marathon4you.de

 

Meldungen

Zum 16. Mal im Team über die Alpen

31.08.21
Quelle: Pressemitteilung

Am 4. September fällt der Startschuss für den 16. DYNAFIT Transalpine Run powered by Volkswagen R (TAR) in Hirschegg im Kleinwalsertal. Insgesamt werden 300 Zweier-Teams aus 22 Nationen auf acht Etappen mit insgesamt 263,9 Kilometern und 15.320 Höhenmetern die Alpen zu Fuß überqueren, bevor sie das Ziel in Prad in Südtirol erreichen. Beim beliebten RUN2, dem Lauf über die ersten beiden Etappen, schnuppern weitere 150 Teams Transalpine-Run-Luft.

Erfahrene Ausdauerathleten sowie ambitionierte Hobby-LäuferInnen dürfen sich auf eine Woche Schweiß, Tränen und Grenzerfahrungen freuen: Der DYNAFIT Transalpine Run powered by Volkswagen R führt die TeilnehmerInnen in diesem Jahr auf der ersten Etappe vom Kleinwalsertal nach Lech/ Zürs und von dort nach St. Anton am Arlberg und Galtür.

Am vierten Tag verläuft die hochalpine Strecke über die Bieler Höhe und weiter über die Schweizer Landesgrenze nach Klosters. Dort wird am fünften Tag ein Bergsprint für eine kleine Verschnaufpause für die Langstrecken-Profis sorgen. Der Sprint startet im Ortszentrum von Klosters und führt über knackige 8,5 Kilometer und 800 Höhenmeter auf die Bergstation der Madrisa.

 

 

In einer langen sechsten Tagesetappe führt der Transalpine Run die TeilnehmerInnen durch eine faszinierende Berglandschaft umringt von Dreitausendern und schließlich ins Unterengadin nach Scoul. Eine Grenzerfahrung im doppelten Sinn erfahren die Zweierteams am Tag 7. Nachdem sie den höchsten Punkt des TAR 2021, die Fuorcla da Rims (2.975m), erreicht haben, laufen sie durch alpines Gelände bergab zur italienischen Grenze bis nach Prad im Vinschgau.

Nach einer kurzfristigen Streckenänderung wird der Partnerort Prad nach einer Tagesetappe oberhalb des Bergdorfs am Fuß des Stilfserjochs auch den Zieleinlauf am 12. September beherbergen – man freut sich dort auf die glücklichen Finisher, emotionale Momente und die legendäre Pasta-Party. Der Moderator und Markenbotschafter des Partners Volkswagen R, Thore Schölermann, wird für prominente Unterstützung bei der Moderation der Zielankunft sorgen.

 

Große Namen der Trailrunning-Szene im Rennen

 

Volkswagen R schickt zwei große Namen der Trailrunning-Szene ins Rennen: Florian Reichert und Sebastian Hallmann aus Deutschland werden als Team Volkswagen R und als eines der deutschen Favoritenteams starten. Bei den Damen starten die international erfolgreichen Läuferinnen Eli Anne Dvergsdal (NOR) und Ida Sophie Hegemann (DE) als Team in der Favoritenrolle.

 

 

Titelpartner DYNAFIT macht den vorletzten TAR-Tag in Prad mit einem besonderen Programm für alle Läufer*innen und Gäste zum DYNAFIT-DAY: Die Marke für Bergausdauersport ist mit einem Truck vor Ort, in dem Goodies, Produktneuigkeiten und Testausrüstung angeboten werden. Ein Eisstand für Jedermann sorgt für Abkühlung und Freude. Zudem wird die Marke auf der Strecke des Bergsprints mit einer professionellen Foto-Box vertreten sein, um die herausfordernden Momente festzuhalten.

Heinrich Albert: „Wir freuen uns in diesem Jahr besonders, unsere StarterInnen, Partner, Freunde und Unterstützer zum Transalpine Run zu begrüßen und dass wir den Event fast wie geplant durchführen können. Wir gehen mit einem umfangreichen Hygiene- und Sicherheitskonzept an den Start und können als erfahrene Veranstaltungsagentur flexibel und der Situation entsprechend agieren. Wir sind stolz auf die Unterstützung unserer einzigartigen TAR-Familie sowie unserer Partner DYNAFIT und Volkswagen R und freuen uns auf die gemeinsame Trail-Woche am Weg über die Alpen.“
 

 

Informationen: Transalpine Run
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin