marathon4you.de

 

Meldungen

''Das Lauffeuer weitertragen''

12.04.19
Quelle: Pressemitteilung

Freundlich empfangen von Autohaus-Mayer-Hausherrn Mag. Heimo Radlmaier und live übertragen auf ORF SPORT + standen beim traditionellen Pressefrühstück heute Früh in der Linzer Industriezeile die rollenden Bewerbe des 18. Oberbank Linz Donau Marathon im Zentrum. Dazu passend wurde der offizielle Führungswagen enthüllt. Samt seiner Goldmedaille für erste Interviews zur Verfügung stand der kenianische Top-Läufer Brimin Kipruto, weiters sein Landsmann Nicholas Rotich sowie Salzburgs Lauf-Aushängeschild Cornelia Moser.

 

v.l.n.r.: Autohaus-Mayer-Geschäftsführer Mag. Heimo Radlmaier, Kaufm. Vorstandsdirektor LIVA Mag. Thomas Ziegler, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Manfed Sommer, Cornelia Moser, Nicholas Rotich, Brimin Kipruto, LIVA-Athletenkoordinator Günther Weidlinger, LIVA-Koordinator Linz Marathon Dir. Erwin Unter

 

Mit Ausnahme des ersten Mals waren bislang bei jeder Ausgabe des Linz Marathons Handbiker am Start. Begonnen hat es mit nur vier Startern im Jahr 2003. Wegen der großartigen Atmosphäre gehört der Ascendor Handbike Halbmarathon Linz nun bereits seit vielen Jahren zu den Rennen mit der größten Teilnehmerzahl in Österreich. Bemerkenswert am prominent besetzten Starterfeld ist die Tatsache, dass auch viele Hobbyfahrer, für die dieser Bewerb der einzige im Jahr ist, und Athleten aus anderen Sportarten teilnehmen.

Gewertet wird in zwei Behinderungsklassen: Para (Lähmung in den Beinen und zum Teil im Oberkörper) und Tetra (Lähmung zusätzlich in den Armen). Unter anderem heuer in Linz am Start: Walter Ablinger, Thomas Frühwirth, Wolfgang Schattauer, Christoph Etzlstorfer, Ernst Bachmaier, Florian Brungraber sowie Maximillian Taucher (11 Jahre alt).

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 38 Kilometern in der Stunde bewältigte der Streckenrekordhalter aus dem Jahr 2009, Jakob Ulreich, den Fischer Brot Inline Skating Halbmarathon in Linz. Womit er für die 21,1 Kilometer nur 32:59,2 Minuten benötigte. Bunt auch die Nationenvielfalt mit TeilnehmerInnen aus 11 Nationen.

 

 

v.l.n.r.: Nicholas Rotich, Brimin Kipruto, Dr. Franz Gasselsberger MBA, Cornelia Moser

 

"Linz ist kein Rundkurs, sondern eine Einwegstrecke, deshalb sind Überrundungen ausgeschlossen. Das ist ein Riesenvorteil", sagt Manfred Sommer, Obmann des ISC-Linz. Die Strecke sei auch für nicht so trainierte Athleten zu bewältigen. "Mit etwas Übung auf den Rollen und einer gewissen Grundlagenausdauer ist eine Teilnahme locker möglich", meint Sommer weiter.

Der neue offizielle Führungswagen beim 18. Oberbank Linz Donau Marathon ist der Audi e-tron. Der erste vollelektrische Audi-SUV ist ein sportlicher, alltagstauglicher und sicherer Begleiter für eine neue Zeit. Lokale Emissionen gibt es beim e-tron keine, der CO2-Wert liegt also bei 0 g/km.

 

Stimmen:

 

"Linz erlebt seit einigen Jahren einen regelrechten Lauf-Boom und macht sich dabei als Laufhochburg des Landes einen Namen. Ein paar Zahlen: Allein bei den sieben größten Laufveranstaltungen in unserer Stadt nehmen die Läuferinnen und Läufer mehr als 300.000 Kilometer in Angriff und umrunden dabei theoretisch 7,7 Mal die Erde. Laufen ist daher unbestritten ein Sport für alle und wenn alljährlich der Marathon ruft, sind die Massen auf den Beinen. Am Veranstaltungssektor hat sich das Marathon-Wochenende zu einem Event mit bedeutendem Wirtschaftsfaktor entwickelt, mit dem Linz weit über die Grenzen unseres Landes hinaus ins Rampenlicht rückt. Und mit gezielten Initiativen wie 'Frau läuft' und 'Schule läuft' wird versucht, das Lauffeuer bei noch mehr Menschen aller Altersklassen zu entfachen. Nach den intensiven und umfangreichen Vorbereitungsarbeiten ist Linz für das kommende Wochenende gut gerüstet und erwartet mit Spannung den Startschuss für das Laufspektakel des Jahres. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich viel Erfolg und das Erreichen der gesteckten Ziele."

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Sportreferentin der Stadt Linz

 

"Der Marathon in Linz ist die mit Abstand größte Breitensportveranstaltung in Oberösterreich. Rund 19.000 StarterInnen aus 80 Ländern und etwa 100.000 Zusehende an der Strecke, dazu die bereits 7. Auszeichnung zum 'Österreichischen Marathon des Jahres' und die hervorragende Top 10 Platzierung im deutschsprachigen Raum: Hier läuft etwas im wahrsten Sinne des Wortes goldrichtig! Ein Erfolgsgeheimnis ist die gemeinsame, ideal vernetzte Arbeit von VeranstalterInnen, SponsorInnen, starken SynergiepartnerInnen von der Oberbank über den Tourismus bis zum Design Center und nicht zuletzt unseres kleinen aber feinen LIVA- Organisationsteams. Ein weiteres die langfristige Fokussierung auf Service in allen Bereichen -    von der Marathon-Expo, über die Musikmeilen auf der Rennstrecke, perfekt organisierte Labestellen bis hin zu Shuttle Services und ZuseherInnentribünen für das Publikum. Ich freue mich sehr auf die Neuauflage dieses großen, freundlichen Stadtfestes."

Mag. Thomas Ziegler, Kaufm. Vorstandsdirektor LIVA & Geschäftsführer Design Center Linz

 

 

Über den Oberbank Linz Donau Marathon

 

Was 2002 mit 5000 Sportbegeisterten begann, ist heute längst zu Oberösterreichs größter Laufveranstaltung gewachsen. Mit rund 19.000 Teilnehmenden und 100.000 Zuschauenden aus knapp 80 Nationen stellt der 7-fache österreichische "Marathon des Jahres" mittlerweile auch einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor und Tourismusmagnet mit jährlich tausenden Nächtigungen in der Region dar.

Der schnelle Kurs - Streckenrekord 2:07:33 durch Alexander Kuzin (UKR) im Jahr 2007 - vorbei an den schönsten Plätzen der Stadt mit dem spektakulären Start mitten auf der Voest- Autobahnbrücke im Zentrum von Linz machen den Oberbank Linz Donau Marathon zu einem beliebten Ziel sowohl für Profi-Athleten als auch für Hobby-Sportbegeisterte, die sich hier 1x im Jahr mit den schnellsten LäuferInnen der Welt messen können.

Trotz seiner enorm gewachsenen Größe schätzen die TeilnehmerInnen den Linz Marathon nach wie vor als Lauffest mit Herz und familiärem Gefühl. Das Organisationsteam legt viel Wert auf individuell abgestimmtes Service von Einzelpersonen bis Großgruppen, eine optimale Betreuung vor und während der Bewerbe und ein damit verbundenes ausgezeichnetes Preis-
/Leistungsverhältnis. Der Oberbank Linz Donau Marathon ist AIMS zertifiziert und eingestuft als 5 Sterne European Athletics Quality Road Race.

 

 

Informationen: Oberbank Linz Donau Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin