoren, Institutionen und Veranstalter sind in den letzten Jahren für beide Seiten enge und kooperative Partnerschaften entstanden. Für den Vorstandsvorsitzenden der RheinEnergie AG, Helmut Haumann, ist der sechste RheinEnergie Marathon Bonn fester Bestandteil des Sponsoringengagements des Unternehmens. „Die RheinEnergie ist ein Unternehmen in und für die Region. Das wollen wir mit unserer Unterstützung des Bonner Stadtmarathons einmal mehr unterstreichen. Dieser Lauf ist längst fester Bestandteil im rheinischen Sportkalender. Auch die Bonner Bürger haben ihn fest ins Herz geschlossen“, so Haumann. „Mit der Stadt Bonn arbeiten wir eng und vertrauensvoll zusammen   etwa als Gesellschafter der Bonner Energie- und Wasserversorgung. Wenn wir uns im Wettbewerb der Regionen weiter behaupten wollen, wird es auf gute und enge Zusammenarbeit künftig noch stärker ankommen. Die Verbindung zwischen Bonn und der RheinEnergie AG wurde auch durch den Marathon in den vergangenen fünf Jahren gestärkt. Es freut uns, dass wir den siebtgrößten Marathon in Deutschland unterstützen und als Namensgeber auftreten. Die Teilnehmer und Besucher können auch im Jahr 2006 mit einer tollen Veranstaltung rechnen“.

 

Bonns Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann dankte Helmut Haumann für die engagierte und kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn in den letzten Jahren und freut sich auf das Großereignis in ihrer Stadt: „Die Veranstaltung ist ein besonderer Höhepunkt im Bonner Sportkalender 2006. Ein Großereignis, auf das ich mich ganz besonders freue. Wenn Tausende Läufer auf die klassische und auch auf die Halbdistanz durch die Stadt-bezirke Bonn, Beuel und Bad Godesberg gehen, werden zahllose Menschen den Stre-ckenrand säumen. Und alle zusammen  - Spitzenathleten, Hobbysportler, Zuschauer und die vielen ehreamtlichen Helfer - werde dazu beitragen, dass die Veranstaltung wieder ein Erfolg wird. Der RheinEnergie Marathon Bonn ist ein gelungenes Beispiel für die Partnerschaft von Spitzen- und Breitensport mit der Wirtschaft.“

 

Verständlich auch die Freude bei den Veranstaltern über das Engagement der Rhein-Energie AG, weiterhin als Namensgeber für den Marathon zu werben. „Die Bereitschaft und das große Engagement der RheinEnergie AG war und ist in den letzten Jahren wichtig für den stetigen Aufstieg dieser Veranstaltung gewesen. Wir freuen uns sehr, dass mit der RheinEnergie AG auch 2006 ein verlässlicher Partner an unserer Seite steht, der ein solch großes Event auf hohem Niveau unterstützt. Unser Dank gilt besonders Helmut Haumann, der sich auch persönlich in seinem Unternehmen sehr stark für die Region und den Marathon eingesetzt hat“, sagt Organisator Michael Mronz von der Agentur MMP.

 

Der Etablierung in den Top Ten der deutschen Marathons ist man nach 2005 ein weiteres Stück näher gekommen. „Das zeigt uns, dass der RheinEnergie Marathon Bonn in diesem Jahr mit der Erweiterung um die halbe Distanz sehr gut angenommen wurde – sowohl bei den Läufern als auch in der Öffentlichkeit. Wir fühlen uns in unserer Arbeit bestätigt und die Zahlen geben Anlass, weiterhin zielorientiert zu arbeiten“, so Mronz. Im Jahr 2006 rechnen die Organisatoren mit einer Teilnehmerzahl von über 7.000 Läufern. „Wichtig ist für die Veranstaltung in erster Linie die Qualität. Die Läufer und Zuschauer sollen an diesem Tag Spaß am Laufen haben und einen tollen Event erleben. Das versuchen wir in jedem Jahr zu verbessern“, sagt Mitorganisator Klaus Malorny von Event Pool. „Die Streckenführung wird 2006 identisch zu der diesjährigen sein. Der Halbmarathon ist eine wirklich ideale Panoramastrecke. Außerdem arbeiten wir weiter zielstrebig an neuen Ideen, die wir im nächsten Jahr auch umgesetzt sehen“, fügt Mronz hinzu.

 

Neu: „RheinEnergie Schulmarathon“ – Firmenlauf soll Unternehmen locken


Zum ersten Mal findet 2006 ein Schulmarathon statt. Der von der RheinEnergie gesponserte Staffellauf über die volle Marathondistanz spricht Schulen in Bonn, dem Rhein-Sieg Kreis und der Umgebung an und soll für Laufbegeisterung bei den Schülern sorgen. „Wir finden es wichtig, Kinder und Jugendliche zum aktiven Laufen zu bringen. Sport ist ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen   in und außerhalb der Schule. Wir wollen unsere Energie auf die Schüler und Schülerinnen übertragen“, sagt Helmut Haumann. Mitmachen können Schüler und Schülerinnen ab der fünften Jahrgangsstufe.

 

Eine Staffel bildet sich dabei aus jeweils sechs Schülern, die die komplette Marathonstrecke über 42,195 Kilometer läuft. Die Schulen werden von der Stadt Bonn angeschrieben und können sich für eine Startgebühr von 20 Euro bei den Organisatoren anmelden. Im Startgeld enthalten ist für jeden Schüler unter anderem eine Medaille und eine Urkunde. Außerdem gibt es eine Abschlussveranstaltung mit allen Schülern und Schülerinnen nach den Osterferien, bei der es eine große Siegerehrung geben wird.

 

„51 weiterführende Schulen in Bonn werden in diesen Tagen von der Stadt Bonn ermuntert, laufbegeisterte Schülerinnen und Schüler als Team ins Rennen zu schicken. Ich halte es für eine großartige Idee, junge Menschen mit dem 1. RheinEnergie Schulmarathon an den gesundheitsfördernden Ausdauersport Laufen heranzuführen. Die enorme Zuschauerku-lisse wird die antretenden Jugendlichen mit Sicherheit motivieren, eine gute Leistung zu zeigen“, zeigte sich Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann von dieser Neuheit begeistert. 

 

Neu auch der „Bonner Firmenlauf“ – gesucht wird das schnellste Unternehmen Deutschlands. Dazu können alle Firmen mehrere Mannschaften stellen. Um teilzunehmen, müssen mindestens vier Mitarbeiter aus dem Unternehmen pro Mannschaft starten, gelaufen wird über die Strecke der Halbmarathondistanz. Es können sich auch mehrere Läufer einer Firma anmelden, gewertet werden die schnellsten drei Damen und Herren für die Gesamtwertung.

 

Initiiert wird der Firmenlauf von der Stadt Bonn, die alle Unternehmen herzlich einlädt, an dem Lauf teilzunehmen. Pro Teilnehmer beträgt die Anmeldegebühr 27 Euro. Darin enthalten sind unter anderem eine Finisher-Medaille, ein Finisher-Shirt, Verpflegung, Massage und die Zeitmessung mit Champion-Chip. Dazu OB Dieckmann: „Auch dem Bonner Firmenlauf wünsche ich einen gelungenen Einstand. Ich bin mir sicher, dass es gelingt, einige leistungsstarke Firmenteams auf die Strecke zu bringen.“ 

 

„Der Schulmarathon und der Firmenlauf sind zwei tolle Erweiterungen für den Gesamtevent. Damit bieten wir zwei völlig neuen Zielgruppen die Chance, die Faszination des Marathonlaufes mitzuerleben“, fügt Klaus Malorny hinzu. 

 

Informationen: Deutsche Post Marathon Bonn
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin