marathon4you.de

 

Meldungen

Italien: Keine ärztlichen Atteste mehr für ausländische Teilnehmer

20.09.19
Quelle: PM Venice Marathon

Ausländische Athleten, die nicht für Sportvereine registriert sind, können nun endlich an internationalen und Marathons und Halbmarathons in Italien teilnehmen, ohne ein ärztliches Attest vorlegen zu müssen. Von nun an unterschreiben sie einfach einen Haftungsverzicht.

Der Italienische Leichtathletikverband (FIDAL) hat eine Verordnung geändert, die Organisatoren bisher verpflichtete, nur medizinische Dokumente zu akzeptieren, die dem italienischen Rechtssystem entsprachen.

Diese Änderung stellt eine bedeutende Wende dar die durch die intensive und gute Zusammenarbeit zwischen dem italienischen Leichtathletikverband und den Veranstaltern ermöglicht wurde. Dadurch werden alle italienischen Sportveranstaltungen mit internationalem Niveau die Möglichkeit haben, all jene ausländischen Läuferinnen und Läufer willkommen zu heißen, die bisher aufgrund der bürokratischen Schwierigkeiten statt in Italien anderswo gelaufen sind.

Die Teilnahmebedingungen für ausländische Athleten, die bei Sportvereinen ausländischer Verbände registriert sind, bleiben unverändert.

 

 


 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin