marathon4you.de

 

Meldungen

Martina Strähl als Favoritin am Start

29.08.18
Quelle: Pressemitteilung

Der  Jungfrau-Marathon zieht jährlich Läuferinnen und Läufer aus über 65 Nationen und fünf Kontinenten an. Bei der 26. Austragung vom 8. September 2018 gibt der erfolgreiche Behindertensportler Heinz Frei den Startschuss. Das Pararace feiert sein Jubiläum, Martina Strähl gilt als Favoritin und Roman Zenhäusern gibt eine Autogrammstunde.

Er ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte: der Jungfrau-Marathon mit Start in Interlaken und Ziel auf der Kleinen Scheidegg vor dem imposanten Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. Jahr für Jahr geniessen Tausende Läuferinnen und Läufer aus aller Welt diesen einmaligen und spektakulären Anblick und geraten – trotz der immensen Anstrengungen – ins Schwärmen.

Der Weg ins Ziel ist steil: Ab Interlaken via Lauterbrunnen und Wengen auf die Kleine Scheidegg sind 1829 Höhenmeter zurückzulegen. Trotzdem wird der Andrang auf die Startplätze immer grösser – jedes Jahr reisen Laufsportbegeisterte aus mehr als 60 Ländern an, um sich auf der schönsten Marathonstrecke der Welt zu messen. Damit das so bleibt, wird hinter den Kulissen hart gearbeitet: «Wir sind stolz, dass wir Jahr für Jahr so schnell ausverkauft sind und unser Anlass so beliebt ist», freut sich OK-Präsident Toni Alpinice. «Das beweist, dass wir vieles richtig machen und zur Natur Sorge tragen. Die Schönheit des Berner Oberlands liegt uns zu Füssen und diese Strecke laufen zu dürfen, ist für viele ein einmaliges Erlebnis.»

 

Heinz Frei: Ehrenstarter beim Jungfrau-Marathon


Den Startschuss zur 26. Austragung vom 8. September 2018 gibt Heinz Frei. Der Solothurner ist einer der erfolgreichsten Schweizer Sportler aller Zeiten, Pionier des Rollstuhlsports und gilt bereits heute als Legende. Frei war unzählige Male an den Paralympics dabei und gewann 15 Goldmedaillen bei den Sommerspielen. In Interlaken ist er immer wieder beim Pararace am Start, nun gibt er zum ersten Mal den Startschuss für die 4000 Läufer.

 

Jubiläums Staffel Pararace


Zum 10-Jahre-Pararace-Jubiläum wird zum ersten Mal eine Staffel durchgeführt. Absolviert werden 7x 200m mit Prominenten, Rennstuhlathleten und Handbikern. Mitmachen werden u.a. Gian Simmen (Snowboard Olympiasieger von 1998) Markus Zberg (ehemaliger Radprofi), Jan Pyott (ehemaliger Triathlon-Profi und Europameister) sowie Stephan Siegrist (aktiver Profi-Bergsteiger).
 

Martina Strähl: Als Favoritin am Start


Martina Strähl, die 2015 WM-Doppelgold als Weltmeisterin in der Berglauf Langdistanz gewonnen hat, lief 2016 beim Jungfrau-Marathon mit neuem Streckenrekord zum Sieg. Im vergangenen Jahr musste Strähl diesen Rekord allerdings an die Waadtländerin Maude Mathys abgeben. Nun peilt Strähl erneut den Rekord an, nachdem sie vor wenigen Wochen an der EM in Berlin Siebte im Marathon wurde. Strähl wird gefordert von der Deutschen Michelle Maier, der Zweitplatzierten der vergangenen beiden Jahre, und der Italienerin Ivana Iozzia, die in diesem Jahr den Zermatt-Marathon gewann.

Bei den Männern hält der Streckenrekord noch immer Jonathan Wyatt. Der Neuseeländer lief 2003 die Strecke in 2:49.02. Am 6. September referiert der dreifache Jungfrau-Marathon-Sieger über «sein perfektes Rennen» ab 20 Uhr im Hotel Carlton-Europe in Interlaken.

Wyatt wird 2018 wiederum an den Start gehen. Die Favoriten heissen allerdings Jose David Cardona/COL, Robbie Simpson/GBR, Birhanu Mekonnen/ETH und Shaban Mustafa/BUL. Mustafa, Simpson und Cardona haben den Jungfrau-Marathon bereits gewonnen. Als bester Schweizer dürfte sich Patrick Wieser aus Aadorf/TG oder Stephan Wenk aus Uster platzieren.
 

Ramon Zenhäusern: Autogrammstunde


Den Organisatoren ist es zudem gelungen, den Team-Olympiasieger und Slalom-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Pyeongchang 2018, Ramon Zenhäusern, zu verpflichten. Der Walliser gibt von 16.15 bis 17.15 Uhr im Marathonzelt eine Autogrammstunde, führt die Siegerehrung bei den Kindern durch und läuft als Prominenter bei der Jubiläums-Staffel im Pararace mit.


 
Die Highlights der 26. Ausgabe


Freitag, 7. September 2018
14.30 bis 18.25 Uhr   Starts Jungfrau-Pararace
15.10 bis 17.55 Uhr   Starts Jungfrau-Miniran, Höhematte Interlaken
16.15 bis 17.15 Uhr   Autogrammstunde Ramon Zenhäusern
18.25 Uhr                   Pararcae Jubiläums-Staffel
19.05 Uhr                   Start Jungfrau-Minimarathon, Höhematte Interlaken
 
Samstag, 8. September 2018
08.30 Uhr                   Start Jungfrau Marathon
Ca. 11.20 Uhr             Zielankunft auf der Kleinen Scheidegg
Ab 19 Uhr                   Siegerehrungen auf der Höhematte

 

Informationen: Jungfrau-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin