marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Bericht aus Bonn

14.03.05
Quelle: Pressemitteilung / Klaus Duwe

 
Mikhail Minukhin bei seinem Sieg 2004
© marathon4you.de 2 Bilder

Titelverteidiger kann nicht starten

 

Bekanntlich wurde der zweimalige Gewinner des RheinErnergie Maraton, Mikhail Minukhin, im Dezember letzten Jahres bei einem Raubüberfall vor seinem Haus in Sankt Petersburg durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Zwischenzeitlich geht es ihm besser, aber an einen Start in Bonn in diesem Jahr ist nicht zu denken. „Wir sind alle noch sehr betroffen von der schlimmen Nachricht und wünschen Mikhail weiterhin eine gute Genesung. Er hat uns und den Zuschauern in den letzen drei Jahren sportliche Höchstleistungen geboten und war immer ein großer Sympathieträger in Bonn“, sagt Organisator Klaus Malorny.

 

Kinderbetreuung sorgt für entspanntes Laufen

 

Derweil laufen die Vorbereitungen auf das Laufevent am Rhein auf Hochtouren. Dabei hatten die Organisatoren eine tolle Idee. Damit auch die Kinder der Läuferinnen und Läufer gut versorgt sind, wird den teilnehmenden Eltern die Möglichkeit angeboten, ihre Kinder kostenlos betreuen zu lassen. So können sie in aller Ruhe Ihre Startunterlagen abholen, über die Marathon-Messe bummeln oder ein Stündchen in der Bonner City shoppen gehen und sich am Sonntag ganz ihrem Sport widmen. Zu diesem Zweck ist im Kindertreff „Kopfstand“ eine Kinderbetreuung für folgende Zeiten eingerichtet:

 

am 7. und 8. April 2005 von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr,

am Samstag, 9. April 2005 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr und

am Sonntag 10. April 2005, von 8:00 bis 17:00

 

Dazu müssen Interessierte nur ihre Anmeldebestätigung vorlegen. Am Sonntag haben auch die Betreuer und Betreuerinnen die Möglichkeit, ihre Kinder kostenlos gegen Vorlage der Teilnehmer- bestätigung betreuen zu lassen. Da nur begrenzt Betreuungsplätze zur Verfügung stehen, besteht kein Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Eltern, die nur an den Start gehen können wenn eine Kinderbetreuung am Sonntag gesichert ist, haben die Möglichkeit noch bis zum 25. März unter der Faxnummer 02204-919461 einen Betreuungsplatz zu reservieren.


Tolle Halbmarathonstrecke mit vielen Sehenswürdigkeiten Testlauf begeistert Läufer - Funktionsshirts im Einsatz

 

Die neue Halbmarathonstrecke beim 5. RheinEnergie Marathon Bonn könnte nicht schöner sein. 20 ausgesuchte Läufer, unter ihnen die Fahrer der Führungsfahrzeuge für den 10. April, liefen erstmalig die Halbmarathonstrecke zur Probe. Alle waren begeistert von der Streckenführung durch die Bundesstadt. Nach dem Start am alten Rathaus geht es zum ersten Mal über den Rhein, wo man die ersten sieben Kilometer durch den Stadtteil Beuel und schöne Alleen läuft. Die vielen Zickzack-Kurven aus dem Vorjahr sind verschwunden und machen die Strecke schon am Anfang schnell. Nach erneuter Überquerung des Rheins mit Blick auf die Altstadt geht es zurück auf die Altstadtseite, direkt entlang des Rheins Richtung Rheinaue und zum Wendepunkt am Kilometer 15, wo sich die Streckenführung von der des Marathons trennt. Die prächtige Adenauer Allee bildet eine lange Zielgerade für die Halbmarathonis. Ob Villa Hammerschmidt, Bundeshaus Bonn oder die Museumsmeile, die Läufer werden mit Sehenswürdigkeiten an der insgesamt sehr schnellen Strecke verwöhnt. Beim Zieleinlauf werden die Halbmarathonläufer wie bei den Marathonis wieder über den Marktplatz auf das alte Rathaus zusteuern.

 

Auch die Funktionsshirts von SportScheck sind beim Testlauf erstmalig zum Einsatz gekommen. Die Testläufer erhielten das Funktionsshirt als Dankeschön und streiften es sich während des Laufes über. Alle Finisher erhalten das Shirt aus dem hochwertigen Material am 10. April als Bonbon beim 5. RheinEnergie Marathon. Wer sich bis zum 20. März anmeldet, erhält übrigens eine Startnummer mit seinem Namen!

 

Großer Helferstab sorgt für reibungslosen Ablauf beim 5. RheinEnergie Marathon Bonn

 

Knapp vier Wochen vor dem 5. RheinEnergie Marathon Bonn verteilten die Organisatoren an insgesamt 1500 freiwillige Helfer aus über 60 Vereinen und Organisationen ihre Helferkleidung. Die Helfer betreuen die Läufer und Läuferinnen an der Marathonstrecke, an den Verpflegungsständen, sowie im Start- und Zielbereich. Allein an den zehn Verpflegungsständen sind 350 Helfer für die vielen Läufer, die sich mit Bananen, Nüssen, Obst und reichlich Getränken während der 42,195 Kilometer stärken können, zur Stelle. 723 Streckenposten werden für einen reibungslosen Ablauf entlang der Strecke sorgen und 200 weitere Helfer kümmern sich im Zielbereich um die ankommenden Athleten. Dort massieren sie die Athleten, verteilen Folien gegen schnelles Auskühlen oder hängen die begehrten Medaillen um die Hälse der erfolgreichen Marathonis. Zudem wurden insgesamt 350 „Durchfahrt Verboten“-Schilder an die Vereine ausgeteilt, die in den Seitenstraßen entlang der Strecke platziert werden.

 

Informationen: Deutsche Post Marathon Bonn
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin