marathon4you.de

 

Meldungen

Blau-gelbe Brücke der Solidarität

02.04.22
Quelle: Pressemitteilung

Der Rhein-Ruhr-Marathon setzt ein Zeichen. Als Ausdruck der Verbundenheit mit den Menschen in der Ukraine leuchtet das Finisher-Shirt für den Lauf am Sonntag, 12. Juni, in Blau und Gelb. Ebenfalls sehr bewusst haben der veranstaltende Stadtsportbund gemeinsam mit dem LC Duisburg das Motiv ausgewählt: die Brücke der Solidarität.

In diesem Jahr gibt es keine unterschiedlichen Farben für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den diversen Läufen, die zum Marathon-Tag gehören. Alle tragen nach dem Zieleinlauf in der Schauinsland-Reisen-Arena Blau und Gelb: die Teilnehmenden an der Handbike-Trophy, am Rhein-Ruhr-Inline-Marathon, am Rhein-Ruhr-Halbmarathon, an der Staffel und am Klassiker über 42,195 Kilometer.

 

 

Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbunds, möchte mit Entscheidung bei der Auswahl der Finisher-Shirts buchstäblich Farbe bekennen: „Wir hoffen alle, dass dieser furchtbare und sinnlose Krieg bis zu unserem Lauf beendet sein wird. Was aber bereits heute fest steht, die Menschen in der Ukraine brauchen noch über lange Zeit unsere Solidarität. Wir wollen darauf hinweisen und wir werden diese Geste mit einer Aktion zugunsten der Opfer des Krieges verbinden“, so Uwe Busch. Adidas ist in diesem Jahr der Textilpartner des 39. Rhein-Ruhr-Marathons.

 

Informationen: Rhein-Ruhr-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
NEWS MAGAZIN bestellen
Das marathon4you.de Printmagazin