marathon4you.de

 

Laufberichte

Ein besonderes Lauferlebnis, immer anders, aber immer schön. Über einen sehr welligen Rundkurs (immerhin 780 hm, wird behauptet) zum grandiosen Saisonausklang im Kreise vieler läuferischer Urgesteine....
 
Einfach sind die letzten Kilometer nicht, der Schnee rutscht bei zunehmender Laufgeschwindigkeit unter den Sohlen weg. Optimal, wenn man lernbereit ist und auch mal „schlechtes“ Wetter genießen kann....
 
Ich freue mich, einen der schönsten Winterläufe zum xten Mal freudig absolviert zu haben. Der 7 Gebirgsmarathon separiert sich eindeutig von allen anderen Läufen in dieser Jahreszeit. Einsame Klasse.
 
In Marokko bin ich mal in Tamessoult, statt in Tameslout angekommen. Mit Mohamad lande ich in Hennef, statt in Honnef.
 
Die Läufer, die heute den letzten Wettkampf des Siebengebirgscups, der im August mit dem Malberglauf begonnen hat, bestreiten, die reden vielleicht vom Jahresabschluß. Für die anderen beginnt das wint...
 
Wer an diesem Sonntag beim Blick aus dem Fenster wieder unter die Bettdecke kriecht, anstatt seine Laufsachen anzuziehen, verpasst einen wunderschöne Winterlauf.
 
Hier bin ich schon bei 10° und strahlendem Sonnenschein unterwegs gewesen, aber auch bei –7°, insofern liegt die heutige Temperatur (um den Gefrierpunkt) im langjährigen Mittel.
 
Bei km 35 steht die letzte Steigung an. Na gut, danach noch eine, und noch eine kleine, und noch eine langgestreckte, oder die langgestreckte vor der kleinen und die matschige nach der großen. Aber e...
 
... zumindet stellenweise. Und dann war es gleichzeitig gefährlich glatt. Aber es passierte nichts Schlimmes beim 10. Siebengebirgsmarathon
 
Die ersten 100 Leser dieses Artikels sind Mitläufer. Die anderen 5000 werden jetzt langsam wach und fragen sich, warum jemand am 3. Advent um 10 Uhr an einer matschigen Rennbahn steht, und dann auch n...
 
Glücklicherweise war der Frühling im Winter noch nicht ganz vorbei. Es war trocken (für mich das wichtigste), teilweise sogar sonnig, windstill und auch einigermaßen mild
 
Es ist zwar etwas kälter geworden, aber die Sonne kommt raus und die 5 Grad fühlen sich bei Windstille deutlich wärmer an.
 
Erst Mal liefen wir in großem Bogen zurück in den Ort und ein paar hundert Meter die Hauptstraße entlang, bis es dann raus in die Landschaft und in den Wald ging. Wie auch das Höhendiagramm auf der We...
 
Nachdem der Ort durchlaufen ist, geht es in den Wald, der fortan die Kulisse bildet.
 
Datum Titel Marathon Autor
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin