marathon4you.de

 

Meldungen

Datum
Titel

Glänzendes Jubiläumsevent

Am Samstag, 5. August nahmen 1’250 Läufer und Läuferinnen bei strahlendem Sonnenschein am 10. Glacier 3000 Run teil. Der Bulgare Shaban Mustafa gewann den traditionellen 26 km Lauf knapp vor dem Vorjahressieger Eric Muthomi aus Kenia. Der Sieg des Glacier 3000 Jubiläumsmarathon ging an den Engländer Tim Short!

Jubiläumsausgabe findet grosses Interesse

Am kommenden Samstag, 5. August 2017 wird der Startschuss zum 10. Glacier 3000 Run und dem Jubiläumsmarathon fallen. Der klassische 26 km Lauf sowie der speziell für den Anlass organisierte Marathon finden in der Läuferszene grossen Anklang.

Noch freie Startplätze für Jubiläums-Event

Am 5. August steht die 10. Austragung des Glacier 3000 Runs mit dem speziellen Jubiläums-Marathon an. Dieser wird als härtester Marathon der Schweiz bezeichnet!

Zum Jubiläum ein spezieller Marathon

In nur wenigen Wochen fällt der Startschuss zum 10-Jahr-Jubiläum des Glacier 3000 Run. Am 5. August werden insgesamt 1'200 Läuferinnen und Läufer am gewohnten 26 km Lauf oder an der speziellen Marathondistanz antreten.

Der Jubiläums-Marathon wird hart

Die 10. Jubiläumsausgabe des Glacier 3000 Run, der am 5. August 2017 stattfinden wird und erstmals auch eine Marathondistanz beinhaltet, findet grossen Anklang!

Härtester Marathon der Schweiz in Vorbereitung

Am 5. August wird das 10-Jahr-Jubiläum des Glacier 3000 Run gefeiert. Dann wird es neben dem ohnehin schon spektakulären 26 Kilometer langen Gletscherlauf erstmals eine Marathon-Distanz von Gstaad hinauf auf den Glacier 3000 geben.

Strähl unterbot ihren eigenen Streckenrekord

Der Kenianer Eric Muthomi Riungu und Martina Strähl siegten beim Glacier 3000 Run mit grossem Vorsprung. Zweiter wurde Vorjahressieger Philipp Feuz. Die Bedingungen bei der 9. Ausgabe des Gletscherlaufes waren traumhaft.

Ein Alpenmarathon der besonderen Art

Ein Marathon durchs Saanenland bis hinauf auf den Gletschergipfel Scex Rouge – das hat es noch nie gegeben. Zum 10-Jahr-Jubiläum des Glacier 3000 Run 2017 können die Teilnehmenden zusätzlich zu den gewohnten 26 Kilometern die Marathon-Distanz wählen

Nächstes Jahr mit Marathon

Immer mehr Berglauffreunde wollen den einzigartigen Glacier 3000 Run miterleben. In diesem Jahr geht es noch über die gewohnte Strecke von Gstaad auf den Glacier 3000. Im nächsten Jahr wird es zum ersten Mal zusätzlich zu den 26 Kilometern auch einen Marathon geben

Lauf aufs ewige Eis

Ein Jahr vor dem grossen Jubiläumslauf findet der Glacier 3000 Run noch einmal im gewohnten Profil statt. Von der Gstaader Promenade aus laufen die Teilnehmenden bis aufs ewige Eis von Glacier 3000.

Strecken- und Teilnehmerrekord

Das Wetter spielte mit, einen neuen Streckenrekord gab es bei den Frauen und erstmals einen Schweizer Sieger bei den Männern. Dazu freuten sich die Organisatoren auch noch über einen neuen Teilnehmerrekord.

Der Glacier 3000 Run startet zum achten Mal

Der Glacier 3000 Run hat sich nicht nur als wichtiger Event in der internationalen Berglaufszene etabliert. Sein einzigartiges Streckenprofil steht auch gleichzeitig für die besondere, vielfältige Natur der Region.

Der Glacier 3000 Run 2015 findet grossen Anklang

Zum 8. Mal findet der Glacier 3000 Run mit dem einzigartigen Höhenprofil und der Schlusspassage über Gletschereis in diesem Jahr statt. Die Berglaufszene trifft sich am 8. August 2015 in Gstaad.

Daniela Gassmann Bahr gewinnt zum fünften Mal in Folge

Isaac Kosgei und Daniela Gassmann Bahr heissen die Sieger des 7. Glacier 3000 Runs. Der Kenianer Kosgei landete einen souveränen Start-Zielsieg. Daniela Gassmann siegte zum fünften Mal in Folge.

Starke internationale Besetzung

Am kommenden Samstag fällt der Startschuss zur 7. Ausgabe des Glacier 3000 Run.

Immer bergauf – der Glacier 3000 Run etabliert sich

Der Glacier 3000 Run zählt für viele Bergläufer mittlerweile zum Höhepunkt im Wettkampfjahr. Das Streckenprofil mit dem Ziel auf fast 3000 Metern Höhe ist einzigartig und so abwechslungsreich, dass, wer einmal mitgelaufen ist, meist wiederkommen will.

Gassmann und Gray siegen auf dem Gletscher

Daniela Gassmann Bahr und Joseph Gray sind die Sieger des 6. Glacier 3000 Run.

Werden die WM-Teilnehmer siegen?

In drei Wochen wird zum 5. Glacier 3000 Run gestartet. Die Nervosität steigt schon jetzt. Denn am Gletscherlauf im Diablerets-Gebiet wird auch das Schweizer Team für die Langdistanz Berglauf WM am Jungfrau Marathon selektioniert.

Die Startplätze sind sehr begehrt

Samstag wird um 10 Uhr zum 4. Glacier 3000 Run gestartet. Noch nie war die Laufprominenz so zahlreich eingeschrieben. Der Seriensieger Martin Cox wird hart kämpfen müssen.

Siegen wieder die Favoriten?

Er hat in der Berglaufszene bereits Kultstatus, der Glacier 3000 Run. Bereits sind über 290 Anmeldungen eingetroffen, darunter der Seriensieger aus England, Martin Cox und die letztjährige Damengewinnerin Daniela Gassmann. Die Vorbereitungen für den anspruchsvollen Lauf von Gstaad bis ins Gletschergebiet auf knapp 3000 Meter sind in vollem Gange.

Beide Vorjahres-Sieger erneut als erste im Ziel

Mit der Siegerehrung auf dem Gstaader Kapälliplatz endete am Nachmittag der zweite Glacier 3000 Run. Strahlende Sieger waren wie bereits bei der Premiere im vergangenen Jahr Martin Cox aus Grossbritannien und die Schweizerin Claudia Landolt.

Einziger Berglauf über den Gletscher

Einziger Berglauf über den Gletscher
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin