marathon4you.de

 

Laufberichte

Mehr Wald geht nicht

19.07.09
Autor: Olaf Ulmer

Rund 1,5 Kilometer vor dem Ziel wurden wir dann aber, da noch etwa 80 Höhenmeter bis zum Ziel fehlten, von einem kurzen aber dafür heftigen Schlussanstieg auf der Straße nach Hundseck begrüßt. Hier verfielen viele der um mich herum laufenden Marathonis, mich eingeschlossen, vom Lauf- in den Gehschritt. Bei Kilometer 42, also 200 Meter vor dem Ziel, bog die Strecke scharf rechts ab und es ging über einen tiefen und morastigen Wiesenweg ins Ziel.
Hier angekommen, durfte jeder Finisher zwischen einem T-Shirt und einem Handtuch als Zielgeschenk wählen.

Es bestand zudem die Möglichkeit, sich hinter dem Festzelt die geschundene Muskulatur massieren zu lassen. Nach der Zielverpflegung begab ich mich zum Duschen in die nahe gelegene Skihütte. Eine Geschlechtertrennung gab es bei den Duschen nicht. Anschließend ging es zurück zum Festzelt zur Siegerehrung und gemütlichem Beisammensein bei Bockwürsten und Maultaschen.

Mein Fazit:
Ein wunderschöner Landschaftslauf in einer eben solchen Gegend. Der Lauf war hervorragend organisiert. Es gab rund alle 5 Kilometer einen Verpflegungsposten mit Wasser, Tee, Iso-Getränke und Bananen. Einzig Cola hätte ich mir noch zusätzlich an den Verpflegungspunkten ab Kilometer 30 gewünscht.

Der Slogan „Mehr Wald geht nicht“ mit dem der Marathon beworben wird, trifft zu 100 Prozent zu. Zuschauer waren nur vereinzelt am Streckenrand vorhanden, was aber für einen Landschaftslauf das Normale ist.

Bei der Siegerehrung wurden zuerst alle Alterklassen, dann die Gesamtsieger geehrt. Weil die AK-Sieger mit ihren Trophäen gleich das Weite suchten, war das Zelt fast leer, als die Gesamtsieger an der Reihe waren. Könnte man das nicht umdrehen?

Mein Dank gilt den Organisatoren, den zahlreichen Helfern, den Feuerwehren, der Polizei, den Sanitätskräften und nicht zuletzt den Zuschauern. Der Hornisgrinde-Marathon ist ein sehr empfehlenswerter Lauf und ich komme nächstes Jahr gerne wieder.

Bildgalerie Klaus Duwe

Marathon Männer

1. Holger Thoma, LT Furtwangen 2:54:31
2. Wolfram Boemer TSV Waldenbuch 2:55:08
3. Ronny Seifert LT Furtwangen 2:56:11

Marathon Frauen

1. Simone Meiniger LTG Kämpfelbach 3:22:20
2. Theresia Schnurr SV Baiersbronn 3:25:33
3. Simone Füssler 3:33:28

 

12
 
 

Informationen: Hornisgrinde Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin