marathon4you.de

 

Laufberichte

„Auf den Karwendelmarsch, marsch“

25.08.12


Bisher gelaufen: ca. 32 KM
Noch zu laufen: ca.  20 KM

 

Nur noch 20 Kilometer bis ins Ziel. Uns geht es noch immer außerordentlich gut. Die Haferflockensuppe gibt noch Energie dazu. Angenehm laufen wir auf einem Fahrweg hinab. Eine schwarzweiße Kuh kaut ihr immerwährendes Mahl und schaut uns zu. Ein Jungvieh läuft mit mir um die Wette – irgendwann gibt es auf.

Hinunter zum Spielissjoch lassen wir es rollen, auch wenn die Gefahr umzuknicken recht groß ist und die/der ein- oder andere tatsächlich mit einem dicken Knöchel das Rennen beenden muss, denn es ist steil und steinig.

Wir sind über der Baumgrenze. Es macht einfach Spaß mit flottem Tempo die Laliderer Reisen zu queren, wir sind im „flow“. Ein Blick zurück lohnt sich. Ein Schild steht in der Natur „Gesperrt für Mountainbiker“.  

Der Regen ist wieder stärker geworden – hatte es überhaupt mal aufgehört zu regnen? Weiter leitet die gut ausgeschilderte Streckenführung, die schon von weitem gut zu erkennen ist, über Wiesen und durch Mischwald sanft abwärts bis ins Almdorf Eng.

Das Karwendelgebirge ist eines der größten und schönsten Naturschutzgebiete (730 Quadratkilometer auf Tiroler Gebiet, 190 Quadratkilometer auf bayerischem) in der Mitte Europas. Und irgendwie will jeder mal hier gewesen sein, bei der Kas- und Speckalm, die zum gastronomischen Großbetrieb in Eng gehört. Bei Kilometer 35 laufen wir über die Zeitmessmatte. Für die 35-Kilometerläufer oder Marschierer ist der Lauf hier zu Ende. Ein Shuttle-Bus fährt sie zurück. Die Strecke fordert auch von so manchen ihren Tribut und auch diese haben hier die Möglichkeit aus dem Rennen zu gehen. Teils freiwillig, teils unfreiwillig. Es kommt doch tatsächlich immer wieder vor, das sich „unerfahrene Sportler“ auf den langen Weg ins Gebirge wagen in kurzen Shorts und kurzem Hemd – trotz Gewitterwarnungen am Vortag. Am Ende haben wir auch unsere Handschuhe, Wechselsocken und Jacken nicht aus dem Rucksack holen müssen, aber lieber trage ich dies unbenutzt auf meinem Rücken bis ins Ziel. Mir fehlen für so etwas die Worte.

 

Informationen: Karwendelmarsch
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin