marathon4you.de

 

Laufberichte

Von Emmelshausen nach Simmern

28.08.11
Autor: Klaus Duwe

Inzwischen hat sich die Situation auf dem Schinderhannes-Radweg entschärft. Die Strecke ist jetzt zwar wesentlich belebter, aber von der Einstellung und vom Tempo her passt jetzt alles zusammen,  Genuss  und Freude sind zurück. Bei km 28 sieht man rechts unten die Gemeinde Bell, von der schon eingangs die Rede war (Stichwort: Cruise Missiles). Auf der ehemaligen Raketenbasis Pydna findet seit jetzt 16 Jahren immer anfangs August „Nature one“ statt. 55.000 Raver feiern 4 Tage und 3 Nächte, 300 DJs und LiveActs aus 25 Ländern sind dabei.

Einen Bahnhof hatte Bell nicht, aber wegen des Erzabbaus und der Holzwirtschaft gab es eine Haltestelle und Güterabfertigung. Vor dem alten Gebäude ist die nächste Verpflegungsstelle (km 30).  Seit einiger Zeit trübt auf freien Flächen teilweise kräftiger Gegenwind etwas den Laufspaß. Das weiß man aber, umsonst stehen die Windräder hier ja nicht.

Alterkülz und Külz (km 37) sind unsere nächsten Stationen. Manchmal sieht man seitlich am Damm noch den Bahnschotter, sonst weist wenig auf die alte Bahnstrecke hin. Teilweise sind die Grundstücke bis an den Radweg bebaut und die ehemaligen Bahnhofsgebäude als solche nicht mehr zu erkennen.  Ab und zu stehen Leute an der Strecke und feuern die Läufer an, jeder noch so kleine Zufahrtsweg ist von Helfern gesichert. Hier wird ganze Arbeit geleistet. Und das mit Freude, wie man immer wieder spürt.

Ein mächtiger Gesteinsbrocken mit eingemeißeltem  Wappen weist darauf hin, dass durch Külz der 50. Breitengrad verläuft. Ganz in der Nähe wurde 1875 bei Straßenbauarbeiten einmal ein Gutshof aus der Römerzeit (Villa Rustica) ausgegraben. Man konnte Fußboden- und Wandheizungen nachweisen sowie zentrale Wasserversorgung und –entsorgung.  Als man die Römer vertrieb, gingen diese Errungenschaften nach und nach verloren und wurden erst viel später wieder Standard beim Haus- und Wohnungsbau.

Es läuft gut, seit Bell geht es nur noch leicht abwärts. Ich sagte ja, 130 m fällt die Strecke und bis km 30 gleichen sich Anstiege und Gefälle ungefähr aus.  Das ist gut, denn nicht nur für mich wird es jetzt schwer. Schwer gearbeitet werden musste bei Keidelheim (km 39) wohl bereits in den letzten Tagen. Denn hier hat der Sturm etliche Bäume entwurzelt und geknickt, die den Radweg blockierten.

Eine Steigung bleibt uns nicht erspart. Ist man durch den Tunnel gelaufen, muss man hoch zum Bergschlösschen, dann zum Kreisverkehr. Die Steigung hatte ich schlimmer in Erinnerung. Also weiter, noch 500 m, die letzten 200 bergab zum Schlossplatz.

Erstaunlich, wie viele Zuschauer hier noch sind. Der Platz selber gleicht einer Kirmes, die Stimmung ist großartig. Das Erdinger fließt in Strömen. Cola,  Apfelschorle und Obst gibt es ebenfalls und das Marathonzelt mit allerlei Spezialitäten ist auch nicht weit.

Es ist schön bei euch im Hunsrück. Ich komme wieder.

Streckenbeschreibung:

Punkt-zu-Punkt-Kurs, durchgängig asphaltiert mit einigen ganz leichten Steigungen, jedoch insgesamt leichtes Gefälle. Super zu laufen.  

Zeitmessung:

Champion-Chip

Rahmenprogramm:

Pasta-Party (im Startgeld enthalten) am Samstag, am Sonntag ab 6.00 Uhr Läuferfrühstück im Zelt auf dem Schlossplatz.

Weitere Veranstaltungen:

Laufen 42 km 21 km Fun-Run Inliner 42 km 21 km Fun 6,3 km Walking 42 km 21 km Fun 6,3 km,Staffellauf

Auszeichnung/Startpaket:

Medaille, Urkunde, Nudelparty, Funktionsshirt 

Logistik:

Großer Parkplatz vor der Hunsrückhalle in Simmern. Simmern ist gut zu erreichen über die A 61, Ausfahrt Rheinböllen. Von dort auf der B 50 nach Simmern (ca. 15 km). Bustransfer von Simmern nach Emmelshausen (Start Marathon), Kleiderabgabe. Verpflegung: 11 (!) Verpflegungsstationen mit Wasser, Iso, Ultra Buffer, Bananen, Riegel und Gel.

Zuschauer:

Viele Zuschauer im Ziel, unterwegs auch in den Ortschaften und häufig auch an der Strecke

 

Impressionen

 

 

Marathonsieger


Männer
1 Diehl, Marco (GER) DVAG Marathon Team 02:32:26
2 Müller, Mario (GER)  Laufteam Ski & Sport ...  02:55:12
3  Wiedemann, Christian (GER) Sokkom Bring n.e.V. 02:58:28

Frauen

1 Rech, Sabine (GER)  Hunsrück Marathon e.V.  03:04:46
2  Geiken, Annette (GER)  RWE-Team  03:13:56
3  Walter, Iris (GER)  TV 1848 Meisenheim 03:16:38

123
 
 

Informationen: Hunsrück Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin