marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Großes Lauffest in Bonn

19.04.15
Quelle: Pressemitteilung

Neuer Teilnehmerrekord – Äthiopischer Marathon Sieg bei Männern und Frauen - Olympiasieger Jonas Reckermann begeistert von Lauferlebnis: „Stimmung in Bonn besser als in Berlin“

Glückliche Gesichter wohin man blickte. Auch bei der 15. Auflage des Deutsche Post Marathon Bonn strahlten Sonne, Teilnehmer und Veranstalter um die Wette. Über 13.000 Sportlerinnen und Sportler hatten sich im Vorfeld für den Lauf in der Bundesstadt angemeldet. Mit 13.042 sogar noch ein paar mehr als im letzten Jahr, so dass erneut ein Teilnehmerrekord zu vermelden ist. Als eine der ersten Lauf-Großveranstaltungen im Jahr kann der Lauf vor allem mit einem großen Halbmarathon-Feld aufwarten und zählte im letzten Jahr zu den fünf teilnehmerstärksten Läufen über diese Distanz. 7.790 Läufer hatten hier gemeldet.

Hinzu kamen rund 1.300 Marathonläufer, 300 Inliner und 1.740 Staffelläufer aus 435 Staffeln. Damit waren fast 50 Staffeln mehr als im vergangenen Jahr am Start. Dies freut vor allem die Bonner Vereine, denn für jede Staffel, die sich im März anmeldete, spendete die Deutsche Post 130 Euro in einen Spendentopf für den Bonner Sport. Ebenfalls einen neuen Teilnehmerrekord gab es beim Schulmarathon. 1.820 Schülerinnen und Schüler gingen als an den Start.

Seit einigen Jahren verzichtet man in Bonn bewusst auf die Verpflichtung von Topläufern zugunsten des Breitensports. Ein Sportler der heute einfach einen guten Lauf hatte war Olympiasieger Jonas Reckermann, der in einer Staffel der Deutschen Telekom startete: „Es war einfach toll, ein super Erlebnis. Mit 13.000 Teilnehmern ist der Deutsche Post Marathon Bonn im Vergleich zu Berlin eher eine familiäre Veranstaltung. Dennoch empfand ich die Stimmung beim Deutsche Post Marathon noch um einiges besser“, so das Fazit Reckermanns.

Als erster ins Ziel lief der Halbmarathon-Sieger Yohannes Haliu Atey vom TuS Deuz. Mit einer Zeit von 1:08:25 h konnte er seinen Titel beim Deutsche Post Marathon Bonn aus dem letzten Jahr verteidigen und Bob Greis (ASV Köln, 1:13:25 h) und Robert Schütz (LT SV Westum, 1:13:09 h) auf die Plätze verweisen. Bei den Frauen siegte seine Vereinskollegin Tina Schneider (1:22:01 h), die damit den Doppelsieg für den TuS Deuz perfekt machte. Auf Platz zwei lief Eva Offermann aus Monschau (1:22:48 h), dritte wurde Adele Blaise-Sohnius (LAZ Puma Rhein-Sieg, 1:23:06 h).

 
Marathonsiegerin Adanaech Mamo
© Veranstalter

Über die Königsdisziplin siegte der Äthiopier Siyoum Lemma in 2:16:32 Stunden vor Khalid Lablag (2:18:29 h) und Kandie Moses Kipsang (2:21:25 h). Bei den Frauen siegte erneut die Vorjahressiegerin Adanaech Mamo aus Äthiopien in 2:45:22 h. Julia Fischer von der LG Lahn-Aar-Esterau lief mit 2:57:42 h auf Platz zwei gefolgt von Birgit Schellöh (Triathlon Team Ratingen 08, 3:05:58 h).

Egal ob Sieger oder Platzierte, bei besten Wetterbedingungen feierten wieder 200.000 Zuschauer die Läufer an der Strecke und im Zielbereich. Für Stimmung sorgten erstmals zahlreiche Bands an der Strecke und im Zielbereich konnten die Zuschauer den Marathonlauf über eine neue große Videowand den kompletten Rennverlauf verfolgen. Ein durchweg positives Fazit zog auch Titelsponsor Deutsche Post: „Es war ein runder Tag, wir haben viele strahlende Gesichter gesehen. Wir als Deutsche Post sind mehr als zufrieden“,so Axel Breme, Vice-President Makenmanagement der Deutschen Post.

Das beigefügte Foto (MMP) zeigt die Marathon-Siegerin des Deutsche Post Marathon Bonn 2015 und kann honorarfrei verwendet werden.
 
Marathon Männer
1. Siyoum Lemma (Äthiopien) –  2:16:31 h
2. Khalid Lablag - 2:18:29 h
3. Kandie Moses Kipsang - 2:21:25 h
 
 
Marathon Frauen
1. Adanaech Mamo (Äthiopien)  2:45:22 h
2. Julia Fischer (LG Lahn-Aar-Esterau) 2:57:48 h
3. Birgit Schellöh (Triathlon Team Ratingen 08) 3:05:58 h
 
 
Halbmarathon Männer
1. Yohannes Haliu Atey (TuS Deuz) – 01:08:25 h
2. Bob Greis (ASV Köln) – 01:13:25 h
3. Robert Schütz (LT SV Westum) – 01:13:31 h
 
 
Halbmarathon Frauen
1. Tina Schneider (TuS Deuz) – 01:22:01 h
2. Eva Offermann (Monschau) – 01:22:48 h
3. Adele Blaise-Sohnius (LAZ Puma Rhein-Sieg) – 01:23:06 h
 
Alle Ergebnisse finden Sie auf  http://results.frielingsdorf-datenservice.de/2015/bonn/

 

Informationen: Deutsche Post Marathon Bonn
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin