marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Auf Rekordjagd

15.05.09
Quelle: Pressemitteilung

Strecken- und NRW-Rekord sollen beim Karstadt Marathon fallen

Vorjahressieger Henry Cherono will Zeit unter 2 Stunden 10 laufen – Zahlreiche Topathleten am Start – Deutsche Topläuferin Luminita Zaituc testet für die WM - WDR überträgt 6. Karstadt Marathon live – RVR freut sich auf großes Lauffest im Ruhrgebiet – Blinder Paralympics-Sieger und Weltrekordhalter Henry Wanyoike startet über die Halbmarathondistanz – Schnellste blinde Frau der Welt über die Marathondistanz geht mit Wanyoike auf die Strecke – Nachmeldungen auf der Marathon-Messe möglich 

 
© marathon4you.de

Am Sonntag, 17. Mai 2009, wird das Ruhrgebiet in Bewegung sein. In Gelsenkirchen, dem Startort des Karstadt Halbmarathon, sowie in Oberhausen und Dortmund, von wo aus die Marathonläufer starten, fallen die Startschüsse für den 6. Karstadt Marathon. Der Lauf verbindet acht Städte des Ruhrgebiets und endet für alle Läufer in Essen auf dem Limbecker Platz. Marathonläufer, Halbmarathonläufer, Inliner, Handbiker, Schüler, Staffelläufer und  Walker werden dabei sein. Der Regionalverband Ruhr freut sich schon jetzt auf das sportliche Großereignis im Revier. „Der Karstadt-Marathon hat für die metropoleruhr  eine besondere Bedeutung, weil er mit seiner einzigartigen Streckenführung einen Großteil der gesamten Region mit vielen industriekulturellen Sehenswürdigkeiten erfasst und damit ein einmaliges ruhrgebietsweites Großereignis darstellt.

Darüber hinaus mobilisiert der Ruhr-Marathon an einem Tag Hunderttausende sportbegeisterte Menschen an der Strecke und im Zielbereich“, sagt Dr. Dieter Nellen, Referatsleiter Sport und Kultur des Regionalverbandes Ruhr. Auch der Schirmherr des 6. Karstadt Marathon, der Innen- und Sportminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Ingo Wolf, freut sich bereits jetzt auf diesen Tag: „Der Karstadt Marathon verbindet das Ruhrgebiet auf besondere Art. Er setzt die Idee und die Botschaft der Kulturhauptstadt „Ruhr 2010“, das Revier als eine große pulsierende Metropole im Herzen Europas zu präsentieren, bereits in beeindruckender Weise um“, sagt Dr. Ingo Wolf. 

Die Veranstalter blicken zuversichtlich auf den Veranstaltungstag: „Wir freuen uns sehr auf den Startschuss zum 6. Karstadt Marathon. Unser Dank gilt allen beteiligten Städten und Sponsoren sowie den zahlreichen Helfern, die uns bei den Vorbereitungen auf das große Lauffest in den vergangenen Monaten unterstützt haben“, sagt Michael Mronz von MMP. 

Topathleten peilen neuen Streckenrekord an

Bei 2 Stunden, 10 Minuten und 8 Sekunden liegt der Streckenrekord des Karstadt Marathon. Aufgestellt wurde er von Phaustin Baha im Jahr 2004. Doch in diesem Jahr soll er endlich geknackt werden. Der Vorjahressieger Henry Cherono aus Kenia wird wieder am Start sein und hat sich für seinen Lauf viel vorgenommen. Er will nicht nur seinen Titel verteidigen, sondern eine neue Bestzeit in Angriff nehmen. Dabei wird ihm auch die neue Streckenführung zugute kommen. Die Strecke ist insgesamt etwas flacher als in den letzten Jahren und vor allem der lange Anstieg hinauf zum Ziel wurde deutlich entschärft.

Die Sportler laufen nun nicht mehr die letzten Kilometer hoch zur Messe nach Essen, sondern überqueren in der Essener Innenstadt auf dem Limbecker Platz die Ziellinie. 

Nach 02:11:07 Stunden lief Cherono 2008 als Erster ins Ziel. „In diesem Jahr traut er sich eine noch bessere Zeit zu“, ist sich die Topathletenbeauftragte des 6. Karstadt Marathon, Alexandra Neuhaus, sicher. Dabei darf er natürlich die Konkurrenz nicht aus den Augen lassen. Seine Mitstreiter aus dem hochklassig besetzten Topathletenfeld werden dabei auch noch ein Wörtchen mitzureden haben. So wird der bisherige Streckenrekordhalter Phaustin Baha (Tansania) seinen Streckenrekord nicht kampflos aufgeben. Zudem sind mit den Kenianern John Birgen (2:09:08 Stunden), Matthew Sigei (2:09:17 Stunden) und John Ekiru Kelia (2:09:09 Stunden) drei Läufer am Start, die schon unter 2 Stunden 10 Minuten gelaufen sind. Die beeindruckendste Bestzeit hat ihr Landsmann Raymond Kipkoech vorzuweisen. Bei seinem Sieg in Berlin gelang ihm 2002 eine Zeit von 2:06:47 Stunden. „Wir haben ein hochkarätiges Topathletenfeld am Start“, freut sich Veranstalter Michael Mronz. „Wenn die Wetterbedingungen mitspielen, wollen wir nicht nur den Streckenrekord knacken, sondern auch den NRW-Rekord, der bei 2:09:47 Stunden liegt, angreifen und den Karstadt Marathon zum schnellsten Lauf in Nordrhein-Westfalen machen“, fügt er an.

Außerdem dürfen sich die Zuschauer auf die deutsche Grande Dame des Marathons, Luminita Zaituc, freuen. Die gebürtige Rumänin, die seit 1996 die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und für die LG Braunschweig startet als Favoritin bei den Damen. Die Zuschauer können einiges von Zaituc erwarten, die in ihrer Karriere bereits mehr als 20 Deutsche Meistertitel in den unterschiedlichsten Laufdisziplinen gewinnen konnte. Für Zaituc ist der Karstadt Marathon vor allem eine perfekte Vorbereitung für ihre weiteren Ziele, die sie sich dieses Jahr gesetzt hat. Der Saisonhöhepunkt wird für Zaituc die Teilnahme an den Leichtathletik Weltmeisterschaften in Berlin vom 15. bis zum 23. August 2009 sein.

Die Qualifikationsnorm für die Marathon-Teilnahme hat sie bereits erreicht. Härteste Konkurrentin könnte die Kenianerin Emely Kimuria mit einer Bestzeit von 2:28:18 Stunden werden, die mit vier weiteren Landsfrauen um den Sieg kämpfen wird. 

Blinder Paralympics-Sieger Henry Wanyoike ebenso am Start wie die Weltrekordhalterin im Marathon der blinden Frauen Regina Vollbrecht aus Berlin

Mit großer Freude blickt der blinde Paralympics-Sieger Henry Wanyoike auf seinen Start beim Halbmarathon im Ruhrgebiet. Der Kenianer wäre gerne schon im letzten Jahr beim Karstadt Marathon dabei gewesen. Doch der dreifache Paralympics-Goldmedaillengewinner und Weltrekordhalter über die Halbmarathon-Distanz der Blinden (1:10:26 Stunden, Hongkong, 2004) musste im letzten Jahr einige Rückschläge hinnehmen. Ein Autounfall zwang ihn zu einer längeren Verletzungspause. Auf einen Start im Revier musste er verzichten. Dennoch konnte er bei den Paralympics in Peking eine Bronze-Medaille über 5.000 Meter gewinnen. Für dieses Jahr hat er sich sportlich wieder einiges vorgenommen. „Menschen fühlen sich durch mich ermutigt", sagt er über seine Motivation zu Laufen. „Ich freue mich auf die Menschen im Ruhrgebiet und auf die gute Stimmung an der Strecke. Die Anfeuerungsrufe der Zuschauer unterstützen mich immer sehr bei meinen Läufen“, erzählt der Topläufer.                          

Das Gefühl, anderen Menschen mit der eigenen Leistung Hoffnung zu geben und zu zeigen, dass auch Menschen mit einer Behinderung besondere Fähigkeiten besitzen, treibt auch Regina Vollbrecht an. Die blinde Marathonläuferin aus Berlin ist genau wie Wanyoike Botschafterin der Christoffel-Blindenmission und kann ebenfalls auf eine große Anzahl an Erfolgen zurückblicken. Auf der Marathon-Distanz ist sie die schnellste blinde Frau der Welt. Mit 3:18:15 Stunde hält sie hier den Weltrekord, den sie 2007 in Hamburg aufstellte. Beim 6. Karstadt Marathon wird sie mit Wanyoike zusammen auf der Halbmarathondistanz starten.

WDR Fernsehen berichtet live

Der WDR wird am Sonntag von 15.00 Uhr bis 15.55 Uhr in seinem landesweiten TV-Programm knapp eine Stunde vom 6. Karstadt Marathon berichten. Mit über 20 Kameras im Start- und Zielbereich sowie auf der Strecke berichtet der WDR umfangreich über das große Lauffest im Ruhrgebiet. Neben dem Zielbereich am Limbecker Platz in Essen, wird auch von markanten Punkten wie der Zeche Zollverein, dem Opel-Werk oder dem Come-Together-Point in Gelsenkirchen vom WDR Fernsehen berichtet. 

Städte sperren Straßen und richten Haltverbote ein

Wegen der Straßensperrungen für den Marathon kommt es in großen Teilen des Veranstaltungsgebietes zu Verkehrsbehinderungen. Die Streckensperrung der Halbmarathonstrecke von Gelsenkirchen nach Essen greift am 17. Mai ab 7 Uhr. Die Marathonstrecke wird ab 9 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt. Rund um die Startbereiche in Oberhausen und Dortmund wird ab 4 Uhr morgens gesperrt.
Im Startbereich in Gelsenkirchen kommt es bereits am Samstag, 16. Mai ab 18 Uhr zu Behinderungen und Sperrungen. Am Zielbereich rund um den Limbecker Platz ist ab 20 Uhr mit Verkehrsbehinderungen und Sperrungen zu rechnen.

Nachmeldungen nur noch auf der Marathon-Messe möglich

Kurzentschlossene haben noch die Möglichkeit, sich auf der Marathon-Messe des
6. Karstadt Marathon für den Lauf nachzumelden. Die Messe findet 2009 erstmals mitten in der Essener City im Marathonzelt an der Hachestraße/ Ecke Hans-Böckler-Straße statt und ist bis Samstag, 16. Mai, täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr für Jedermann geöffnet. Eine Nachmeldung für den Marathon kostet 75 Euro, für den Halbmarathon werden 50 Euro fällig.

 

 

Informationen: Karstadt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin