marathon4you.de

 

Meldungen

Bräunlinger Marathon-Fest

10.10.05
Quelle: Klaus Duwe

Die alte Strecke kam gut an

 

Beim 38. Schwarzwald-Marathon stimmte alles: die Strecke, das Wetter, die Stimmung und die Begeisterung bei den Läuferinnen und Läufern und bei der Bevölkerung. „Jetzt muss es nur noch mit den Teilnehmerzahlen weiter aufwärts gehen“, meinte der zufriedene OK-Chef Klaus Banka.

 

Die Voraussetzungen sind gut. Denn mit der neuen Strecke, die nur an einigen Passagen geänderte, traditionelle große Schleife, kam bei den Aktiven sehr gut an. Keine Wunder, denn die Strecke ist zwar wellig und steigt auf der ersten Hälfte tendenziell an, ist aber auf teilweise asphaltierten, meist aber guten Forstwegen sehr abwechslungsreich, landschaftlich attraktiv und gut zu laufen. Das Wetter war ideal. Waren die Temperaturen beim Start um 9.30 Uhr bei strahlender Sonne noch im einstelligen Bereich, stiegen sie im Laufe des Tages auf knapp 20 Grad an. Kein Problem allerdings für die Läuferinnen und Läufer, denn die Strecke führte meist durch schattigen Wald. Nur auf den Lichtungen und auf den Teilstücken vorbei an Wiesen und Felder, kamen die Aktiven dann doch mächtig ins Schwitzen.

 

Bereits am Samstag gingen über 600 10 km-Läufer, Walker und Nordic Walker auf einen separaten Kurs. Das Konzept der 2-Tage-Veranstaltung hat sich hervorragend bewährt und wird beibehalten. Das Engagement der Gemeinde und der Bevölkerung ist überall spürbar. Viele Häuser waren mit den Fahnen geschmückt und wer von den 6.000 Einwohnern an den Veranstaltungstagen nicht irgendeine Funktion hatte, stand an der Strecke oder im Start- und Zielraum und sorgte für prächtige Stimmung.

 

Wenn andernorts die Kirche Einfluß auf  die sonntäglichen Startzeiten nehmen möchte, ist es in Bräunlingen genau umgekehrt. Um 9.30 Uhr wurde der Marathon gestartet, und um 9.35 Uhr begann der Gottesdienst. Zuvor passierte das Läuferfeld unter Glockengeläut die Kirche, der Pfarrer stand mit den Messdienern auf der Kirchentreppe und klatschte zusammen mit der bereits versammelten Kirchengemeinde Beifall.

 

 

Auf dem Zielgelände rund um die Stadthalle herrschte Volksfeststimmung. Den ganzen Tag über sorgte Guggemusik für beste Unterhaltung. Als Sprecher sorgte Peter Jenniches, selbst Marathonläufer mit persönlicher Bestzeit im Bereich 2:25, für kompetente Informationen und launige Kommentare. Die Bewirtung war vielseitig und reichhaltig. Neben den obligatorischen Nudeln gab es gegrilltes und Badische Spezialitäten und wer nicht aufpasste, ging trotz Marathon mit einer positiven Kalorienbilanz nach Hause.

 

Insgesamt kamen 524 Marathonläuferinnen und -läufer ins Ziel und 993 "Halbe".

 

Hier die Siegerlisten:

 

Marathon


Männer

1. Drivba, Bogdan (POL) 02:25:09
2. Holovnitzky, Alexander (RUS) 02:30:56
3. Bauer, Christian (GER) 02:41:05

 

Frauen

1. Bartels, Birgit (GER) 03:06:59
2. Meininger, Simone (GER) 03:09:02
3. Albietz, Gunhild (GER) 03:24:25

 

Halbmarathon

 

Männer

1. Sawe, Elisha (KEN) 01:07:17
2. Kulkov, Oleg (RUS) 01:08:52
3. Sprich, Rainer (GER) 01:15:31

 

Frauen

1. Baumann, Sabine (GER) 01:30:39
2. Ingrao, Vita (ITA) 01:34:23
3. Vogel, Doris (GER) 01:34:36

 

Informationen: Schwarzwald-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Marathon-Tipps

 
09.07.22 
Sky Marathon Rosengarten Schlern
 
15.07.22 
Eiger Ultra Trail
 
15.07.22 
10. Silvrettarun 3000
 
16.07.22 
Reschenseelauf
 
23.07.22 
Stelvio Marathon
 
30.07.22 
Davos X-Trails
 
06.08.22 
Gondo Marathon
 
06.08.22 
hella marathon nacht rostock
 
06.08.22 
Swiss Irontrail
 
14.08.22 
Monschau-Marathon
 
14.08.22 
Allgäu Panorama Marathon
 
26.08.22 
Südtirol Ultra Skyrace
 
28.08.22 
RAG Hartfüßler Trail
 
28.08.22 
Burgwald Märchen Marathon
 
04.09.22 
Fränkische Schweiz Marathon
 
09.09.22 
adidas INFINITE TRAILS
 
11.09.22 
Volksbank Münster-Marathon
 
17.09.22 
Drei-Talsperren-Marathon
 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin