marathon4you.de

 

Meldungen

Fast 40 Prozent der Startplätze vergeben

25.06.18
Quelle: Pressemitteilung/Anita Fuchs

Das Anmeldeportal für den fünften Transruinaulta Trailmarathon (20. Oktober/Ilanz–Thusis) und den 17. Transviamala Erlebnislauf (21. Oktober/Thusis–Donat) ist seit rund eineinhalb Monaten geöffnet. Es haben sich bereits über 700 Sportlerinnen und Sportler angemeldet. «Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Plus von etwa 20 Prozent», freut sich Thomas Häusermann, welcher der Doppelveranstaltung als OK-Präsident vorsteht.

Wer an den beiden Läufen dabei sein möchte, sollte sich bald auf der Startliste eintragen lassen; die Teilnehmerzahl ist begrenzt: beim 42,2 Kilometer langen Transruinaulta auf 800 und beim 19 Kilometer messenden Transviamala auf 1000 Läuferinnen und Läufer. Das Kontingent des zweit genannten Anlasses war in der Vergangenheit stets frühzeitig ausgeschöpft, bei der erst aufgeführten Veranstaltung gab es jeweils noch ein paar freie Plätze.

 

 

 

Transruinaulta neu mit Kurzdistanz

 

Diesmal dürfte sich dies jedoch ändern. Bei der bevorstehenden fünften Austragung wird der Transruinaulta mit einer Kurzdistanz ergänzt, welche der Transviamala seit 2011 im Programm hat. Auch die neue Tranruinaulta Curta präsentiert sich überaus attraktiv. Wie die Originalstrecke startet sie in Ilanz und führt durch die imposante Rheinschlucht. Das Ziel befindet sich nach 24 Kilometern in Rhäzüns, zu bewältigen gilt es 780 Höhenmeter.

Läuferinnen und Läufer, welche beide Hauptstrecken meistern, kämpfen um den Titel Schluchtenkönigin respektive -könig, Startende auf beiden Kurzdistanzen haben die Chance, Schluchtenprinzessin beziehungsweise -prinz zu werden. Verlockende Aussichten, oder?

 

Informationen: Transruinaulta
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin