marathon4you.de

 

Meldungen

50 Jahre Faszination Wolfgangseelauf

16.10.22
Quelle: Pressemitteilung

Gebührend gefeiert wurde ein halbes Jahrhundert „Laufend um den Wolfgangsee“. Der am 26. Oktober 1972 zum ersten Mal ausgetragene 27-km-Bewerb, lockte damals 13 Läufer ins Salzkammergut. Zum goldenen Jubiläum folgten knapp 4.000 Athletinnen und Athleten aus 35 Nationen der Geburtstagseinladung und genossen bei goldenem Herbstwetter einen perfekten Lauftag. Sie sorgten auch dafür, dass ausgerechnet bei dieser Jubiläumsausgabe auch die 100.000 Anmeldung einging.

Doppelt feiern durften die Tageschnellsten des 27-km-Klassikers: die Kenianerin Dorine Murkomen sicherte sich den Tagessieg vor der Tschechin Kristyna Cerna und der Lokalmatatorin Claudia Wimmer. Ihr Landsmann Simon-Kamau Njeri trug sich vor dem Salzburger Hans-Peter Innerhofer und dem Vorjahressieger aus Oberösterreich, Markus Lemp, ins Siegerbuch des Wolfgangseelaufs ein.

 

Der 27-km Klassiker

 

Bereits vom Start weg, setzte sich der Kenianer Simon Kamau Njeri an die Spitze des Traditionsrennens. Bereits nach dem Falkenstein konnte er sich von seinem Verfolger, dem Salzburger Hans-Peter Innerhofer absetzen und rannte souverän zum Tagessieg. Seine Siegerzeit von 1:30:11 zählt zu einer der schnellsten über diese Strecke. Ihm folgte der Salzburger Hans-Peter Innerhofer, der über den zweiten Rang jubeln konnte. Mit einem harterkämpften 3. Rang schaffte es der Oberösterreicher Markus Lemp nach seinem Vorjahressieg erneut auf das Podium.

Im Frauenbewerb, der 1977 zum ersten Mal ausgetragen wurde, siegte die Kenianerin Dorine Murkomen in 1:57:42 und blieb als einzige Frau unter der magischen Zwei-Stunden-Marke. Auf Rang zwei lief die Tschechin Kristyna Cerna. Um Platz drei gab es lange ein Duell zwischen den beiden Vereinskolleginnen von der Laufgemeinschaft St. Wolfgang, Claudia Wimmer und Kerstin Krabath. Am Ende hatte Wimmer den längeren Atem und lief nach 2016 zum zweiten Mal auf das Podest.

 

 

 

Neue Rekordzeit beim 5,2-km-Panoramalauf

 

Thomas Rattinger von den LAC Amateure Steyr unterbot seinen eigenen Streckenrekord um vier Sekunden und setzte sich in 16:10 gegen seine Mitstreiter durch. Bei den Damen holte sich Angela Grundbichler in 21:22 den Tagessieg.

Rekordsiegerinnen beim 10-km-Uferlauf und dem Salzkammergut Marathon

- Bereits zum elften Mal gewann die Oberösterreicherin Bernadette Schuster mit einem Vorsprung von fast vier Minuten in einer Zeit von 37:51 den 10-km-Uferlauf.
- Die Streckenrekordhalterin des Salzkammergut Marathons (3:13:50/2014), die Wienerin DDr. Veronika Haas, sicherte sich bereits zum vierten Mal den Tagessieg in 3:23:22.

Favoritensiege gab es bei Männerbewerben über 10km und die Marathondistanz: der für den Linzer Verein startende Isaac Kosgei siegte über die 10 km in 32:08. Lokalmatator Stefan Greiner, der den Salzkammergut Marathon schon 2015 gewann, holte sich mit einer Zeit von 2:56:42 den Tagessieg über die längste Distanz am Wolfgangseelauf-Wochenende.

 

Anmelderekord beim Junior Marathon

 

374 begeisterte Kinder zwischen 2 und 13 Jahren sorgten für einen Anmelderekord beim diesjährigen Junior Marathon. Bei den in Strobl ausgetragenen Kinder- und Jugendbewerben präsentierte sich die LG St. Wolfgang mit 42 Starterinnen und Startern als größtes angetretenes Team. Weiters freuten sich die Nachwuchsathletinnen und -athleten über Warenpreise. Insgesamt verliehen die Veranstalter 60 Pokale an die stolzen Siegerinnen und Sieger.


„Walk the Lake“: erfolgreiche Premiere

 

Was als Ur-Idee des Wolfgangseelaufs gilt, wurde zum 50er als neuer „Bewerb“ präsentiert: am Samstag wanderten 157 Teilnehmerinnen und Teilnehmern rund um den See und konnten damit die Erwartungen des OK-Teams bei weitem übertreffen. Dieses Angebot zählt ab sofort zu den Fixstartern im Rahmen des Wolfgangseelauf-Wochenendes.

 

100.000 Anmeldung innerhalb von 50 Jahren

 

Es hätte zeitlich nicht besser fallen können: Zum goldenen Jubiläum konnte mit Katharina Garhammer aus Bayern die 100.000 Anmeldung gefeiert werden. Ihre Belohnung für die Teilnehmerin: eine Woche Urlaub für zwei Personen am Wolfgangsee, gespendet von der Wolfgangsee Tourismus GmbH.

„Nach dem ersten Lauf am 26. Oktober 1972 hätte sich das niemand träumen lassen: zum 50. Jubiläum durften wir die 100.000. Anmeldung mitfeiern. Es hat sich halt herumgesprochen: „Laufen am Wolfgangsee macht glücklich“. Das haben unsere Jubiläumstarterinnen und -starter beeindruckend bewiesen“, freut sich Wolfgangseelauf-Gründer und Inspirator Franz Zimmermann.

Ebenfalls hocherfreut blickt OK-Chef Franz Sperrer auf das Jubiläumswochenende zurück: „In den letzten beiden Tagen konnten wir den Athletinnen und Athleten erneut ein besonderes Lauffest bieten und es freut mich sehr, so viele glückliche Gesichter zu sehen. Wir haben es geschafft, wieder dieses besondere Wolfgangseelauf-Feeling zu vermitteln. Möglich machten dies die gut 400 Helferinnen und Helfer, die durch ihre reibungslose Zusammenarbeit dieses Geburtstagsfest ermöglichten.“

-------------------------------------------------------

Einen Laufbericht und viele Bilder gibt es hier auf Marathon4you.de

-------------------------------------------------------

 

ERGEBNISSE 2022


27km Klassiker
Männer
1. Simon Njeri-Kamau (KEN, Run2gether) 1:30:11
2. Hans-Peter Innerhofer (AUT, LC Operpinzgau Salomon Team) 1:32:42
3. Markus Lemp (AUT, LC-Sicking) 1:35:27

Frauen
1. Dorine Murkomen (KEN, Run2gether) 1:57:42
2. Kristyna Cerna (CZE) 2:03:46
3. Claudia Wimmer (AUT, LG St. Wolfgang) 2:09:34


10km-Uferlauf
Männer

1. Isaac Kosgei (TGW Zehnkampf Union) 32:08
2. Philipp Gintenstorfer (ULC Sparkasse Langenlois) 34:02
3. Johannes Pell (Tri Run Kaiser) 34:06

Frauen
1. Bernadette Schuster (Honeder Naturbackstube Dreamteam) 37:51
2. Jasmin Zweimüller (LAG Gegböck Haus Ried) 41:47
3. Anna Stephan (AUT) 43:41


5,2km-Panoramalauf
Männer

1. Rattinger Tobias (LAC Amateure Steyr, AUT) 16:10
2. Grundbichler Josef (AUT) 17:24
3. Rattinger Daniel (LAC Amateure Steyr, AUT) 17:36

Frauen
1. Grundbichler Angela (AUT) 21:22
2. Mag. Wagenleitner Therese (ASV Salzburg LA, AUT) 21:43
3. Auinger Katharina (WSV Scharnstein, AUT) 22:22


Salzkammergut Marathon
Männer

1. Stefan Greiner (DeBettin Sparkasse Salzkammergut) 2:56:42
2. Andreas Lahninger (ITW Wasserbetten) 3:03:24
3. Mathias Mitterlehner (#lauftreffattnang) 3:06:32

Frauen
1. Dr. Veronika Haas (Mountainshop Wien) 3:23:22
2. Sandra Elbers (GER, run2gether) 3:26:12
3. Theresa Schinko (AUT) 3:38:08

 

Alle Ergebnisse

 

 

 

Informationen: Wolfgangseelauf
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin