marathon4you.de

 

Laufberichte

Härteprüfung Elsässer Art

20.06.10

In einer Schleife führt uns der Weg nach Molsheim zurück. Nach km 8 gibt es für größer Gewachsene eine erste Bewährungsprobe zu überstehen. Es geht unter einer tiefen Betonbrücke durch, wer jetzt bereits zu tief ins Weinglas geschaut hat und vergisst den Kopf rechtzeitig einzuziehen wird sich eine Beule holen. Ich kann gerade noch realisieren, dass die Höhe für mich nicht reichen wird und komme unbeschadet durch. Der nächste Prüfstein folgt auf dem Fuß am Ortsende von Molsheim bei km 9,5. Ein grünstichiges, blass-gelbes Farbenspiel mit dem Namen Riesling. Seine ausgezeichnete Verträglichkeit mit zahlreichen Gerichten macht ihn zu einem viel gefragten Favoriten bei Feinschmeckern. Wir bekommen dazu Bretzeln serviert. Wieder haben sich viele eingefunden und können den Verlockungen nicht wiederstehen.

Über Dachstein führt der Weg zu Weinstation Nr. 4.Obwohl man es vom Namen vermuten könnte, sind diese Kilometer ohne nennenswerte Steigungen zurückzulegen. Auf die Station in Ergersheim habe mich richtig gefreut, hier steht der Ofen, in dem uns Flammkuchen frisch gebacken wird. Leider hab ich die Rechnung ohne die riesige Gruppe gemacht, die kurz vor mir abgezogen ist und alles Essbare ratzeputz verdrückt hat. Jan war auch dabei. Jetzt dauert es wieder etwas, bis Nachschub da ist. Gut, dann nehme ich Vorlieb mit einem exquisiten Crémant, von dem gibt es noch reichlich. Der Begriff Crémant wurde Frankreichweit eingeführt, als sich die Weinbauern der Champagne erfolgreich beim Verbot der weltweit gebräuchlichen Bezeichnung Champagner zur Charakterisierung der Flaschengärung durchsetzten. Boah, seine 12 % fahren mir für kurze Zeit in die Glieder.

Direkt nach dem Ortschild von Ergersheim dürfen wir wieder an Höhe gewinnen. Unterwegs lese ich Jan auf, er hat noch einen vollen Magen vom Flammkuchenstand, darum muss er etwas langsamer machen. Ja, recht geschieht es ihm, weil er mir alles weggefuttert hat. Die nächsten 4 Kilometer durch die Weinberge beinhalten auch 50 Höhenmeter -  auf zum Teil schwierigem Geläuf. Der längste Anstieg ist über einen Kilometer lang, die wenigsten haben aber heute Lust, den Weg hinauf zu laufen, wandern ist angesagt. Obwohl der Begriff Berg meines Erachtens etwas zu hoch gegriffen ist – ich würde eher sagen Hügel – beängstigend sind sie nicht. In Dahlenberg bei km 18 kann ich aber endlich meinen Hunger stillen, es gibt gegrillte Wurst. Ich bin anfangs skeptisch. Grillwurst während eines Marathons? Aber der Hunger überkommt mich und ich greife herzhaft zu. Ah, schmeckt richtig super, da geht’s mir gleich wieder viel besser. Zur Wurst wird Pinot Blanc serviert. Ich stille erst mal ausgiebig meine Bedürfnisse, bevor es weiter geht.

Pünktlich zum Startschuss des Halbmarathons treffen wir in Scharachbergheim ein, sie starten zweieinhalb Stunden nach den Marathonis. Das bedeutet, ich bin zeitmäßig genau im Soll. Gut, dass sie sich vom Acker machen, so ist mehr Platz am Weinstand. Zu Stollen mit Marmeladenfüllung wird ein 2008er Pinot Gris serviert, unverkennbar mit seinem ungewöhnlichen Aroma von Ingwer, Birnen und anderen Gewürzen. Man ordnet ihn den weißen Sorten zu, obwohl die Haut der Beeren rötlich bis rot gefärbt ist. Jedoch wird nur der reine Most der Pinot Gris-Trauben genutzt, so dass der Wein meistens eine kräftige goldgelbe Farbe erhält. Ich kenne ihn schon von gestern, ...exquisit.

Die Beine werden langsam schwerer, gut dass der folgende Kilometer aus der Ortschaft abwärts führt. An einer Pferdekoppel steht Lucky Luke und lässt seine Jolly Jumper mit rassigen schwarzen Pferden schmusen. Eine einmalige Szene, keiner der des Weges kommt, kann sich ihr entziehen. Ich könnte mich kugeln vor Lachen. Über wunderschöne kleine Ortschaften geht es nach Marlenheim. Hier ist der nördlichste Punkt unseres Kurses und das Tor zur 170 km langen Elsässer Weinstraße und wird daher auch offiziell Porte de la Route des Vins d'Alsace genannt. Zwischen den Degustation zieht sich das Läuferfeld immer auseinander, aber am Weinstand versammelt sich die Meute wieder für einige Zeit und lässt den Winzer hochleben.

123
 
 

Informationen: Marathon du Vignoble d'Alsace
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin