marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Neuer Startplatz und optimierte Strecke

04.11.08
Quelle: Pressemitteilung

Der Lauf durch die Würzburger City hat sich einen guten Ruf in der deutschen Marathon-Szene erarbeitet. Seit seiner ersten Ausgabe 2001 sind jedes Jahr rund 5000 Läuferinnen und Läufer in der Mainfrankenmetropole unterwegs. Und während andernorts die Zahl der Marathonis zurückgeht, kann Würzburg 2008 auf ein stattliches Plus verweisen.  

Hauptursache dafür war sicherlich der neue, attraktive Einrundenkurs, vorbei an sämtlichen Baudenkmälern der Stadt. Doch nicht nur historisches Gemäuer hat die Universitätsstadt zu bieten, sondern auch jede Menge junges Leben - ganz besonders am Marathon-Wochenende. Livebands, über 20 Streckenfeste und rund 20.000 Zuschauer sorgten 2008 für einen stimmungsvollen Rahmen. Der Marathonfunken ist spätestens in diesem Jahr endgültig auf die Würzburger übergesprungen. Gemeinsam mit ihren Besuchern feierten sie ein großes Marathonfest.  

 
Alte Brücke
© marathon4you.de

Nichts spricht dagegen, dass die neunte Auflage im nächsten Jahr mindestens genauso erfolgreich wird - im Gegenteil: In Anbetracht der Tatsache, dass Stillstand bekanntlich Rückschritt bedeutet, haben sich die Würzburger Organisatoren wieder einige attraktive Neuerungen einfallen lassen. Die wichtigste ist die neue Streckenführung mit Start und Ziel am Würzburger Congress-Centrum. Die Verlagerung von Marathonmesse, Start- und Zielbereich auf die andere Mainseite macht einige Änderungen am Kurs notwendig, was die Streckenplaner gerne zu einigen Optimierungen genutzt haben.  

Optimierter Einrundenkurs  

Natürlich bleibt es beim vom Grossteil der Marathonläufer bevorzugten Einrundenkurs. Er führt weiterhin abwechslungsreich an sämtlichen touristischen Highlights Würzburgs vorbei. Im Gegensatz zur letzten Auflage entfallen aber ein paar Anstiege und enge Kurven, die einigen Läufern zu schaffen machten. Damit sollte die neue Strecke mindestens genauso schön aber noch angenehmer und schneller zu laufen sein.  

Obwohl, der Marathon in der landschaftlich reizvollen Kessellage Würzburgs war noch nie bretteben, aber trotzdem auch nicht langsam. Streckenrekorde von 2:15 Stunden für die ganze und 1:05 Stunden für die halbe Distanz belegen, dass neben den genussorientierten Breitensportlern auch ambitionierte Läuferinnen und Läufer in Würzburg gut aufgehoben sind.  

Günstiges Preis-Leistungsverhältnis  

Am unteren Ende der Tabelle steht der iWelt-Marathon Würzburg nur, wenn es um die Teilnahmegebühr geht. Wer sich noch im Jahr 2008 anmeldet, zahlt gerade einmal 30 Euro für die 42,195 Kilometer. Eine frühe Entscheidung für Würzburg lohnt sich noch aus einem anderen Grund: Wer seine Anmeldung bis zum 31.12. abgibt, kann sich erstmals über seinen Namen auf der Startnummer freuen. Noch mehr motivierende Anfeuerungsrufe sind da gewiss. Und wenn trotzdem der innere Schweinehund droht, sorgt die unvergessliche Kulisse des ersten Würzburger Sambafestivals, das zum Marathon seine Premiere feiert, für Stimmung und Abwechslung.  

Halbmarathonis zahlen den gleichen Preis wie die Marathonläufer, haben dafür aber auch die Chance, sich kurzfristig doch noch für die ganze Distanz zu entscheiden. Nur einer Gruppe von Sportlern, die zum ersten Mal den Würzburg-Marathon in Angriff nimmt, steht diese Möglichkeit aus logistischen Gründen nicht zu Verfügung: Ein Halbmarathon für Inliner ergänzt neben einem 10,55 km langen Business-Run, dem Walking sowie den Kinderläufen das Programm.  

Egal ob Halbmarathon oder Marathon - alle Teilnehmer können sich auf die gewohnt hervorragende Würzburger Streckenverpflegung freuen. Nach dem stimmungsvollen neuen Zieleinlauf mit einem kompetenten Moderator und sehr vielen Zuschauern erwartet sie dann das fürstliche Zielbuffet, unter anderem mit Obst, Vollkornkuchen, Müsliriegeln und alkoholfreiem Weizenbier. Das Duschzelt und Möglichkeiten zur Massage runden das After-Race-Angeobt für die Läufer ab.  

Mehr als nur ein Lauf  

Aber das Marathon-Wochenende beginnt ja schon zwei Tage früher. Gerade für Teilnehmer mit einer weiteren Anreise lohnt es sich, den Lauf mit einem Kurzurlaub zu verbinden. Würzburg hat viel zu bieten, und wer sich nicht alleine auf Erkundungstour begeben will, für den hält der Veranstalter einige interessante Angebote parat. Zum Beispiel die "Get-together-Party" am Freitag Abend. Sie bietet bei einer Schifffahrt auf dem Main die Möglichkeit, die Organisatoren persönlich kennenzulernen und sich letzte Tipps abzuholen. Wenn das Schiff wieder anlegt, erwartet der Würzburger Nachtwächter die Teilnehmer zu einer originellen und amüsanten Stadtführung.  

Am Samstag, 23. Mai, steht die Stadt dann schon im Zeichen des Marathons. Um 10:00 startet der Müller-Bäcks-Hörnchenlauf. Zur gleichen Zeit öffnet im Congress-Centrum die Marathonmesse mit Startnummernausgabe ihre Pforten. Am Nachmittag starten die Kinderläufe über einen bzw. drei Kilometer. Zwischen 13 und 20 Uhr bietet die Burks-Nudelparty des Maritim-Hotels die letzte Möglichkeit Kohlenhydrate zu tanken. Geistige Nahrung liefert der um 17:45 Uhr der Marathongottesdienst in der Marienkapelle. 

 

Informationen: iWelt Marathon Würzburg
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin