marathon4you.de

 

Laufberichte

Nicht überall bedeutet Winter Schnee und Eis

28.02.10
Autor: Klaus Duwe

Unser Kurs ändert die Richtung und seinen Charakter. Plötzlich sind wir in einer schmalen, gepflasterten Straße, an der Rückseite verschiedener Imbissstuben und Restaurants. Es riecht auf eine Art nach Fett und Fisch, die keinen Appetit macht. Es folgen Handwerksbetriebe und Werkstätten, das unvermeidliche Gewerbegebiet eben.  Marathon ist nicht nur Ausdauersport, es ist auch eine mentale Prüfung. Und mentale Stärke ist jetzt gefordert. 

Zwischendurch gibt es Erdbeer- und Orangenplantagen und sehr schöne Ausblicke auf die umliegenden Berge. Es gibt auch sehr repräsentative Gebäude (ich tippe auf Versicherung und Telekommunikation). Als ich ein paar Fotos mache, will einer der Helfer an der Getränkestelle, die aber leider nicht auf meinem Weg liegt, dass ich ihn fotografiere. „No drink, no picture“, sage ich ihm nur. „Ok, when you’re back?“

Von den erwähnten fünf Läufern sind zwischenzeitlich drei hinter mir, die zwei anderen hole ich gerade ein. Es sind Milan und Guiseppe aus Frankfurt. Sie haben ein ganz besonderes Vorhaben im Auge: 50 Marathons in 50 Ländern. Jedes Jahr bringen sie so ungefähr 10 Stationen hinter sich. Jetzt ist Zypern dran. Es gefällt ihnen gut, sehr gut, wenn die zweite Hälfte nicht wäre …

Beim Shoppingcenter „My Mall“ ist die Wende, beim neuen Hafen eine zweite, dann geht es ungefähr 7 km auf schon bekanntem Weg zurück. Der Akku meiner Kamera macht schlapp. Ersatz habe ich nicht dabei, weil ich mir den Apparat gestern hier in der Mall gekauft habe. Meine zwei Kameras für unterwegs habe ich nämlich zu Hause gelassen.  Jetzt habe ich drei. Die Bilder hier sind somit die teuersten, die ich je gemacht habe.

An der Getränkestelle werde ich schon erwartet. Der Boy will, dass ich das Foto mache. „Sorry, no energy. Not in the camera and not in my body“. Mein Englisch wird immer besser.

Drei Kilometer vor dem Ziel kann ich mir noch etwas Genugtuung verschaffen. Ich kann den Adventure-Runner mit dickem MdS-Rucksack überholen, der mich nach 15 Kilometern auf eine Art und Weise hat alt aussehen lassen, dass ich es nicht erwähnt hätte, wäre mir diese Revanche nicht gelungen. Er will dagegen halten. Aber es ist zwecklos. Er hat Krämpfe und ich bin auf den letzten Kilometern wieder einmal unwiderstehlich.

An der letzten Getränkestelle mache ich mich frisch für den Zieleinlauf, der mir in neuer Rekordzeit gelingt. So gut war ich nach meiner Verletzungspause noch nicht unterwegs. Auch in der Nationenwertung dürfte ich wieder ganz weit vorne liegen. Belegen kann ich das nicht, die Ergebnisliste gibt über die Staatsangehörigkeiten keine Auskunft.

Es gibt also schon noch ein paar Kleinigkeiten zu verbessern, aber insgesamt nichts zu meckern. Zypern ist schön und der Lauf ist es auch.

Das sollte man wissen:

Zypern gehört geografisch zu Asien, politisch zu Europa. Völkerrechtlich gibt es nur die Republik Zypern. Die Realität sieht jedoch so aus, dass der Nordteil seit 1974 von den Türken militärisch  besetzt und durch die „Grüne Linie“, die auch die Hauptstadt Nikosia teilt, vom Südteil der Insel getrennt ist.  Seit dem 1. Mail 2004 ist Zypern Mitglied der EU, 2008 wurde der Euro als Zahlungsmittel eingeführt. Ungefähr 1 Mio. Menschen leben auf der 9000 qkm großen Insel.

1914 wurde Zypern von Großbritannien annektiert, wurde 1925 Kronkolonie und 1960 unabhängig. Geblieben sind den Engländern zwei Militärbasen und den Zyprioten der Linksverkehr.

Außer dem Marathon in Limassol gibt es noch den Marathon in Pafos (14.03.2010) und erstmals am 10.10.2010 den Marathon in Nikosia. Über den Marathon in Pafos gibt es einen Laufbericht von mir mit weiteren Informationen zu Zypern.

Impressionen

Marathonsieger

Männer

1. Kibet Moses  2:13:29
2. Karinga Julius  2:14:45
3. Basweti Momanyi 2:17:20

Frauen

1. Sergeeva Natalia  2:38:56
2. Takacs Andrea  2:44:20
3. Semiletova Nadezda  2:45:49

105 Finisher

123
 
 

Informationen: Limassol Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin