marathon4you.de

 

Meldungen

Datum
Titel

Transalpin-Run ist ausgebucht

Wieder einmal schreibt der Transalpin-Run Geschichte. In diesem Jahr ist der Transalpin-Run bereits fünf Monate vor dem Startschuss am 3. September ausgebucht.

Kurzbericht achte Etappe

Ergebnismeldung Etappe 8: Niederdorf im Pustertal – Sexten Finish am Fuße der Drei Zinnen

Kurzbericht siebente Etappe

Auf der vorletzten Etappe des GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN 2010 mussten alle Läufer noch einmal Vollgas geben. 2000 Höhenmeter imAufstieg und 2000 Höhenmeter im Abstieg mussten sie überwinden bevor der Zieleinlauf in Niederdorf erreicht war. Wieder ging es über die volle Marathondistanz von 42,195 Kilometer.

Kurzbericht sechste Etappe

Ergebnismeldung Etappe 6: Sand in Taufers – St. Vigil Normalerweise fahren wir hier Ski

Kurzbericht fünfte Etappe

Ergebnismeldung Etappe 5: Prettau/Ahrntal – Sand in Taufers Kategorien-Leader geben sich auch auf der fünften Etappe keine Blöße

Kurzbericht vierte Etappe

Halbzeit beim sechsten GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN. Die heutige vierte Etappe von Neukirchen nach Prettau im Ahrntal ging in der vollen Marathondistanz über den Alpenhauptkamm der Tauern und führte mit der 2667 Meter hohen Birnlücke über den höchsten Punkt des Gore-Tex® Transalpine-Runs 2010. Insgesamt 1967 Höhenmeter mussten die Läufer bei der Halbzeitetappe bewältigen.

Kurzbericht dritte Etappe

Über die Streif zum Hahnenkamm, weiter über den Pegelstein, das Stangenjoch, auf den Wildkogel in 2186 Metern Höhe und steil hinab zum Ziel in Neunkirchen am Großvenediger. Insgesamt 46,9 Kilometer und 2252 Höhenmeter mussten die Läufer bei der heutigen Königsetappe des sechsten GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN bewältigen.

Kurzbericht zweite Etappe

Ergebnismeldung Etappe 2: St Ulrich im Pillerseetal – Kitzbühel Alle Etappensieger auch heute ungeschlagen

Kurzbericht erste Etappe

Ergebnismeldung Etappe 1: Ruhpolding – St Ulrich im Pillerseetal Vorjahressieger Andrew Symonds und Tom Owens gewinnen die erste Etappe

Transalpin-Run 2010 ausgebucht

Der sechste Transalpin-Run 2010 ist wie im Jahr 2009 komplett ausverkauft. 500 Läufer aus 24 Nationen gehen an den Start auf dem "Highway to Hell."

Keine Ausreden mehr

OK – also doch wieder Transalpine-Run. Warum, wenn man es doch schon einmal geschafft hat? Die „Ausrede“, sich an etwas versuchen zu wollen, von dem man nicht weiß, ob man es schafft, gilt nicht mehr.
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin