marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Wieder Spitzen- und Breitensport beim Jungfrau Marathon

10.09.14
Quelle: Pressemitteilung

Am 12./13.September 2014 wird der 22. Jungfrau-Marathon in Interlaken durchgeführt. 6'500 Läuferinnen und Läufer haben sich für die grösste Marathon-Veranstaltung der Schweiz angemeldet. 4‘500 davon über die klassische Marathondistanz von 42.195km. Sie werden vom Dritten der Lauberhornabfahrt 2010, Marco "Büxi" Büchel auf die Reise geschickt, der anschliessend selber den Jungfrau-Marathon unter die Füsse nehmen wird. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 56 Ländern starten an diesem Wochenende an einem der Wettkämpfe.

Neben zahlreichen Breitensportlern werden auch Spitzenathletinnen und -athleten die Strecke von Interlaken auf die Kleine Scheidegg in Angriff nehmen. Bei den Herren sind dies unter anderem der Vorjahressieger Geoffrey Gikuni Ndungu aus Kenia, Hannes Runnger aus Italien sowie der Drittplatzierte des Jungfrau-Marathon 2012 Hosea Tuei aus Kenia. Zu den Anwärtern auf einen Spitzenrang gehört zudem der Spanier Marc Roig und der Kenianer Paul Michieka Maticha, der Gewinner des Zermatt-Marathons.

 
© marathon4you.de

Bei den Damen wird die Französin Aline Camboulives versuchen ihren Sieg von 2011 zu wiederholen. Herausgefordert wird sie von der in der Schweiz lebenden ITU Powerman Long Distance Duathlon World Championships Gewinnerin Emma Pooley aus England und Ivana Iozzia aus Italien, der Siegerin des Turin-Marathons 2013.

Der Anlass beginnt bereits einen Tag vor dem Start zum Marathon. Am Freitag, 12. September, wird der Titelverteidiger Patrick Mugur Ereng aus Kenia die Jungfrau-Meile laufen. Herausgefordert wird er von Homiyu Tesfaye aus Deutschland, dem EM-Fünften 2014 über 1500m.

Bei den Damen kann sich die Holländerin Maureen Koster Hoffnungen auf den Sieg machen. Sie startet zum ersten Mal an der Jungfrau-Meile in Interlaken. Gespannt darf man auf den Auftritt der mehrfachen Schweizer-, Europa- und Weltmeisterin im Orientierungslauf Judith Wyder sein, die den Altstadt GP in Bern dieses Jahr gewonnen hat.

Am Freitag werden weitere Rennen über kurze und mittlere Distanzen ausgetragen, an denen Kinder, Breitensportler und Behindertensportler teilnehmen werden. Mit Manuela Schär, Marcel Hug, Heinz Frei und Beat Bösch stehen Athleten am Pararace am Start, die zusammen nicht weniger als neun Goldmedaillen an den diesjährigen Europameisterschaften in Swansea und den Weltmeisterschaften in den USA geholt haben.

Die Berner Singer Songwriterin Stefania Kaye, selbst Läuferin, komponierte Anfang 2014 einen Song über ihr tägliches Training in der Natur. Das unbeschreibliche Gefühl, das sie überkommt als wäre sie kurz vor dem Abheben, wenn Raum und Zeit verschwinden, wollte sie musikalisch festhalten. «Keep on Running» handelt aber auch von Selbstmotivation, vom unermüdlichen Verfolgen eines Ziels und dem «Dürebisse». Gelungen ist ihr dabei eine wahrhafte Jungfrau-Marathon Hymne. Am Freitag bestreitet sie, zwischen ihren zwei kostenlosen Auftritten im DAS ZELT, den Jungfrau-Minimarathon.

Am Samstagabend steigt in DAS ZELT die grosse Jungfrau-Marathon Farewell-Party. Die Band «Bonnie and the groove cats» lässt die wilden 50er mit Optimismus, Lebensfreude, Röhrchen-Jeans, scharfen Jungs, sexy Girls und – Rock‚n'Roll wieder aufleben!. Die AC/DC Tribute-Band live/wire wird DAS ZELT rocken. Beinahe sämtliche Hits aus rund 35 Jahren AC/DC werden unverkennbar in einem Rockkonzert der Extraklasse präsentiert. Zudem wird DJ Fix für Stimmung sorgen.
 

 

Informationen: Jungfrau-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin