marathon4you.de

 

Meldungen

Eindrucksvoll, naturbelassen, fordernd

27.04.18
Quelle: Pressemitteilung

Der Ebbser Koasamarsch geht am 17. Juni 2018 in die 49. Runde. Für die insgesamt sieben Distanzen in das Kaisertal werden nach dem Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr wieder zahlreiche Wanderer und Bergläufer im Kufsteinerland erwartet. Als zusätzliches Highlight werden im Rahmen des Events die österreichischen Meisterschaften im Bergmarathon ausgetragen.

Eindrucksvoll, naturbelassen, fordernd. Das Kaisertal bietet auch beim 49. Ebbser Koasamarsch wieder eine traumhafte Kulisse für ein ganz besonderes Lauf- und Wanderevent. Das Team vom Wintersportverein Ebbs steckt bereits mitten in den Vorbereitungen. Wie im Vorjahr werden wieder drei Trailrun- und vier Wander-Distanzen angeboten.

„Jeder Teilnehmer soll die optimale Herausforderung für sich selbst wählen können. Mit unseren sieben unterschiedlichen Strecken haben wir für jeden das Richtige dabei“, so Andreas Moser (WSV Ebbs). Nicht nur der Teilnehmerrekord des Vorjahres lässt bei der 49. Auflage auf zahlreiche Besucher und Teilnehmer hoffen, sondern auch die Austragung der österreichischen Meisterschaften im Bergmarathon, die im Rahmen der Veranstaltung stattfinden. Top-Kandidaten aus der Trailrunning Szene werden im Kampf um den begehrten Meister-Titel gegeneinander laufen.

 

 

 

Alle Wege führen ins Ziel


Der KOASA-Marathon bietet mit 44 km Länge und 2.100 Höhenmeter die ultimative Challenge. Die klassische Distanz über 33 km und 1.730 Höhenmeter, der KOASA-Classic-Run, darf im Repertoire des Koasamarsch nicht fehlen. Die Halbmarathondistanz über 1.000 Höhenmeter wird als KOASA-Halbmarathon geführt. Diese drei Trailrun-Distanzen beginnen jeweils mit einem Massenstart. Zusätzlich gibt es dieses Jahr wieder vier Wanderdistanzen zwischen 5 und 33 km Streckenlänge.

Dank des innovativen Trailrunning-Leitsystems, welches erst im letzten Jahr errichtet wurde, werden die Teilnehmer sicher durch das Kaisertal navigiert. Auch rund um die Veranstaltung wird einiges geboten: im Start- und Zielbereich sorgt ein Festzelt mit Ausschank und deftigen Speisen für die kulinarische Stärkung. Die Bundesmusikkapelle Ebbs spielt passend dazu ab 11 Uhr ein Platzkonzert. Eine Einlage der Volkstanzgruppe Ebbs rundet das Erlebnis traditionell ab.

 

Österreichische Meisterschaften im Bergmarathon


Der Ebbser Koasamarsch wurde von der Non Stadia Kommission des ÖLV (Österreichischer Leichtathletik Verband) für die Meisterschaften 2018 im Trail-Marathon ausgewählt. Die Meisterschaft lockt zahlreiche Sportler und Zuseher in das Kaisergebirge. „Dass unser Ebbser Koasamarsch für diese Großveranstaltung ausgewählt wurde, ist der Beweis dafür, dass viele ambitionierte Menschen etwas Außergewöhnliches auf die Beine gestellt haben“, so Mitorganisator Jürgen Sevignani. Detaillierte Informationen zu den Anmeldungen, Bewerben und die Streckenführungen inklusive einem Blick auf den Ebbser Koasamarsch aus der Vogelperspektive sind unter www.koasamarsch.at zu finden. Nachmeldungen sind gegen eine Nachmeldegebühr am Start möglich.

 

Trailrunning-Camps im Kufsteinerland


Die Verbundenheit mit der Natur und der Spaß am abwechslungsreichen Laufen stehen beim Trailrunning an erster Stelle. Wer Lust hat, diesen Trendsport selbst zu erleben, bekommt im Kufsteinerland die Gelegenheit dazu. Um den Einstieg zu erleichtern, werden 2018 gleich zwei Trailrunning-Camps angeboten: vom 7. Juni bis zum 10. Juni findet in Zusammenarbeit mit JOL Sport ein Camp inklusive Vorträge und Testequipment im Gesundheitsresort DAS SIEBEN in Bad Häring statt. Und vom 11. bis zum 14. Oktober gibt es ein SALOMON-Einsteigercamp im Hotel Zur Schanz in Ebbs.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Tel. +43 (0) 5372 62207-42 oder unter info@kufstein.com .

 

Informationen: Ebbser Koasa-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin