marathon4you.de

 

Meldungen

Die Elite bevorzugt den Rennsteig Marathon

26.09.21
Quelle: Pressemitteilung

Im Zuge des Finales der GoldenTrailSeries Österreich, Schweiz und Deutschland konzentriert sich ein äußerst stark besetztes Feld auf dem Intersport Marathon, da die Gesamtwertung sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen noch offen ist.

Als absolute Top-Favoritin steht Anna Hahner am Start. Neben Ihr könnte sich ein Kampf und die Podestplätze entwickeln mit Dioni Gorla und Aoife Quigly. Dazu steht mit Anne Barber eine weitere starke Läuferin vor ihrem ersten Start auf dem Intersport-Marathon. Bei den Männern reihen sich weitere starke Namen in die Startliste ein. Der Dominator des Rennsteig-Marathons der vergangenen Jahre, Sebastian Nitsche, greift nach dem 3. Sieg in Folge. Dazu folgt Marc Schulze, welcher 2016 den Supermarathon gewinnen konnte und 2018 Zweiter war. Ein alter Bekannter reist als Zweitplatzierter der GoldenTrailSerie in den Thüringer Wald. Moritz auf der Heide (2016: 2. Rennsteig-Marathon) gilt als Top-Favorit auf den Sieg. Seine Form konnte er in den vergangenen Monaten bei hochklassigen Trailrunning-Events unter Beweis stellen. Mit Andreas Rieder und Andreas Schindler komplettieren zwei laufstarke Trailrunner das Feld der Favoriten. Als Geheimtipp steht des Weiteren Filimon Abraham aus Eritrea für das Team Salomon am Start.

 

 

Aufgrund des starkbesetzten Feldes auf dem Rennsteig-Marathon, ist die Favoritenverteilung auf dem Supermarathon relativ klar. Die souveräne Siegerin aus 2019 Juliane Totzke strebt ihren zweiten Sieg in Folge an. Bei den Männern ist Frank Merrbach der klare Favorit auf dem Langen Kanten. Mit Felix Mayerhöfer steht ein weiterer schneller Ultraläufer in den Startlöchern.  Weiterhin könnte Mike Poch als Senior (Mitte 50) für eine Überraschung sorgen. Zudem zählen auch die regionalen Starter, wie Frank Wagner, zu den Kandidaten für einen Podestplatz. Äußerst bemerkenswert sind die Teilnahmen von Roland Winkler und Wolfgang Nadler beim LOTTO Thüringen Supermarathon, die diesen bereits bei 45 Teilnahmen auch erfolgreich absolvierten.

Mit Marcel Bräutigam steht auch ein zweifacher Sieger des Rennsteig-Marathons und Seriensieger im Halbmarathon beim TEAG Halbmarathon am Start. Zuletzt war Bräutigam 2. des Rennsteig-Supermarathons 2019. Mit Roman Freitag (LC Erfurt) als weiteren schnellen Läufer aus Thüringen stehen noch Daniel Götz und Max Betsch am Start. Aufgrund der Verlegung des Rennsteiglaufes in den Herbst stehen bei dieser Auflage einige ambitionierte Skiläufer aufgrund der Saisonvorbereitung nicht am Start. Daher ist das weitere Favoritenfeld übersichtlich. Bei den Damen zählen Kristin Hempel, Anna Herzberg  und Franziska Schneider als die Favoritinnen auf den Sieg.

Die mögliche Nachmeldung an dem Tag vor dem jeweiligen Wettkämpf für den 48. GutsMuths-Rennsteiglauf könnte den ein oder anderen leistungsambitionierten Teilnehmer in Läuferfeld spülen.

 

Informationen: GutsMuths-Rennsteiglauf
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin