marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

9’643 LäuferInnen aus aller Welt

14.04.15
Quelle: Pressemitteilung

Am kommenden Sonntag, 19. April findet der 13. Zürich Marathon statt. 9’643 Laufbegeisterte haben sich für die diesjährige Ausgabe angemeldet. Die flache und landschaftlich reizvolle Strecke zieht LäuferInnen aus aller Welt an. Erfreulicherweise ist trotz des starken Frankens kein Anmelderückgang von LäuferInnen aus dem Ausland zu verzeichnen.

Der Anmeldeschluss für den Zürich Marathon ist vorbei. 9’643  LäuferInnen sind für einen der drei Läufe des Zürich Marathon angemeldet, was einem Plus von 190 Anmeldungen im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Rund zwei Drittel der Angemeldeten sind SchweizerInnen. Der beliebte Teamrun war trotz Erhöhung auf 950 Teams einmal mehr bereits vor Anmeldeschluss ausverkauft. Der Grossteil der angemeldeten Teams startet unter der Kategorie «Mixed». Das heisst, beide Geschlechter sind im Viererteam vertreten. Viele Firmen und verschiedene Promi- und Politikerteams tragen im Rahmen des Teamrun ihre Duelle aus.

 
© marathon4you.de

 

Laufen kennt kein Alter


Die zwei ältesten Marathonläufer unter allen Angemeldeten sind 79-jährig. Beide Läufer waren bereits letztes Jahr am Zürich Marathon am Start und beide haben die Strecke von 42,195 Kilometern erfolgreich absolviert. Total sind 20 Männer, die älter als 70 sind, für den Marathon angemeldet. Einige davon sind im sogenannten Jubiläumsclub. In diesem wird automatisch Mitglied, wer mindestens zehn Ausgaben des Zürich Marathon gefinished hat. Die Mitglieder profitieren unter anderem von einer VIP-Startnummernausgabe, erhalten eine goldene Startnummer und Zutritt zur exklusiven Zürich Marathon Jubiläumsclub-Lounge. Das aktuell jüngste Mitglied ist 31 Jahre alt. Als älteste Person aller Läufe startet eine 81-jährige Aargauerin am Cityrun.

 

Ein durchmischtes Teilnehmerfeld


Der Anteil weiblicher Teilnehmerinnen liegt mit 34 Prozent im Bereich des letzten Jahres. Dabei entsteht die Ungleichheit vor allem bei den älteren LäuferInnen. Bei den höheren Jahrgängen herrscht dagegen überraschend genaue «Gleichberechtigung»: In der Alterskategorie 10- bis 29-Jährige sind exakt gleich viele Läuferinnen wie Läufer angemeldet. Aus allen Schweizer Kantonen haben sich LäuferInnen eingeschrieben.

Nicht nur bei den Kantonen, auch bei den Nationen zeigt der Zürich Marathon hohe Diversität: Neben den 6’406 angemeldeten SchweizerInnen werden LäuferInnen von 84 weiteren Nationalitäten in Zürich am Start sein. Unter ihnen sind 1’148 Deutsche, 212 BritInnen, 85 InderInnen und 40 BrasilianerInnen.

Zehn Prozent der Anmeldungen stammen von LäuferInnen aus dem Ausland. Das bedeutet, dass trotz des starken Frankens kein Anmelderückgang von LäuferInnen aus dem Ausland zu verzeichnen ist.

 

Cityrun neu Teil des ZKB ZüriLaufCup


Ab der diesjährigen Ausgabe ist neu der zehn Kilometer lange Cityrun anstelle des Zürich Marathon Teil des ZKB ZüriLaufCup. Der ZKB ZüriLaufCup ist die älteste und grösste Lauf-Cup-Serie der Schweiz und feiert 2015 sein 30-jähriges Jubiläum. Die Zürcher Kantonalbank betätigt sich aber auch selbst sportlich: Insgesamt stehen 32 Teams bestehend aus 128 Mitarbeitenden am Start des Teamrun.

 

Laufen kennt keine Grenzen


Neben den bekannten ProfiläuferInnen gibt es am Zürich Marathon bei jeder Ausgabe noch andere LäuferInnen mit interessanten Hintergründen. John Kinchen ist 49 Jahre alt und läuft erst seit fünf Jahren Marathon. Am 19. April startet er in Zürich zum ersten Mal an einem Marathon in der Schweiz. Dies wird gleichzeitig sein zwanzigstes europäisches Land sein, in welchem er an einem Marathon teilnimmt. John Kinchen erklärt: «Ich wollte zwölf Marathons in zwölf Monaten laufen, um für das lokale Pflegeheim, das sich fantastisch um meinen Vater gekümmert hatte, Geld zu sammeln. Es war aber ziemlich schwer, jeden Monat einen Marathon zu finden, weshalb ich schliesslich begann, durch mehrere europäische Länder zu reisen, um mein Ziel zu erreichen.» Bisher hat er unter anderem an Marathons in Island, Russland, der Türkei und Zypern teilgenommen.

 

Laufen kennt kein Hindernis


Die blinde Spitzenathletin Chantal Cavin wird am Zürich Marathon in der Disziplin Cityrun antreten. Sie möchte die zehn Kilometer in einer Zeit von unter 40 Minuten absolvieren. Das ist aber für die sportliche Bernerin bloss Training: Am 17. Mai 2015 will sie am Ironman in St. Pölten teilnehmen. Bereits im vergangenen Jahr absolvierte sie – über die verschiedenen Disziplinen von Trainingspartnern begleitet – erfolgreich den Ironman Switzerland.

 

Dreifacher Startschuss


Der Startschuss für den Zürich Marathon wird um 8:30 Uhr von Regierungsrat Thomas Heiniger, Ehrenstarter und Botschafter des Zürich Marathon, abgefeuert. Er ist zugleich auch Tempomacher für die Endzeit von vier Stunden. Die Startschüsse für den Teamrun um 8:37 Uhr und den Cityrun um 8:43 Uhr werden von Anita Buri, Ex-Miss Schweiz und Botschafterin des Teamrun, ausgelöst. Anita Buri wird mit drei weiteren Promis am Teamrun starten. Auch in den anderen beiden Disziplinen gibt es laufende Prominenz: Jonathan Schächter von Radio 24, besser bekannt als «Jontsch», startet am Zürich Marathon und die weltbekannte Eiskunstläuferin Sarah Meier wird am Cityrun am Start stehen.

 

Informationen: Zürich Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin