marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Zu viel Schnee: Streckenänderung beim Graubünden Marathon

27.06.13
Quelle: Pressemitteilung/Jörg Greb

Wegen Schnee, unsicherer Wetterlage mit kalten Temperaturen und aus Sicherheitsgründen haben die Organisatoren des Graubünden Marathon und Walking die Strecke den Gegebenheiten angepasst. Das Ziel ist neu bei der Mittelstation Scharmoin.

Die Anstrengungen für den einzigartigen Zieleinlauf auf dem Gipfel des Parpaner Rothorn waren längst eingeleitet und die Strecke schien auch in diesem Jahr für ein eindrückliches Erlebnis prädestiniert. Ein Gipfelerlebnis mit viel Schnee und hohen Schneemauern. Doch dazu wird es nicht kommen. Die Wetterentwicklung in dieser Woche, sowie die unklaren Wetterprognosen zwangen die Organisatoren zu Kopfarbeit und schliesslich zum Entscheid, in diesem Jahr auf das Rothorn zu verzichten.

 

Sicherheit geht vor

 

„Wir wägten Pro und Contra gegeneinander ab, diskutierten und handelten schliesslich“, umschrieb OK-Präsidentin Corinne Iten die heikle Situation. Ausschlaggebend für das Nein zum Rothorn waren Tendenzen, die von Meteo Schweiz aufgezeigt wurden, sowie Diskussionen mit dem Rettungsdienst des Spitals Davos und Vertretern der Lenzerheide Bergbahnen.

Die aktuellen Schneeverhältnisse – ab Foil Cotschen bis zur Bergstation Rothorn liegt zum Teil noch zwischen ein und zwei Metern Schnee – sowie der Temperatursturz der letzten Tage machten den unpopulären Entscheid nötig. „Vor allem aus Sicherheitsgründen“, wie Iten betont. Vorausgesagt sind für die nächsten Tage nämlich weitere Schneefälle, verbunden mit Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt.

 

Angemessene Ersatzstrecke

 

Nicht in Frage kam für die Organisatoren eine Absage. „Wir wollen unseren treuen Läufern auch in diesem Jahr ein eindrückliches Lauferlebnis bieten“, macht Iten klar. Das Ziel bei der Mittelstation Scharmoin (1‘883 m ü.M.) bot sich rasch an. Das Rennen bis dort, Kilometer 36, zu führen, wäre eine schlanke Lösung gewesen. Sie befriedigte die beflissenen Macher des Traditionsanlasses – der Graubünden Marathon findet zum elften Mal statt – zu wenig. „Wir wollen auch in diesem aussergewöhnlichen Jahr unserem Namen gerecht werden“, sagt Iten – und dazu gehört die (fast) Marathon-Distanz sowie eine beträchtliche Zahl an Höhenmetern.

Um dies zu erreichen ist eine Zusatzschlaufe nötig. In Valbella beginnt diese, führt über den Panoramaweg nach Spoina und von dort nach Lenzerheide. Und sodann wird das kommen, was sich als das Herzstück dieser Ersatzvariante herausstreichen lässt: der steile Aufstieg zum Wasserfall und anschliessend das schmucke (Schluss-)Stück bis nach Scharmoin. „Mit dieser Ersatzstrecke können wir die Gesundheit und Sicherheit aller beteiligten Läuferinnen, Läufer und Helfer gewährleisten“, sagt Iten.

 

Starkes Feld

 

Eingeschrieben haben sich für den Graubünden Marathon und dessen Teildistanzen bekannte Spezialisten. Hervorzuheben sind: Vorjahressieger Martin Cox (GB), der hochmotivierte und ambitionierte frühere Weltklasse-Langläufer Gion-Andrea Bundi (Davos), der Schweizer Berglauf-Spezialist Ralf Birchmeier (Buchs SG) und der Berglauf Langdistanz Weltmeister von 2009 Marc Lauenstein (NE). Bei den Frauen startet unter anderem die frühere Siegerin Jasmin Nunige (Davos). Wegen eines Ermüdungsbruches schweren Herzens absagen musste Vorjahressiegerin Denise Zimmermann (Mels), die zuvor an sämtlichen zehn Austragungen teilgenommen hat.

Für die Kategorie Rothorn Run gemeldet haben sich die Spitzenlangläuferin Seraina Boner (Davos), sowie die mehrfache Gigathlon-Siegerin Nina Brenn (Flims).

Der Start zum Graubünden Marathon (neu: 40 km, 2‘062 Höhenmeter) und 20 Miles erfolgt in Chur um9.15 Uhr, zum Halbmarathon in Churwalden um 9.30 Uhr und zum Rothorn Run (neu: 15,4 km, 828 Höhenmeter) in Lenzerheide um 10 Uhr.

Weitere Informationen:

www.graubuenden-marathon.ch und

www.graubuenden-walking.ch

 

Informationen: Graubünden Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin