marathon4you.de

 

Laufberichte

So was von geil

12.03.11
Autor: Joe Kelbel

Es geht weiter. Die Beine sind so kalt, dass man sie nicht mehr spürt, das ist angenehm. Ich überlege noch, dass man eigentlich bei dieser Wassertemperatur nur 5 Minuten überleben kann (so haben die das gestern im Fernsehen erzählt), da geht es wieder durch so einen Schlammpfuhl und so ein nasses Ufer hoch. Das braune Wasser schäumt, wir rutschen, fliegen auf die Fresse, aber wir haben uns köstlich amüsiert. Mann, was habe ich gelacht!

Geht es so einen Bachbett-Kanal nach oben. Endlich wieder Wasser, denke ich und springe in den Schlamm. Baumstämme drunter, drüber, egal. Links und rechts liegen Halbleichen und versuchen ihre Krämpfe zu behandeln. Das Wasser war zu kalt. Luschen!

Steil geht es die Wiese hinauf, warme Sonne, dann brutal nach oben durch den Wald. Völlig fertig kommen wir oben an: Musik. Menschen und ein Hindernis. Wer hätte das gedacht.

Heuballen. Is ja ok, aber diese Heuballenreihen sind mit einem Drahtnetz überspannt. Die einzige Möglichkeit: seitlicher Hechsprung, seitliche Rolle und  auf der anderen Seite runterfallen, und den nächsten seitliche Hechtsprung.... oh!!!! Es nimmt kein Ende! Mann, Mann, Mann, ich will zur Wand! Aus diesem bekloppten Gewächshaus raus, über ein fieses Baumhindernis und wieder seitlicher Hechtsprung, wieder seitliche Rolle, wieder fallen lassen und das 100 mal oder so… ich krieche raus, will laufen und renne fast gegen einen Baum, weil sich alles dreht .

Ich laufe, hinab. Und? Mann,  Mann, Mann! 2 Meter tief ist dieser Schlammgraben. Ich rutsche hinab und hänge ich in diesem Loch jetzt. Aber Platoons helfen sich gegenseitig. Räuberleiter, ziehen, drücken alles geht im Blitztempo, ich bin oben.

Und nu? Noch so ein scheiss Graben. Oben der ARD. Mann, Mann, Mann. Also wieder runter (kurze Hose) und irgendwie wieder hoch.

Und nu? Der nächste Graben. Oben steht RTL. Mann, Mann, Mann: Also, wie gesagt, kurze Hose und irgendwie wieder hoch.

Heimweg. Wieder über die Feuerdinger. Warum legt die Blondine jetzt nochmal Holz nach? Beinrasur erübrigt sich jetzt. Trockental runter. Stromdrähte über mir, ich ziehe mich mit den Händen durch den Schlamm, man lernt neue Taktiken, aber ich bin mal sowas von fertig.

Death Valley runter. Ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr, ich huste und würge, durch den Schlamm zieht es mir die Salomon vom Spann, es ist mir sowas von egal. O.k. Zurück gehts, Schuhe ausgraben.

Ich weiss nicht, aber irgendwann stehe ich plötzlich wieder vor diesem Reifentunnel. „OH NO! I`LL KILL THAT CAT!“  Was für ein Widerwillen mich jetzt befällt. Man kann auch nicht schummeln, du must da durch, bääääh. Die ganze Zeit laufe ich mit diesen blauen Schlümpfen zusammen, und immer wieder diese Frage: „Wo habt ihr den Papa Schlupf gelassen?“ Jetzt kurze Antwort: „ Der liegt auf deiner Mutter!“  Ich mache  mir fast in die Hose vor Lachen, krieg nen Hustenanfall und  werfe mich wiehernd in diesen dämlichen Gotthardtunnel.

Krokusse und Schneeglöckchen weg und wieder durch das Schlammbiotop des Hausbesitzers, vielleicht betreibt der einen Schlammclub, das Ferkel …

Blöder bayerischer Baumstammtruck, mir egal, ruckzuck bin ich wieder oben, ich bin trainiert, ich bin fit, geil und brülle mein ganzes Leid der Welt unter mir entgegen: „Mann, Mann, Mann ist das schöööööön hier! Scheiss die Wand an!“

Die Heuballen sind steil wie die Pyramiden. Die ersten Stufen kann man noch bewältigen, aber ich bin wieder nass von diesem Fluss. Ich schiebe den Arsch meines Vordermannes hinauf, ich will da hoch und schiebe und schiebe, ein Stoß noch, und der Sesselpupser purzelt hilflos auf der anderen Seite runter. Hahaha, was habe ich gelacht! Der Weg ist frei. Ich will ein Bier! Es ist ja sooo geil!

Fluß? Glaub schon, war viel Flußdurchquerung, mir egal. Aber dann gibt es im Wasser ein schmerzhaftes Ziehen. Krampf. Oh Gott. Die Muskeln wollen nicht mehr! Na und? Mir doch egal!

Steht da so ne Kriegerin und will nicht über die Wand.  Jaaaaa, da ist die Wand!!!! Endlich meine Wand! Jaaaaaaa! Mann, Mann, Mann, ist die hoch.

Nun finde ich es ja toll, dass auch einige Mädels hier dabei sind, und überhaupt bin ich ja so einer, der mit Frauen sehr einfühlsam sein kann, und so brülle ich der Knackärschin ins Gesicht, sie solle sich nicht ins Höschen machen, packe sie an demselbigen und schubse sie über Hürde, dass sie auf der andere Seite runterplumpst. Hahahahaha. Ich habe die einhändig darüber gebeamt! Ich lach mich ja sowas von schief!

Ich bin ein Held! Holt mich hier raus!

Mein Anlaufweg ist also frei. Ich also voll den Speed, um die Wand zu überwinden, renne wie so ein Hirni los....und...naja, is klar, ne...ich knalle krachend voll gegen die Wand, klebe nun wie ne  Fliege an der Klatsche und mache sinnlose Schwimmbewegungen mit den Beinen, dass ich so nem Kameraden an die Birne haue. Also  Plan B: die  Fliege macht cool  einen Klimmzug, drückt die Trailschuhe gegen das Holz...und...ja und..... macht schmerzhafte Bekanntschaft mit dem  Holz ganz oben- oioioi, schnell den Schritt entlasten. Noch mal gut gegangen!

Auf der anderen Seite wieder runter, die Zuschauer gröhlen: „Mann, was  für ein Tier!“ Ich brülle einer Filmkamera ein brutales „So ne Scheisse“ ins Gesicht...... und? Steht da wieder so ne 2 Meter Wand! Ich also wieder Fliege, wieder oioioio oben drauf,  und wieder runter auf der anderen Seite, durch den Fluß und wieder durch den Fluß und dann laufen, laufen , laufen. Mann, ist mir alles so egal!

Den „Killing Hill“ hoch“! Schmerzen, große Schmerzen! Arme, Beine, Lunge, Füße -  ich habe sooooo Schmerzen.

Am Lastwagen ein Bier gegriffen und ganz coool  ins Stadion, in die Braveheart Arena eingelaufen.

Ich bin voll am Arsch, mir tut jeder Muskel weh. Aber es war so geil! So voll geil! Es war sowas von geil! Scheiss die Wand an!

Ob ich`s nochmal machen würde? Ja logisch. Wer trainiert, hat kein Talent, Ihr Luschen. 

123
 
 

Informationen: Braveheart Battle
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteFotodienst Sportonline-FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Marathon-Tipps

 
28.05.22 
ING Night Marathon Luxemburg
 
29.05.22 
Regensburg Marathon
 
29.05.22 
iWelt Marathon Würzburg
 
11.06.22 
LGT Alpin Marathon Liechtenstein
 
11.06.22 
Skatstadtmarathon Altenburg
 
11.06.22 
Tschirgant Sky Run
 
12.06.22 
Europa-Marathon Görlitz
 
12.06.22 
Rhein-Ruhr-Marathon
 
12.06.22 
Eifelmarathon
 
12.06.22 
Klingental Salzkotten Marathon
 
18.06.22 
HimmelswegeLauf
 
24.06.22 
Losheimer Trailfest
 
25.06.22 
Remmers-Hasetal-Marathon
 
25.06.22 
Montafon Arlberg Marathon
 
26.06.22 
Donautal-Marathon
 
26.06.22 
Metropol Marathon Fürth
 
02.07.22 
Brixen Dolomiten Marathon
 
03.07.22 
Gletschermarathon Pitztal
 
 
09.07.22 
Sky Marathon Rosengarten Schlern
 
15.07.22 
Eiger Ultra Trail
 
15.07.22 
10. Silvrettarun 3000
 
16.07.22 
Reschenseelauf
 
23.07.22 
Stelvio Marathon
 
30.07.22 
Davos X-Trails
 
06.08.22 
Gondo Marathon
 
06.08.22 
hella marathon nacht rostock
 
06.08.22 
Swiss Irontrail
 
14.08.22 
Monschau-Marathon
 
14.08.22 
Allgäu Panorama Marathon
 
26.08.22 
Südtirol Ultra Skyrace
 
28.08.22 
Hunsrück Marathon
 
28.08.22 
RAG Hartfüßler Trail
 
28.08.22 
Burgwald Märchen Marathon
 
04.09.22 
Fränkische Schweiz Marathon
 
09.09.22 
adidas INFINITE TRAILS
 
11.09.22 
Volksbank Münster-Marathon
 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin