marathon4you.de

 

Laufberichte

Schön war‘s

10.06.12

Waxweiler in der Südeifel (Landkreis Bitburg) gehört zu der Gemeinde Prüm und liegt ca. 80 km von der Stadt Trier entfernt. Ein nettes, kleines Dörfchen direkt am Flüsschen Prüm, welches wir beim Lauf unzählige Mal überqueren.

Zu viert mit Angelika Mölders, Vera Eskes, Norbert Billion angereist, waren wir nach entspannter Fahrt auf einer leeren Autobahn ca. 1 Std vor dem Start um 8.00 Uhr im Gemeindezentrum Waxweiler. Schnell die Startnummer besorgt und die Startgebühr von 30,00 € entrichtet, die wir bei der Voranmeldung noch nicht überweisen mussten!

Danach noch ein kleines Frühstück und schon gehen ungefähr 200 Marathonläufer pünktlich um 9.00 Uhr auf die Strecke. Außer der Marathondistanz können noch die Strecken Halbmarathon, 10 km und Teammarathon zu unterschiedlichen Startzeiten gelaufen werden.

Beim Marathon geht es auf breiter Asphaltstraße aus Waxweiler raus Richtung Nordwesten. Nach knapp 3 km wird an einem kleinen Parkplatz gewendet und auf  etwas anderer Strecke  zurück in den Ort gelaufen, wo nach genau 5 km das spätere Ziel erreicht wird.

Die folgenden gut 5 km verlaufen meist  auf Asphalt, dann geht es auf guten, breiten Wald- und Schotterwegen in südlicher Richtung durch den Wald. Nach einigen Kilometern kommen uns die ersten Halbmarathonläufer entgegen, die uns mit ihrem Tempo schon sehr beeindrucken. Sie sind am Schloss Hamm gestartet. Dorthin hat man sie mit Shuttlebussen gefahren.  Wir erreichen dort gleich die Halbmarathonmarke.

Nach dem Schloss Hamm, einer spätmittelalterlichen Wehranlage aus dem 14. Jahrhundert, ist ein schöner Stausee zu umrunden. Danach läuft man den gleichen Weg wieder zurück in Richtung Waxweiler,  ie letzten 6 Kilometer wieder auf Asphalt und 3 Kilometer sogar auf der breiten Umgehungsstraße.

Es geht wieder kurz durch das Dorf und dann direkt zum bereits bekannten Zielgelände  –jetzt aber mit ordentlicher Stimmung!

Der Eifelmarathon ist ein interessanter, anstrengender, aber landschaftlich sehr reizvoller Lauf ohne besondere Schwierigkeiten mit sehr guter Verpflegung.
Die Siegerehrung auf der Bühne des Gemeindezentrums ist sehr stimmungsvoll. Derweil werden im Bierzelt bei zünftiger Musik des örtlichen Vereins und deftige Kost Pläne für nächsten Marathon- und Ultraläufe geschmiedet.

Schön war‘s. 

Marathonsieger
Männer


1. Alexander Dackiw Spiridon Frankfurt 2:50:22,3
2. Pascal Langer SC Bütgenbach 2:51:52,0
3. Patrick Leidinger LSG Schmelz-Hüttersdorf 2:57:06,1

Frauen

1. Annette Geiken LG RWE Power 3:26:04,8
2. Carina Jochum Bonn 3:34:10,0
3. Anne Staeves LG Trampeltier 3:41:38,5


152 Finisher

 

Informationen: Eifelmarathon
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Marathon-Tipps

 
02.06.24 
Klingental Salzkotten Marathon
 
08.06.24 
LGT Alpin Marathon Liechtenstein
 
08.06.24 
Skatstadtmarathon Altenburg
 
09.06.24 
Eifelmarathon
 
09.06.24 
Gorch-Fock-Lauf
 
09.06.24 
Europa-Marathon Görlitz
 
14.06.24 
Zugspitz Ultratrail
 
15.06.24 
HimmelswegeLauf
 
16.06.24 
Metropol Marathon Fürth
 
16.06.24 
Donautal-Marathon
 

Marathon Reisen

 
Es wurden keine Einträge gefunden.
 
NEWS MAGAZIN bestellen
Das marathon4you.de Jahrbuch 2024