marathon4you.de

 

Meldungen

1 2
Datum
Titel

Robbie Simpson gewinnt erneut den Jungfrau-Marathon

Robbie Simpson sicherte sich beim traditionsreichen Jungfrau-Marathon erneut den Sieg. Der Schotte blieb mit 2:59:29 Stunden unter der Drei-Stunden-Marke und distanzierte den Marokkaner Abdelhadi El Mouaziz um 2:35 Minuten und den Kolumbianer William Rodriguez Herrera um 2:47 Minuten. Bei den Frauen siegte Simone Troxler (Chardonne) vor Theres Leboeuf (Aigle) und Sara Willhoit (GBR).

Patrick Wieser gibt Einstand als Renndirektor

Robbie Simpson will Titel verteidigen, Judith Wyder amtet als Ehrenstarterin, Patrick Wieser debütiert als Renndirektor – und der Zieleinlauf wird erstmals live übertragen.

Patrick Wieser neuer Renndirektor beim Jungfrau-Marathon

Der 27. Jungfrau-Marathon wird am 7. September 2019 mit einem neuen Renndirektor gestartet. Der langjährige Bergläufer Patrick Wieser hat diese Position übernommen.

Start frei für die UNESCO Welterbe-Trophy

Doppelt schönes Laufabenteuer in traumhafter Bergnatur

Start-Ziel-Sieg für Berglauf-Weltmeisterin Martina Strähl

Die Schweizer Berglauf-Weltmeisterin Martina Strähl/SO triumphierte am heutigen Jungfrau-Marathon mit einem Start-Ziel-Sieg und einer Zeit von 3:14:36.

Martina Strähl als Favoritin am Start

Martina Strähl, die 2015 WM-Doppelgold als Weltmeisterin in der Berglauf Langdistanz gewonnen hat, lief 2016 beim Jungfrau-Marathon mit neuem Streckenrekord zum Sieg. Im vergangenen Jahr musste Strähl diesen Rekord allerdings an die Waadtländerin Maude Mathys abgeben. Nun peilt Strähl erneut den Rekord an

Martina Strähl läuft neuen Streckenrekord!

Die Berglauf-Weltmeisterin Martina Strähl aus Oekingen/SO gewinnt mit 3:19.15 Stunden den 24. Jungfrau-Marathon und stellt einen neuen Streckenrekord auf. Bei den Männern gewinnt Robbie Simpson (GBR) mit 3:00:11 vor Birhannu Mekonnen (ETH) und dem Schweizer Stephan Wenk.

Ist Martina Strähl die Gejagte?

Das Ziel der Berglauf-Weltmeisterin Martina Strähl aus Horriwil (SO) ist klar: sie möchte bei der diesjährigen Austragung (10.9.) zuoberst auf dem Podest stehen.

2017 zum Jubiläum kein zweiter Marathon

Ein Vierteljahrhundert Jungfrau-Marathon, nächstes Jahr ist es so weit. Der „schönste Marathon der Welt“ feiert am 9. September 2017 sein 25 Jahre-Jubiläum.

Anmeldung geschlossen

4'000 Laufbegeisterte haben sich ihren Startplatz gesichert.

Der Run auf die Startplätze beginnt

„Der schönste Marathon der Welt“ – der Jungfrau-Marathon mit Start in Interlaken und dem Ziel auf der kleinen Scheidegg, wird immer beliebter. In diesem Jahr findet der Lauf bereits zum 24. Mal statt. Maximal 4'000 Startplätze werden nach dem Prinzip „first come, first served“ vergeben.

Camboulives u. Mustafa siegen beim Jungfrau-Marathon

Der Bulgare Shaban Mustafa und die Französin Aline Camboulives gewinnen bei strahlendem Sonnenschein den 23. Jungfrau-Marathon. Als bester Schweizer verpasste der Thurgauer Marathonspezialist Patrick Wieser das Podest als Vierter nur knapp. Dafür gelang der Spiezerin Conny Berchtold der Sprung auf das Podest. Sie wurde Dritte.

Nach 15 Jahren: Abschied von Christoph Seiler

Am kommenden Samstag wird mit dem Jungfrau-Marathon zum 23. Mal einer der bekanntesten Bergmarathons der Welt stattfinden. Für OK-Präsident Christoph Seiler wird dies nach 15 Jahren seine letzte Veranstaltung sein

Faszinierendes Lauferlebnis mit grosser Besetzung

Am Samstag, 12. September starten in Interlaken insgesamt 4000 Läuferinnen und Läufer zum 23. Jungfrau-Marathon. Starten werden u.a. die Titelverteidiger Aline Camboulives (FRA) und Paul Michieka Maticha (KEN)

Der Jungfrau-Marathon 2015 ist ausverkauft!

4‘000 Läuferinnen und Läufer haben sich einen Startplatz für den Jungfrau-Marathon vom 12. September gesichert. Der grösste Schweizer Marathon von Interlaken hinauf zur Kleinen Scheidegg ist damit bereits zum 18. Mal in Folge ausverkauft.

Jungfrau Marathon 2016 unter neuer Leitung

Nach 15 Jahren tritt Christoph Seiler als OK-Präsident des Jungfrau-Marathons per Ende 2015 zurück. Sein Nachfolger wird Toni Alpinice aus Bönigen, der bereits heute dem OK angehört.

3‘000 Startplätze sind schon weg

Bereits zwei Tage nach Eröffnung der Online-Anmeldung sind 3‘000 Startplätze für den 23. Jungfrau-Marathon vom 12. September vergeben. Somit stehen nur noch 1‘000 Startplätze für den beliebtesten Bergmarathon zur Verfügung.

Anmeldestart zum 23. Jungfrau-Marathon

Am Samstag, 12.September 2015 findet der 23. Jungfrau-Marathon statt. Die Anmeldung wird am 14. Februar 2015 um 08.00 Uhr eröffnet.

Paul Michieka gewinnt 22. Jungfrau Marathon

Der Kenianer Paul Michieka hat den 22. Jungfrau-Marathongewonnen. Der Vorjahressieger Geoffrey Ndungu (KEN)wurde mit einem Rückstand von knapp 90 Sekunden Zweiter, Birhanu Mekonnen (ETH) schaffte bei seinem Debut überraschend den Sprung aufs Podest und wurde Dritter.

Wieder Spitzen- und Breitensport beim Jungfrau Marathon

Am 12./13.September 2014 wird der 22. Jungfrau-Marathon in Interlaken durchgeführt. 6'500 Läuferinnen und Läufer haben sich für die grösste Marathon-Veranstaltung der Schweiz angemeldet

Der Jungfrau-Marathon 2014 ist ausverkauft

4‘000 Läuferinnen und Läufer haben sich den Startplatz für den Jungfrau-Marathon vom 13. September gesichert. Der grösste Schweizer Marathon von Interlaken hinauf zur Kleinen Scheidegg ist damit bereits zum 17. Mal in Folge ausverkauft.

Jungfrau-Marathon ist „Marathon des Jahres 2013“

Der Jungfrau-Marathon ist nach 2012 erneut der beliebteste Marathon im deutschsprachigen Raum. In der jährlich durchgeführten Umfrage des deutschen Läuferportals marathon4you.de belegt der Jungfrau-Marathon den Spitzenplatz vor dem Rennsteiglauf und den drei grössten City-Marathons Deutschlands Frankfurt, Berlin und Hamburg.

Geoffrey Ndungu gewinnt den Jungfrau-Marathon

Der Kenianer Geoffrey Ndungu hat den 21. Jungfrau-Marathon gewonnen. Der Schweizer Marathon-Europameister Viktor Röthlin schaffte bei seinem Debut den Sprung aufs Podest und wurde Dritter.

Viktor Röthlin fordert den Rekordhalter am Jungfrau-Marathon...

Marathon-Europameister Viktor Röthlin startet am 14. September 2013 am 21. Jungfrau-Marathon. Bei seinem Debut trifft er auf eine starke Konkurrenz. Neben Röthlin gehört auch Streckenrekordhalter Jonathan Wyatt zu den Favoriten.

Der Jungfrau-Marathon 2013 ist ausverkauft

4‘000 Läuferinnen und Läufer haben sich ihren Startplatz für den 21. Jungfrau-Marathon gesichert. Der grösste Schweizer Marathon von Interlaken hinauf zur Kleinen Scheidegg ist bereits zum 16. Mal in Folge ausverkauft.

Jungfrau Laufcamp mit Viktor Röthlin

Vier Tage Laufgenuss vom 9. - 12. Mai 2013

Viktor Röthlin läuft Jungfrau-Marathon

Zum ersten Mal startet der Marathon-Europameister Viktor Röthlin am Jungfrau-Marathon. Es wird seine erste Marathon-Teilnahme in der Schweiz seit 2007 sein

Run auf die Startplätze beginnt am 14. Februar

Die Anmeldung für den 21. Jungfrau-Marathon 2013 wird am 14. Februar 2013 um 08.00 Uhr eröffnet.

Kim Wilde tritt am Jungfrau-Marathon auf

Der Jungfrau-Marathon setzt seine Partnerschaft mit dem Schweizer Tourneetheater DAS ZELT fort. Dieses wird vom 1. bis 14. September 2013 in Interlaken gastieren.

Markus Hohenwarter holt WM-Gold

Der Österreicher Markus Hohenwarter hat am Jungfrau-Marathon seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Gleichzeitig gewann er die Goldmedaille bei den Langdistanz Berglauf Weltmeisterschaften.

Stevie Kremer wird Weltmeisterin

Die Amerikanerin Stevie Kremer hat am Samstag den 20. Jungfrau-Marathon gewonnen. Gleichzeitig hat sie die Goldmedaille bei den Berglauf-Langdistanz-Weltmeisterschaften geholt.

WM mit Spitzenathleten

In diesem Jahr finden am Jungfrau-Marathon die Berglauf Langdistanz-Weltmeisterstaften statt. Die Siegerin bei den Damen wird am 8. September ermittelt, der Sieger bei den Herren am 9. September.

Spitzenathleten laufen am Jungfrau-Minimarathon für einen gu...

Am 7. September 2012, einen Tag vor dem Start zum 20. Jungfrau-Marathon, laufen prominente Sportlerinnen und Sportler – Athletenbotschafter der Stiftung Right To Play - um die Höhematte in Interlaken. Sie unterstützen Right To Play am Jungfrau-Minimarathon beim Sammeln von Spendengeldern zur Stärkung benachteiligter Kinder und Jugendlicher durch Spiel und Sport.

Auftritte von Stefanie Heinzmann und Luca Hänni

Die Walliser Sängerin Stefanie Heinzmann und Luca Hänni, Sieger bei „Deutschland sucht den Superstar“, gastieren am 8. und 9. September 2012 in Interlaken. Im Rahmen des Jungfrau-Marathons werden sie im Tourneetheater DAS ZELT auftreten.

Jetzt SwissTopSport-Mitglied

Die Interessenvereinigung der bedeutendsten Sportgrossveranstaltungen der Schweiz hat den Jungfrau-Marathon aufgenommen.

Aus für den Mountain-Marathon-Cup

Das OK Jungfrau-Marathon hat sich nach fünf Jahren entschieden, aus dem Marathon-Marathon-Cup (MMC) auszutreten. Das Interesse der Läuferinnen und Läufer an dieser Sonderwertung der Bergmarathons in Liechtenstein, Zermatt, Interlaken und Söll ließ immer mehr nach. Aus diesem Grund wird der MMC nun nicht mehr ausgetragen.

Jungfrau-Marathon 2012 fast ausverkauft

Der Vorverkauf zum 20. Jungfrau-Marathon ist rasch angelaufen. Von den 8'000 Startplätzen wurden bereits 6'000 verkauft.

Hohenwarter gewinnt Jungfrau-Marathon

Der Jungfrau-Marathon ist gemessen an der Teilnehmerzahl der grösste Schweizer Marathon und der grösste Bergmarathon der Welt. Zum 20-Jahre-Jubiläum des Jungfrau-Marathons werden zwei Marathons durchgeführt, womit im nächsten Jahr die doppelte Anzahl Startplätze zur Verfügung stehen wird

Auftakt mit viel Prominenz

Patrick Mugur Ereng gewinnt die Jungfrau-Meile - Spitzenathleten am 19. Jungfrau-Marathon

Revanche zu „Weltklasse Zürich“ am Jungfrau-Pararace

Einen Tag nach dem Leichtathletik-Meeting „Weltklasse Zürich“ treten die besten Rollstuhl- und Handbikesportler in Interlaken noch einmal gegeneinander an. Die Revanche wird im Rahmen des 3.Jungfrau-Pararace am 9. September 2011 durchgeführt.

Spitzenathleten am grössten Marathon der Schweiz

Am Samstag, 10. September 2011, findet der Start zum 19. Jungfrau-Marathon statt. Dieser führt von Interlaken auf die Kleine Scheidegg und ist gemessen an der Teilnehmerzahl der grösste Marathon der Schweiz. Innerhalb von vier Tagen waren die 4000 Startplätze vergeben.

Viktor Röthlin läuft am Jungfrau-Minimarathon

Der Langstreckenläufer und Europameister im Marathon, Viktor Röthlin, besucht den Jungfrau-Marathon 2011 als Ehrengast

8'000 Startplätze für den Jubiläums-Marathon

Zum 20-Jahre-Jubiläum des Jungfrau-Marathons werden im 2012 zwei Marathons durchgeführt. Damit steht die doppelte Anzahl Startplätze zur Verfügung. Zudem werden im Rahmen des Jungfrau-Marathons die Langdistanz-Weltmeisterschaften im Berglauf ausgetragen.

Hotel Interlaken: Ohne Stress zum Jungfrau-Start

Wer für den Jungfrau-Marathon einen Platzplatz ergattert hat, kann sich glücklich schätzen. In Rekordzeit waren die 4000 Startplätze vergeben. Die Glücklichen erwartet nun ein Lauferlebnis erster Güte.

Am Valentinstag beginnt der Run auf die Startplätze

Am 14. Februar beginnt die Anmeldung zum Jungfrau Marathon. 14. Februar - da war doch was? Richtig, Valentinstag. Die Veranstalter des beliebtesten Marathon in der Schweiz haben sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen

Wettlauf um die Startplätze beginnt

Ab morgen (Sonntag, 15.11.2009) können sich interessierte Läuferinnen und Läufer für den 18. Jungfrau Marathon am 11. September 2010 anmelden.

Jonathan Wyatt und Claudia Landolt triumphieren

4121 Läuferinnen und Läufer aus 60 Nationen starteten um 09:00 Uhr bei Bilderbuchwetter zum 17. Jungfrau-Marathon in Interlaken. Bilderbuchwetter und mit Schnee leicht gezuckerte Bergriesen bildeten die Kulisse zu einem spannenden Rennen.

Unter die Lupe genommen

Der Jungfrau Marathon ist der Bergklassiker schlechthin. Wer noch nicht dabei war, will hin. Wer ihn einmal genossen hat, kommt wieder. Es trifft sich gut, dass der beliebteste Lauf trotz 1839 Metern Anstieg kein besonders schwieriger ist

Achmüller gewinnt Jungfrau-Marathon

„Ich bin kein Bergläufer“, behauptet Hermann Achmüller. Jetzt gewinnt er den Jungfrau-Marathon.

Favoritensiege

Bei optimalen äusseren Bedingungen fand der 16. Jungfrau-Marathon statt. Das von den Organisatoren befürchtete schlechte Wetter mit Regen und Sturmböen blieb bis zum Schluss des Rennens aus
1 2
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin