marathon4you.de

 

Laufberichte

Dafür eine Eins mit Stern

29.08.10

Talwärts

 

Das letzte Drittel legen wir am Nordrand der Silvretta-Gruppe zurück. Durch den hohen Wald geht es an tiefen Schluchten mit tosenden Wasserfällen vorbei hinauf zur Lareinalpe, wobei weitere 330 Höhenmeter bewältigt werden. Die Halbmarathonläufer, die um 11 Uhr gestartet sind, kommen so nach und nach von hinten und beleben unsere Strecke. Die letzte Verpflegungsstation ist an der Lareinalpe (km 35) aufgebaut und die hat es in sich. Zum Verköstigen ist wieder alles und reichlich vorhanden was das Herz begehrt. Der Stationsmeister hat einen Kessel mit frischen Tee, mit richtig fruchtigen Inhalt gebrüht. Dann sehe ich noch ganz unbeteiligt eine Flasche „Kalterer See“ rumstehen. Die Hälfte meines Bechers mit Tee wird mir dem Traubensaft verfeinert und weil’s so lecker geschmeckt hat, schnorre ich mir noch einen weiteren Mix des edlen Getränkes. Franz schließt sich mir sofort an.

Genau zur Mittagszeit sind wir mit unserer Stärkung fertig. Für die letzten ca. 7,5 km müssen wir uns aber noch etwas sputen, um unter 6 Std. zu bleiben, da es auch noch bergauf geht. Auf dem Galtürer Höhenweg unterhalb des Predigtberg laufen wir auf einem welligen Singletrail, aber überwiegend leicht abfallend am Hang entlang ins Jamtal. Immer wieder bekommen wir eine herrliche Aussicht ins 300 m tiefer gelegene Tal geboten. An der Eggalm gibt es die letzte Richtungsänderung, von hier führt der Kurs nur mehr bergab nach Galtür zurück.

 

Maißwald - Lareinalpe

 

Der 100 m lange Zieleinlauf über eine Wiese führt uns bei mittlerweile angenehmen Temperaturen im zweistelligen Bereich ins Sport- und Kulturzentrum. Der Leihchip wird uns von Kindern sofort vom Fuß genommen und ein Getränk überreicht. In der Sporthalle kann die verdiente Siegermedaille abgeholt werden. Franz hat sein Ziel erreicht, die 5 steht! Ich habe meines ebenso erreicht, leichte Muskelprobleme vom Ultra Trail vor einer Woche konnte ich durch defensive Laufweise in Grenzen halten.

 

Lareinalpe - Ziel

 

Vom Wetter her darf ich mich heute auch als „Hans im Glück“ bezeichnen. Am Donnerstag herrschten 30 Grad, gestern hat es nur geregnet und von den Bergen war nichts zu sehen und Montag und Dienstag soll es schneien, bis runter in den Ort

Was bleibt ist für mich die Frage, warum dieser herrliche Marathon in grandioser Umgebung, dazu mit best ausgestatteten Verpflegungsstellen nicht mehr Zuspruch seitens der Laufbegeisterten erhält? Mir ist es unerklärlich. Vielleicht können meine Bilder für etwas Belebung sorgen, ich würde es dem Veranstalter, dem Skiclub Galtür und den vielen einheimischen, ehrenamtlichen Helfern von ganzen Herzen wünschen. Und auch uns Sportlern, damit solch ein Prachtexemplar dem Marathonkalender noch viele Jahre erhalten bleibt.

Marathon Sieger
Herren

1. Schiessl Helmut GER, 3:01:06.9
2. Barz Michael GER, 3:05:41.7
3. Zabari Janos HUN, 3:20:53.

Damen

1. Rusch Angelika AUT, 4:46:25
2. Heiml Alexandra AUT, 4:47:39
3. Varga Eva HUN, 4:48:12

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Informationen: Silvretta-Ferwall-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
03.07.21 
Brixen Dolomiten Marathon
 
04.07.21 
Gletschermarathon Pitztal-Imst
 
10.07.21 
Sky Marathon Rosengarten Schlern
 
16.07.21 
Eiger Ultra Trail
 
17.07.21 
Reschenseelauf
 
17.07.21 
Silvretta Run 3000
 
23.07.21 
Swissalpine
 
24.07.21 
Stelvio Marathon
 
31.07.21 
hella marathon nacht rostock
 
07.08.21 
Gondo Marathon
 
08.08.21 
Monschau-Marathon
 
08.08.21 
Allgäu Panorama Marathon
 
12.08.21 
St. Moritz Running Festival
 
22.08.21 
Hunsrück Marathon
 
28.08.21 
Karwendelmarsch
 
29.08.21 
RAG Hartfüßler Trail
 
11.09.21 
Kyffhäuser Bergmarathon
 
12.09.21 
Haspa Marathon Hamburg
 
 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin