marathon4you.de

 

Meldungen

Neuschwander gewinnt das Duell der Asse

30.08.22
Quelle: Pressemitteilung

Gleich zwei saarländische Ausnahmeathleten waren am letzten Sonntag beim 11. RAG Hartfüssler Trail am Start. Martin Schedler (Team Salomon), der bisherige Streckenrekord-Inhaber und Trailspezialist, stellte sich dem Ausnahmeathlet Florian Neuschwander (Run with the Flow), der auch schon mal auf dem Laufband einen Weltrekord über 100km aufstellt hat und der sich eigentlich läuferisch überall zu Hause fühlt, wenn es nur genügend Spaß macht.

Alles außer langweilig war dann auch das Rennen am Sonntag. So hatte Neuschwander natürlich von Anfang an den Streckenrekord im Visier. Ein Unterfangen, an dem sich schon mehrere internationale Eliteläufer die Zähne ausgebissen hatten. So schmolz im Rennen der Vorsprung bei den Zwischenzeiten immer mehr zusammen und die letzten beiden Halden wurden auch für den Topathleten sehr hart. Trotzdem konnte er dann in einer Zeit von 04:36:56 den Streckenrekord um fast 2 Minuten verbessern. Die Plätze 2 und drei machten dann Martin Schedler und Florian Daiber vom S-Team Engine unter sich aus, wobei Daiber mit 05:19:49 Martin Schedler noch 7 Minuten abnehmen konnte.

 

 

Bei den Frauen startete die Vorjahressiegerin Pamela Veith vom TSV Kusterdingen mit der Startnummer 1 und sollte diese Platzierung auch nicht abgeben. Sie erreichte das Ziel in 05:49:30 vor Sofie Claus (06:01:24) und Lara Osche, die 21 Minuten später als Dritte die Ziellinie überquerte.

 

 

 

Marathonspezialist Tobis Blum Schnellster über 30 km

 

Mit Tobias Blum war auch die 30km Strecke prominent besetzt.  Der Marathonspezialist ist eigentlich auf der Straße zuhause. Dort hat er den Köln Marathon 2018 in 02:16:57 gewonnen. Für die 30er Strecke beim HFT brauchte er nur drei Minuten weniger, nämlich 02:13:36. Damit konnte er den Streckenrekord von Michael Chalupsky aus 2020 von 02:07:20 nicht unterbieten. Allerdings hat ihm als Trailneuling die Strecke viel Spaß gemacht . Vielleicht sehen wir ihn zukünftig öfters mal bei Trail-Läufen an der Startlinie. Der Vorjahressieger Marco Odenwälder kam in 02:27:27 ins Ziel, wobei ihm Carlo Pfander (02:28:08) dicht an den Fersen klebte.

Bei den Frauen siegte Nadine Pötz (RheinMoselRunners Koblenz) in 02:57:55 vor Sabrina Schübelin (VfR Baumholder) und Adeline Thomas (HartfüßlerTrail e.V.), die eine knappe viertel Stunde hinter Ihr waren.

 

 

Seriensiegerin Stephanie Dörr gewinnt das 14km-Rennen,

Nina Klasen die Kurzdistanz

 

Auf der 14 km Strecke dominierte die Serien-Siegerin Stephanie Dörr (LLG Wustweiler) das Rennen. Nur 2 Minuten später folgten ihr Stephanie Roos (Collectif Run) und Isabell Mayer (LA-Team Saar) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Männern siegte Torsten Jacob vom Tus Ormesheim in 055:38 vor Joachim Oster (LTF Theeltal) und Emmanuel Weislinger (Alsting), die im Minutentakt folgten.

Schnellste Frau auf der Kurzstrecke (7,5 km) wurde Nina Klasen in 42:34 vor Marine Blanchet (44:59). Bei den Männern siegte Pascal Simon in 38:32 vor Christian Rupp (42:34) und Hendrik Dörr, dem ersten Vorsitzenden des ausrichtenden Vereins und Organisator der Veranstaltung, der es sich nicht nehmen ließ, zumindest die kurze Strecke mitzulaufen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------

Impressionen

 

 



 

Anmeldezahlen rückläufig

 

Die Veranstaltung war trotz allgemein rückgängiger Anmeldezahlen gut besucht und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren wieder einmal positiv überrascht von der einzigartigen Schönheit der saarländischen Bergbau-Folgelandschaften. Dabei sind die Halden insbesondere für Straßenläufer ein harter Brocken und bringen die Läuferinnen und Läufer immer wieder an ihre körperlichen Grenzen.

Die nächste Veranstaltung der Hartfüßler ist dann der Sechs Stunden Urwaldlauf in Saarbrücken und im Winter dann der XMAS-Trail, der im Dezember in Niederlosheim seine Premiere feiert.

 

Alle Ergebnisse und Infos zu den Veranstaltungen

 

 

Informationen: RAG Hartfler Trail
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
NEWS MAGAZIN bestellen
Das marathon4you.de Jahrbuch 2024