marathon4you.de

 

Meldungen

Rennen bei optimalen Bedingungen durchgeführt

05.06.22
Quelle: Pressemitteilung

Einmal mehr neuer ex-aequo Sieg für das französische Duo Benoît Girondel und Hugo Deck auf dem Ultra 111K des Swiss Canyon Trail, die das Rennen in 11h49 beendeten und eine beeindruckende Dominanz von Emilie Maroteaux aus La Réunion bei den Damen.

Diese Resultate bestätigen das Interesse von hochkarätigen Trailläufern am Swiss Canyon Trail. Bemerkenswert ist auch die sehr gute Leistung von Germain Grangier (Frankreich) auf dem 81K, der die Ziellinie mit 42 Minuten Vorsprung auf die nachfolgenden Läufer überquerte. Die Ausgabe 2022 ist ein Erfolg und der Termin für 2023 steht fest: Rendezvous am 2., 3. und 4. Juni 2023!

Die Bilanz der 27. Ausgabe des Swiss Canyon Trail ist durchaus positiv! Die Rennen konnten bei optimalen Bedingungen durchgeführt werden, obwohl das anfangs bedrohliche Wetter einige Läufer davon abgehalten hat, sich am frühen Samstagmorgen ins Neuenburger Val-de-Travers zu begeben. Vor dem Start des Rennens wurde der Anmelderekord mit 2'256 Trailern verbucht. Jedoch erfolgten ziemlich viele Absagen in letzter Minute und es nahmen letztendlich 1‘630 Teilnehmer an den vier Distanzen 111K, 81K, 51K und 31K sowie am Jugend Challenge am Freitagabend teil.

 

 

Was das Rennen betrifft, wiederholten Benoît Girondel und Hugo Deck ihren Erfolg von 2021 und überquerten die Ziellinie der 111K Strecke als Sieger Hand in Hand. Hinter ihnen vergrößerte sich der Abstand ziemlich schnell und schließlich waren es Sébastien Godet (Frankreich) und Fred Morin (Frankreich), die gemeinsam das Podium vervollständigten. Bei den Frauen war die Läuferin Emilie Maroteaux von der Insel La Réunion von Anfang bis Ende vorne dabei und belegte am Ende sogar den 7. Platz im Gesamtranking aller Männer und Frauen zusammen! Eine beeindruckende Leistung für ihre erste Teilnahme! Hinter ihr folgten die Österreicherin Cornelia Oswald und die Schweizerin Caroline Muller. Die lokale Heldin Laurence Yerly gehörte lange Zeit zum Spitzentrio, musste aber im zweiten Drittel des Rennens aufgeben. Auch auf den anderen Läufen, dem 81K, 51K und 31K wurde hart gekämpft. Der Franzose Germain Grangier, ebenfalls einer der Favoriten, gewann den 81K mit einem bemerkenswerten Vorsprung.

 

 

Neben den sportlichen Leistungen freuen sich die Organisatoren auch über den reibungslosen Ablauf ohne jegliche Zwischenfälle der diesjährigen Ausgabe. Die Gewitter in der Nacht haben mehr Angst als Schaden verursacht. Die Läufer wurden körperlich aufgrund der Hitze stark beansprucht und viele mussten das Rennen aufgeben. Sie wurden vom Rückführungsdienst sicher zurückgebracht. Die nächste Austragung wird am ersten Juniwochenende (2. bis 4.) 2023 stattfinden.


Resultate

 

Informationen: Swiss Canyon Trail
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin