marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Vom Pütt in den Wald und zurück zur Waschkaue

05.11.07
Quelle: Marcel Lorek

Bereits zum 34. mal machten sich am Sonntag 1250 Teilnehmer beim Bottroper Herbstwaldlauf und 8.  Ultramarathon  auf den Weg . In diesem Jahr wurden hier zudem die Deutschen Meisterschaften im Ultramarathon ausgetragen. Die Teilnehmer verteilten sich auf die 4 Streckenlängen 6,8km, 10km, 25km sowie 50km.


Doch Bottroper Herbstwaldlauf bedeutet nicht nur eine schöne, abwechslungsreiche, nahezu 100% durch Wald verlaufende Strecke – nein, Bottrop präsentiert sich „typisch  Ruhrpott“.  Der Start-/ Zielbereich liegt nämlich auf dem Zechengelände von Prosper Haniel – eine der wenigen Zechen, die noch aktiv sind. Für Läufer aus „Püttfreien“-Regionen ist schon etwas Besonderes, in den Waschkauen der Kumpel ihre Klamotten in Metallkäfigen an die Decke zu ziehen. Was viele nur aus dem Museum oder aus Filmen kennen,  hier wird es greifbar.

 

 
Zieleinlauf
© marathon4you.de

Genauso so gegensätzlich wie das Ruhrgebiet ist dann auch der Lauf:  Von der Zeche mit ihren großen Industrieflächen geht es schnell in das Naherholungszentrum, den Köllnischen Wald bzw. in die Kirchheller Heide. Hier verläuft die Strecke auf gut befestigten, breiten Waldwegen quer durch den Wald.  Die bunten Blätter säumen den Weg und bieten eine wunderbare Herbstkulisse . Temperaturen von 15°C und trockenes Wetter sorgen für optimale Bedingungen. Vorbei an Heidhof- & Heidesee, zwei aus  dem Abbau von Quartzsanden entstandenen Seen, geht es zurück zur Zeche, wo  für die Ultras Halbzeit und für die 25km Läufer das Ziel ist.


Viele Verpflegungspunkte mit Tee, Wasser, Cola, Isotonischen Getränken, Obst sowie eine perfekt ausgeschilderte Strecke (jeder Kilometer wird angezeigt), runden die Veranstaltung ab.  Man spürt, dass es sich bei den austragenden „Adlern“  um einen reinen Laufverein  handelt.


Dass es sich nicht nur um einen schönen Herbstlauf, sondern auch um die Deutschen Meisterschaften im Ultramarathon handelt, kann man dann bei den Zeiten der Ultras sehen:


Deutscher Meister im Ultramarathon wurde Thomas Brauchmann von der TSG Helberhausen in 03:11:47h. Brauchmann lief von Anfang an ein einsames Rennen an der Spitze. Als es für ihn auf die zweite Runde ging, hatte er bereits 1 Minute Vorsprung vor dem Vorjahressieger und in diesem Jahr Zweitplazierten Sven Kersten, SCC Berlin (03:14:50h). Dritter im Bunde der Männer wurde Alexander Dackiw vom TuS 06 Heltersberg in 03:15:01h.

 

 
Birgit Schönherr-Hölscher
© marathon4you.de

Bei den Frauen konnte Birgit Schönherr-Hölscher ihren 5. Sieg in Bottrop feiern. Sie gewann ungefährdet in 03:45:07h. Zweite wurde Heike Angel vom LC Saucony-Saar (03:57:31) vor der drittplazierten Verena Walter (Marathon Club Menden, 04:08:16h)

 

Informationen: Bottroper Herbstwaldlauf
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin