marathon4you.de

 

Meldungen

So gut wie startklar

16.06.22
Quelle: Pressemitteilung

Etwas mehr als zwei Wochen müssen verstreichen, ehe sich auf dem Brixner Domplatz wieder Hunderte Bergläuferinnen und Bergläufer tummeln werden, um an einer der Distanzen des Brixen Dolomiten Marathons teilzunehmen. Die Veranstalter um OK-Chef Christian Jocher haben am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz im Forum des Partners Durst in Brixen schon einmal auf die diesjährige Ausgabe eingestimmt.

Nachdem das Berglauf-Feeling mit eindrucksvollen Bildern der letzten Ausgabe vom Vorjahr in den Raum geholt wurde, musste Gemeinderätin Bettina Kerer zugeben: „Wenn man solche Bilder sieht, dann ist man schon stolz, hier in Brixen wohnen zu dürfen. Den Veranstaltern möchte ich für ihr Engagement danken und betonen, dass sie sich immer an uns wenden können, wenn sie Hilfe brauchen.“ Sie war eine der politischen Ehrengäste, die am Donnerstag in den hochmodernen Hauptsitz des Brixner Vorzeigeunternehmens Durst geladen waren. Auch Renate Prader, die Präsidentin des Gemeinderats, schlug in dieselbe Kerbe ein: „Als Gemeinde Brixen können wir uns glücklich schätzen, dass wir ein Laufevent dieser Größenordnung direkt vor der Haustür haben. Ein Event, dass Menschen überall auf der Welt anspricht und zu uns in die Domstadt lockt.“

 

 

Kein Wunder also, dass die Veranstalter vom „größten Laufwochenende Südtirols sprechen“, das heuer am Freitag, 1. und Samstag, 2. Juli über die Bühne gehen wird. Das zeigen auch schon die Teilnehmerzahlen: Bereits jetzt haben sich 734 Athletinnen und Athleten für eine der vier Strecken des Brixen Dolomiten Marathons eingeschrieben – die Teilnehmerinnen des Brixen Women’s Run nicht miteingerechnet. Nicht weniger bedeutend ist eine zweite Marke: Die Bergläuferinnen und -läufer kommen aus sage und schreibe 34 verschiedenen Nationen, darunter auch exotische Länder wie die Seychellen, Südafrika, den Vereinigen Arabischen Emiraten oder Australien. „Wenn wir diese Teilnehmer dann immer am Start begrüßen, merkt man richtig, wie gerne sie hier sind. Sowohl für sie, als auch für uns, ist das etwas Besonderes“, berichtete OK-Chef Christian Jocher mit einem Funkeln in den Augen.


Vier Strecken, ein Fun Run und jede Menge Spektakel

 

Beim Brixen Dolomiten Marathon haben die Teilnehmer dabei die Qual der Wahl, das ist auch Christian Jocher bewusst, der die vier Strecken den anwesenden Ehrengästen und Medienvertretern im Detail vorstellte. Die härteste Route hat der Dolomites Ultra Trail (84 Kilometer/4728 Höhenmeter) vorzuweisen, der als Paarlauf hinter sich gebracht werden muss. „Nicht nur, weil es sicherer ist, wenn man stets einen Partner dabei hat. Es ist auch spezieller, weil man nicht nur für sich, sondern auch mit dem Partner läuft. Man arbeitet als Team“, gab der Südtiroler Lauf-Guru zu Protokoll.

 

 

Nicht ausgeschlossen ist es, dass auch Jocher – einer der besten Berg- und Marathonläufer Südtirols – in Laufschuhen am Start erscheinen wird. Dann aber wie immer auf der Königsdisziplin, dem Brixen Dolomiten Marathon. Vom Domplatz geht es 42,2 Kilometer und 2450 Höhenmeter auf den Hausberg, die Plose. „Mit dem Marathon hat vor 12 Jahren alles angefangen“, blickt der Brixner Kaufmann fast schon nostalgisch zurück. Ebenfalls im Rennprogramm haben die Veranstalter zwei kürzere Distanzen, die durch die benachbarten Täler führen. Einmal den Dolomites LadiniaTrail (29 Kilometer/1852 Höhenmeter), der, wie der Name es schon sagt, mehr in die Kategorie Trail eingeordnet wird und deshalb auch hartgesottenen Bergläufern alles abverlangen wird. Dabei geht es von St. Martin in Thurn aus quer durch das Gadertal bis zum Ziel auf der Plose.

Außerdem gibt es noch den Villnöss Dolomiten Run (22 Kilometer/385 Höhenmeter). „Er wurde im Vorjahr ins Programm aufgenommen, um auch den Newcomern einen Startplatz anzubieten. Es ist die einfachste Distanz, die sich vor allem für jene eignet, die sich dem Berglauf annähern wollen“, weiß Jocher. Froh über die zweite Austragung des Villnöß Dolomiten Runs ist auch Peter Pernthaler, der Bürgermeister des idyllischen Tals unter den Geislerspitzen: „Anfangs war ich skeptisch, weil ich befürchtet habe, dass wir am Rennwochenende von Touristen überrannt werden. Mittlerweile muss ich sagen: Alle Zweifel waren umsonst, es ist ein grandioses Event.“ Heuer wird der Villnöß Dolomiten Run auch als Fun Run ausgetragen. Für die Anmeldung wird kein sportärztliches Zeugnis benötigt, allerdings wird auch keine Zeit genommen.


Der Women‘s Run Brixen feiert Jubiläum

 

Dasselbe gilt für den Women‘s Run Brixen, der heuer sein „Zehnjähriges“ zelebriert und das Laufwochenende am Freitag, 1. Juli mit Startschuss um 20 Uhr einläutet. Am rund vier Kilometer langen Lauf durch die Brixner Altstadt nahmen bisher ausschließlich Frauen teil. Heuer ist dem nicht so: Ausnahmsweise dürfen auch Männer die erste Runde mitabsolvieren. Einerseits, um das Jubiläum zu feiern, andererseits wird damit auch gegen die steigende Anzahl von Femiziden und Gewalttaten gegen Frauen protestiert.

 

 

Traditionsgemäß wird ein Teil der Startgebühr an eine wohltätige Organisation gespendet. Heuer gehen jeweils 10 Euro pro Teilnehmerin an „ES GEAT DI A UN, tocca a te“. Damit wird das Motto des Brixen Women’s Run „Frauen laufen für Frauen“, noch einmal deutlich untermauert. „Von den 500 Startplätzen sind übrigens schon mehr als 400 vergeben. Deshalb ist für alle interessierten Läuferinnen Eile angesagt“ untermauerten Anita Stampfer, Martina Ellecosta und Petra Ellecosta, die auch an den Sonderpreis „Angelo di Valeria“ im Gedenken an die 21-jährige verstorbene Valeria Todeschi erinnerten.

Zum Abschluss der Pressekonferenz dankte Christian Jocher allen Menschen und Unternehmen, die hinter dem Brixen Dolomiten Marathon stehen. „Ohne die Arbeit der freiwilligen Helfer, der Sanitäter, der Ärzte, der Streckenposten, des OK-Teams und all den anderen Beteiligten wäre die Austragung eines solchen Events nie und nimmer möglich. Auch den Sponsoren danke ich von ganzem Herzen für ihre wertvolle Unterstützung. Wir freuen uns auf die 12. Ausgabe“, sagte der 59-Jährige.


Brixen Dolomiten Marathon (1. und 2. Juli 2022) – das Programm:

Women’s Run (4,2km)
Start: Domplatz in Brixen am 1. Juli um 20 Uhr
Ziel: Domplatz in Brixen

Dolomites Ultra Tail (84km/4728hm)
Start: Domplatz in Brixen am 2. Juli um 00:01 Uhr
Ziel: Domplatz in Brixen

Brixen Dolomiten Marathon (42,2km/2450hm)
Start: Domplatz in Brixen am 2. Juli um 7.30 Uhr
Ziel: Plose

Dolomites Ladinia Trail (29km/1852hm)
Start: St. Martin in Thurn am 2. Juli um 8.30 Uhr
Ziel: Plose

Villnöß Dolomiten Run (22km/385hm)
Start: St. Magdalena Villnöß am 2. Juli um 9 Uhr
Ziel: Domplatz in Brixen

 

 

Informationen: Brixen Dolomiten Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Marathon-Tipps

 
09.07.22 
Sky Marathon Rosengarten Schlern
 
15.07.22 
Eiger Ultra Trail
 
15.07.22 
10. Silvrettarun 3000
 
16.07.22 
Reschenseelauf
 
23.07.22 
Stelvio Marathon
 
30.07.22 
Davos X-Trails
 
06.08.22 
Gondo Marathon
 
06.08.22 
hella marathon nacht rostock
 
06.08.22 
Swiss Irontrail
 
14.08.22 
Monschau-Marathon
 
14.08.22 
Allgäu Panorama Marathon
 
26.08.22 
Südtirol Ultra Skyrace
 
28.08.22 
RAG Hartfüßler Trail
 
28.08.22 
Burgwald Märchen Marathon
 
04.09.22 
Fränkische Schweiz Marathon
 
09.09.22 
adidas INFINITE TRAILS
 
11.09.22 
Volksbank Münster-Marathon
 
17.09.22 
Drei-Talsperren-Marathon
 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin