marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Hartfüßler gewinnen Hitzeschlacht

29.08.16
Quelle: Pressemitteilung

Trotz Rekordhitze gab es beim 5.RAG Hartfüssler Trail nur wenige Ausfälle

Als um neun Uhr die Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer die Läuferinnen und Läufer mit einer Schachtglocke auf die 58 Kilometer-Strecke schickte, konnte man schon erahnen, dass die fünfte Auflage des HartfüsslerTrails eine heiße Nummer wird, wurde doch am Samstag die höchste Temperatur Deutschlands ausgerechnet in Saarbrücken gemessen. Bei weit über dreißig Grad machten sich 150 Läuferinnen und Läufer  auf die 58 km Strecke durch den Urwald vor den Toren der Stadt Saarbrücken und zu den Relikten des Saarbergbaus.

War es im Wald noch erträglich, wurden die angehenden Hartfüßler bei den Halden auf eine harte Probe gestellt. Die Siegerin Pamela Veith (TSV Kusterdingen) konnte ihren Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen und sagte dazu bei ihrem Zieleinlauf nach 5:58:04 Stunden: „Ich habe die Hitze des schwarzen Gesteins durch meine Schuhsohlen gespürt! Es war schon sehr hart, aber auch sehr schön!“. Die Zweitplatzierte Tatiana Quesada aus Luxemburg finishte eine halbe Stunde später (6:29:34), dicht gefolgt von Birthe Hilmes (6:32:21).

 

 
„Die Hitze des schwarzen Gesteins spürte man durch die Schuhsohlen“: Siegerin Pamela Veith auf der Halde Viktoria
© marathon4you.de

 

Bei den Männern konnte  sich Vlad Ixel (The North Face) aus Australien (5:16:08) den Sieg mit einem moderaten Vorsprung vor Dieter Ulbricht (5:57:59) und Peter Magyar (6:25:21) sichern.

Auf der 30km Distanz, die mit 300 Startern restlos ausgebucht war,  siegte Monika Wozna aus dem Running Team Grafenberg (2:50:11) vor Josefine Lißner (2:52:33) und Yasmine Jacoby von den Recup Runners (3:16:38).

Bei den Männern war es bis zum Schluss spannend. Timo Schmidt aus Saarbrücken (2:34:17) siegte vor Fabian Grill vom LTF Theeltal (2:37:27) und Steven Graborieau vom Running Team Grafenberg (2:40:44).

Insgesamt waren etwa 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start. Damit war das Limit erreicht und schon zwei Wochen vor der Veranstaltung waren alle Startplätze vergeben. Wer also im nächsten Jahr sicher dabei sein möchte, sollte sich das letzte Augustwochenende in 2017 freihalten und sich vor allem rechtzeitig anmelden.

 

 

Informationen: RAG Hartfüßler Trail
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin