marathon4you.de

 

Laufberichte

Bilder vom Swiss Irontrail

16.08.14
Autor: Klaus Duwe

Der Swiss Irontrail gehört mit seinen Distanzen bis über 200 km bei mehr als 11.000 Höhenmetern zu den Veranstaltungen, über die ich mich als nicht aktiver Teilnehmer nicht ausführlich äußern will. Zu groß ist der Respekt vor der Leistung, die den Trailern beim T201, T141, T 81, T 41 und T 21 abverlangt wird. Man kann sie, ist man nicht aktiv dabei, nicht nachvollziehen. Und viel zu wenig Einblick in die grandiose Landschaft bekommt man als Fotoreporter selbst dann, wenn man drei Tage mit Auto, Bergbahn und als Wanderer unterwegs ist.

Also lasse ich, wie es bei Marathon4you und Trailrunning.de guter Brauch ist, diejenigen zu Wort kommen, die aktiv dabei sind. Diesmal ist es Nicola Wahl, die auf dem T 81 unterwegs war. Damit gibt es inzwischen Laufberichte vom T41, T 81 und T 141 auf Trailrunning. Ich wette, im nächsten Jahr ist für einen unserer Läufer (oder Läuferinnen?) der T201 auf der Liste.

Hier findet Ihr Nicolas Laufbericht vom T81

 

Und das sind meine Bilder:

 

Start T 201 Davos

 

 

Sertig

 

 

Bergün

 

 

Muottas Muragl

 

 

Start T 141 Samedan

 

 

Fuorcla Sulej

 

 

AlpFlix

 

 

Arosa (Start T21)

 

 

Weisshorn

 

 

Schatzalp/Strela

 

 

Ziel

 

 

 

Auszug aus der Rangliste


T201 (201,8 km; Davos–Davos; +/-11 480 m).

Männer:

1. Thomas Ernst (Winterthur) 38:54:15.
2. Marcel Knaus (FL-Ruggell) 25:52 zurück.
3. Chad Lasaster (UAE-Abu Dhabi) 2:19:06.

Frauen:

1. Denise Zimmermann (Mels) 38:15:54.
2. Marta Poretti (I-Busto Arsizio) 8:43:06.
3. Jeanette Dalcolmo (Klosters) 11:41:08.


T141 (145,8 km; Samedan–Davos; +8220 m/-8370 m).

Männer:

1. Marco Gazzola (Claro) 22:33:18.
2. Florian Grasel (A-Erlach) 2:00:01.
3. Frank Maier (D-Aichwald) 8:34:49.

Frauen:

1. Arianna Regis (Claro) 30:00:34.
2. Jeanette Odermatt (Siebnen) 7:27:14.
3. Nicole Pfaue (D-Remshalden) 7:27:19.

 

T81 (88,1 km; Savognin–Davos; +5010 m/-4630 m).

Männer:

1. Jay Aldous (I-Roma) 12:29:20.
2. Alister Bignell (F-Servoz) 15:38.
3. Andreas Allwang (München) und Jacques Dehnbostel (DK-Kbenhavn) 37:59.

Frauen:

1. Brigitte Eggerling (Chur) 14:25:01.
2. Anja Hofmann (Ladir) 2:13:54.
3. Kimberly Strom (F-Challex) 3:44:46.


T41 (42,7 km; Lenzerheide–Davos; +2660 m/-2510 m).

Männer:

1. Gion-Andrea Bundi (Davos Platz 4:23:39.
2. Marco Wildhaber (Flumserberg) 21:14.
3. Anton Philipp (D-Weitnau) 22:31.

Frauen:

1. Simone Philipp (D-Weitnau) 6:10:54 und Ildikó Wermescher (D-Landsberg am Lech) 22:31.
3. Natalia Roman (Goldau) 54:03.


T21 (21,1 km; Arosa–Davos; +1140 m/-1330 m).

Männer:

1. Martin Guess (USA-Colorado) 2:07:27.
2. Lorenzo Naldi (I-Firenze) 6:31.
3. Andreas Hobi (Sargans) 12:05. 

Frauen:

1. Lena Kropf (Rabius) 2:44:59.
2. Brooke Mcmillen (USA-Boulder) 2:22.
3. Nadia Placereani (Sissach) 9:12.

 

Informationen: Swiss Irontrail
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin